das Kultur und Nachrichtenmagazin

Jung Chang und Hong Ying

9783942139152 kAls ich XU Pei nach meinem Promotionsstudium 1996 nicht nach China zurückkehren konnte, begann ich mit meiner Arbeit an dem Roman „Der weite Weg des Mädchens Hong“, um Jung Chang („Wilde Schwäne“ ) und Hong Ying („Tochter des großen Stromes. Roman meines Lebens“) zu ergänzen.

Wir drei kommen aus Sichuan und haben uns im November 1991 bei einer chinesischen Konferenz in London kennengelernt. Jung Chang (1952*) aus Chengdu, Hong Ying (1962*) aus Chongqing. In Chengdu habe ich (1966*) meine Kindheit verbracht, in Chongqing habe ich studiert.

Jung Chang verließ China im Jahr 1978 und promovierte 30-jährig vier Jahre später.
Ich verließ China 1988 und promovierte acht Jahre später auch mit 30 Jahren.
Dreißig ist nach Konfuzius das Jahr, in dem man sich selbständig macht.
Hong Ying verließ China 1991, vor ihrem dreißigsten Lebensjahr, um zu heiraten und blieb dabei, weiter auf Chinesisch zu schreiben.

Durch beide habe ich ein kommunistisches China kennengelernt, das mir fremd war, auch wenn ich mit den beiden in der gleichen Gegend gelebt hatte. Ein Grund liegt darin, dass ich spirituell veranlagt bin und mich für die unsichtbare Welt interessierte.

Wir sind alle dem KPCh-Regime gegenüber kritisch eingestellt, aber auf verschiedenen Ebenen: Jung Chang auf der historischen, Hong Ying auf der sichtbaren und ich auf der übersinnlichen.

Jung Chang hat die kommunistische Propaganda über China und Mao mit historischer Genauigkeit entlarvt.

Durch Hong Ying, die „Überlebensschreiberin“ , erfährt man die Dekadenz der Chinesen vor 1949 und das Leiden der Chinesen unter der kommunistischen Diktatur.

Jung Chang gehört zur Generation, die Maos roten Terror mitmachte, Hong Ying und ich gehören zu der 1989er-Generation, die das Tiananmen-Massaker erlebte.

Jung Chang ist mit einem Engländer verheiratet und lebt immer noch in London.
2006 erhielt ich eine E-Mail von Hong Ying und erfuhr, dass sie nach Peking zurückgekehrt ist. Seitdem habe ich sie nicht mehr gesprochen. Im Jahr 1996 machte mir die Luftverschmutzung in Peking schon so sehr zu schaffen, dass ich dort nicht länger bleiben konnte. Seitdem lebe ich in Köln und fühle mich nun wie ein Fisch im Meer.

Im Vergleich zu diesen beiden habe ich unter der Diktatur der Kommunistischen Partei Chinas kaum gelitten. Jedenfalls fühlte ich mich berufen, in meinem Roman auf eine poetische Art das Wesen der chinesischen Kultur sichtbar zu machen, zumal ich mich als bewusste Vermittlerin zwischen dem Westen und Osten, zwischen einer sichtbaren und einer unsichtbaren Welt verstehe.

Buchtipp:
Der weite Weg des Mädchens Hong
9783942139152-k

Eine ehemalige Pipa-Solistin der Armee der Kommunistischen Partei Chinas beschreibt authentisch, interessant und berührend ihre Suche nach dem Lebenssinn und den Weg des Mädchens Hong zwischen dem kulturellen Erbe Chinas, den kommunistischen Verbrechen und westlichen Einflüssen.

Mädchen Hong, auch Pipa genannt, wird im kommunistischen Rotchina im chinesischen Drachenjahr 1964 geboren. Sie wächst behütet und wohl umsorgt bei systemkonformen Eltern auf, die unter der KP-Herrschaft verantwortungsvolle Posten bekleiden und somit privilegiert sind, eine Tatsache, die ihr erst später im Westen bewusst wurde.

Hardcover mit Schutzumschlag
352 Seiten
Format: 19 × 11,5 cm
ISBN 9783954450152

Preis: 19,99 € incl. Versand

Quelle: XU Pei
Homepage: http://xu-pei.bluribbon.de/willkommen-welcome/

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Soziales und Leben

WWF: Untersuchung der UN offenbart massiven Missbrauch; heftige Kritik an WWF-Vorzeigeprojekt

baka frau10. Februar 2020 - Ein WWF-Projekt in der Republik Kongo ist für Misshandlungen und Rechtsverletzungen in schockierendem Ausmaß verantwortlich, belegt eine vernichtende neue Untersuchung der Vereinten Nationen.

Das Entwicklungsprogramm der Vereint...


weiterlesen...

21.03.2020 - 7. Kölner Wohnprojektetag "Mehr als Wohnen"

wohnprojektetagZum siebten Mal laden wir zum Kölner Wohnprojektetag ein. Dieser hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Treffpunkt für Akteurinnen und Akteure und Interessierte am gemeinschaftlichen Bauen und Wohnen in der Region entwickelt.
Wie i...


weiterlesen...

ORANGE BLUE feiern neues Doppel-Album "White | Weiss" mit 20-Jahre Jubiläums-Konzert in Grossen Freiheit

whiteORANGE BLUE hätten sich niemals träumen lassen, dass ihre aktuelle Single "Die Welt steht still” zu einer stimmgewaltigen Momentaufnahme unserer aktuellen gesellschaftlichen und politischen Lage werden würde. Als exzellenter, epischer Deutsch-Pop ...


weiterlesen...

Christin Stark die neue Single »Komm nie wieder« out now

komm nie wiederMit Florian Silbereisen auf „Das Große Schlagerfest.XXL – Die Party des Jahres 2020“ Tour

Christin Stark-Fans dürfen sich gleich doppelt freuen: Am Freitag, den 7. Februar, startet die große Florian Silbereisen-Tournee. Gleichzeitig legt die 30-jä...


weiterlesen...

08.03.2020 "Kölsche Filmmatinée" - "Et Hätz schleiht em Veedel"

Joseph kleinDas dokumentarische "Tryptichon" setzt sich aus drei Filmen zusammen. Es zeigt den Karneval der einfachen Leute im Kölner Süden. Das dritten Kapitel erzählt von einem alten und vereinsamten Mann, der nur für einen Karnevalswagen lebt, den er jährl...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku

DPolG fordert: Parteienkonflikte rasch lösen und gesellschaftliche Spannungen entschärfen!

WahlkreuzDie Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) hat sich besorgt über die politischen Konflikte im Zusammenhang mit den Ereignissen in Thüringen geäußert. Die Parteienkonflikte müssten rasch gelöst werden, um die Spannungen nicht größer werden zu lassen,...


weiterlesen...

Alan Walker & Ava Max - Alone Pt. II

Alan Walker  Ava Max Single Alone Pt. II Presse PicWas im Filmgeschäft seit Jahren tipptopp funktioniert, kann eigentlich auch im Musikbiz nicht ganz verkehrt sein. So oder so ähnlich könnte der Gedankengang von Produzent/DJ Alan Walker ausgesehen haben, als er sich ans Songwriting für seine neue ...


weiterlesen...

EDELGARD geht neue Wege!

imagesDie Kölner Initiative hat sich nach dem erfolgreichen Aufbau eines Netzes von sicheren Orten zum Ziel gesetzt, 2020 die Kölner Frauen und Mädchen über das Angebot von EDELGARD zu informieren.

Mittlerweile besteht die Kampagne aus vier sich gegense...


weiterlesen...

Anke Engelke, Sebastian Schipper und Maryam Zaree sind in der Amnesty-Jury bei der Berlinale 2020

amnesty logoBERLIN, 27.01.2020 – Zum ersten Mal besteht die Jury für den Amnesty-Filmpreis der Berlinale aus vier Mitgliedern: Neben Amnesty-Generalsekretär Markus N. Beeko werden Schauspielerin und Moderatorin Anke Engelke, Regisseur und Schauspieler Sebasti...


weiterlesen...

lebeART Video

Videopräsentation zur Ausstellung "Neue Rahmenbedingungen"Video Kunst und Kultur
Verfuehrer

Eigentlich wächst alles organistisch. Genauso wie ein Baum, wachsen auch eine Meinung, eine Firma...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

lebeART Kalender

Letzter Monat Februar 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2
week 6 3 4 5 6 7 8 9
week 7 10 11 12 13 14 15 16
week 8 17 18 19 20 21 22 23
week 9 24 25 26 27 28 29

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.