Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Neues Finanzierungssystem beschlossen - Umsetzung soll bis 2020 abgeschlossen sein

KZVK LogoKöln, 17.01.2019. Aufsichtsrat und Vertreterversammlung der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse des Verbandes der Diözesen Deutschlands (KZVK) haben ein neues System zur dauerhaften Sicherung der Finanzierung der Versorgungszusagen der KZVK beschlossen. Die KZVK bereitet eine zügige Umsetzung vor, um das neue Finanzierungssystem zum Januar 2020 einführen zu können.

Kernelemente des neuen Finanzierungssystems sind die Zusammenlegung zweier Abrechnungsverbände und die Erhebung eines einheitlichen Beitrags. Die Überarbeitung der bisherigen Finanzierung war nicht zuletzt aufgrund der andauernden Niedrigzinsphase notwendig geworden, um das von Arbeitgebern und KZVK gegebene Versprechen einer betrieblichen Altersversorgung dauerhaft zu erfüllen und zugleich die Tragfähigkeit der Beitragsbelastung für die beteiligten Arbeitgeber nachhaltig sicherzustellen.

„Ich freue mich, dass unsere Gremien den Weg frei gemacht haben für ein Finanzierungssystem, das für eine ausgewogene Chancen-Risiko-Konstellation steht – für unsere Versicherten, die beteiligten Arbeitgeber und die Bistümer. Und dies für die Gegenwart und für die Zukunft. Ich bin überzeugt, dass die ausgewählte, sehr robuste Lösung etwaige ökonomische Risiken minimiert und die Sicherstellung des Leistungsversprechens garantiert“, so Dr. Ulrich Mitzlaff, Vorsitzender des Vorstands der KZVK.

Ab dem Sommer 2019 wird der KZVK-Vorstand im Rahmen einer umfassenden Roadshow durch die deutschen Bistümer das neue System und die sich daraus ergebenden Änderungen allen interessierten Beteiligten vorstellen.

Die KZVK hat das neue Finanzierungssystem gemeinsam mit Vertretern der beteiligten Arbeitgeber, der Versicherten und der Diözesen seit Ende 2017 erarbeitet. Ziel war es, gleichzeitig die Finanzierung dauerhaft abzusichern und die Gesamtbelastung der Beteiligten zu senken sowie planbar und nachvollziehbar zu gestalten. Unterschiedliche Szenarien wurden geprüft und berechnet. Im September und Oktober 2018 fand eine erste Infotour durch viele Bistümer statt, bei der mögliche Lösungsszenarien vorgestellt und mit den Beteiligten diskutiert wurden. Der Beschluss des Aufsichtsrats zur künftigen Finanzierung erfolgte im November 2018, die Vertreterversammlung entschied am Mittwoch, 16. Januar 2019.

Über die KZVK
Die Kirchliche Zusatzversorgungskasse des Verbandes der Diözesen Deutschlands (KZVK) wurde 1976 als rechtlich selbstständige kirchliche Einrichtung in der Rechtsform einer Anstalt des öffentlichen Rechts in Köln gegründet. Sie hat die Aufgabe, eine betriebliche Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversorgung für die Beschäftigten des katholisch-kirchlichen und karitativen Dienstes sicherzustellen. Die Kasse ist heute Partner von rund 6.000 beteiligten Arbeitgebern und betreut über 1,3 Millionen Versicherte und ca. 177.000 Rentner.

Quelle: www.kzvk.de
Pressemitteilung der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse des Verbandes der Diözesen Deutschlands (KZVK)

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Musik / Film

„Dark Eden“ Der Albtraum vom Erdöl - ab 11. April im Kino

22272 1550601692570Im kanadischen Fort McMurray liegt eines der größten und letzten Ölvorkommen unseres Planeten. Wie magisch zieht das „schwarze Gold“ Menschen aus aller Welt an. Denn mit dem Ölsand lässt sich so viel Geld verdienen wie nirgend woanders. Doch der P...


weiterlesen...

Erweiterungsbau für das Albertus-Magnus-Gymnasium ist bezugsfertig

schlüsselübergabeDer Erweiterungsbau für das Albertus-Magnus-Gymnasium ist fertiggestellt. Trotz Rückschlägen, wie einige schwere Fälle von Vandalismus auf der Baustelle, die zu Verzögerungen in der Bauphase geführt haben, hat die Gebäudewirtschaft der Stadt Köln ...


weiterlesen...

MYRATH-Sänger Zaher Zorgati erzählt die berührende Geschichte des Songs "Dance"

myrathSeit seiner Veröffentlichung Mitte Dezember 2018 ist das Video "Dance" der tunesischen Metaller MYRATH bereits mehr als 1 Million Mal auf Youtube und Facebook geklickt worden.

Dem Wunsch vieler Fans aus der ganzen Welt folgend, erzählt der MYRATH-...


weiterlesen...

28.03.2019 Girls' Day im Fachbereich Wirtschaft

girls day alanusDie Führungspositionen in der Wirtschaft sind häufig von Männern dominiert. Aus diesem Grunde ermutigen wir insbesondere Schülerinnen, die Bachelorstudiengänge BWL – Wirtschaft neu denken und Nachhaltiges Wirtschaften zu erkunden.

Am 28. März find...


weiterlesen...

Ross Antony – der Entertainer par excellence – neues Album „Schlager lügen nicht“ ab 08.03.2019

Albumcover rossRoss Antony ist ein Garant für gute Laune. Als Entertainer par excellence, liebt er es einfach, sein Publikum zu unterhalten. Singend und tanzend versprüht der gebürtige Engländer jede Menge Spaß und Emotionen. Egal, ob in bunten, glitzernden Anzü...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Februar 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3
week 6 4 5 6 7 8 9 10
week 7 11 12 13 14 15 16 17
week 8 18 19 20 21 22 23 24
week 9 25 26 27 28

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok