das Kultur und Nachrichtenmagazin

Ambivalenz

HelenaKatsiavara...Ich habe ein ambivalentes Gefühl über Ostern, mit dem Bild des gekreuzigten Jesus. Dieses Gefühl schlich sich mir erst vor ein paar Jahren ein. Na ja, wie soll ich mich ausdrücken, es geht hier nämlich um den Bruch der Traditionen, die eine Stütze für uns Menschen ist, in diesem Falle uns christlichen Menschen.

Diese traditionelle Stütze gibt uns einerseits das Gefühl von Geborgenheit, wie es bei Buddhisten, Muslimen, Hinduisten und anderen Religionsgruppen auch der Fall ist, und andererseits hält es uns oftmals gefangen in Strukturen und Mustern und nimmt uns auch die Gelegenheit auszubrechen oder auszuprobieren wie es wäre, wenn Ostern oder Weihnachten einmal ausfallen würden.

Um zu sehen, wie es ist ohne das ganze Leid der Passion, einfach nur dem Leben in seinem natürlichen Gang zu folgen, sich nur zu freuen über die Vielfalt der Natur, die wieder anfängt aus dem Winterschlaf sich zu recken und zu strecken. Eine Art Kreuzigung der Lebenslust hat ja schon oft im Winter stattgefunden, in dem die Dunkelheit herrschte und die Freude des hellen Tages nur kurz anhielt.

Als Südländerin leidet Frau natürlich mehr bei fehlendem Tageslicht und beim Leben in geschlossenen Räumen. Dies bedeutet nicht mehr und nicht weniger, dass im Winter für Leute mit einem Sonnen-Gen mehr, wie meine Freundin Sabine oft beteuerte, das Leben auf Sparflamme stattfindet.

Die Schwere des Daseins verhindert die Leichtigkeit. Dazu kommt die Schwere der wirtschaftlichen Krise. Warum bitte schön soll ich noch die Situation einer Freude verzögern und den Christus nicht sofort in seiner Auferstehung feiern? Ist es nicht genug, das ganze Leid der Menschheit in den Medien zu folgen?

Für dieses Jahr kündige ich nun an, die ganzen Riten, um die Liturgie des Osterfestes auszusetzen, die Möglichkeit der eigenen Freiheit und neuer Ideen auszuprobieren, anstatt die Kreuzigung des Lebens noch einmal mitzuerleben. Ich möchte direkt auf das Gute und glückliche Leben zählen und glauben.

Wie es nächstes Jahr sein wird, weiß ich noch nicht, denn die Traditionen stecken in mir, und geben mir ein Gefühl des Zusammenhalts mit meinen Mitbürgern. Dennoch bin ich immer in der Wandlung, also schauen wir, was das nächste Jahr an Bedürfnissen mit sich bringt.

Bis dahin Licht und Liebe an alle.

Autorin: Helena Katsiavara

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Gesundheit und Bildung in Köln

Online-Ausbildung: Vom Übersetzer zum Dolmetscher für Englisch - Live-Chat am 30.04.2019

Dolmetscher Schule logoDie Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln ermöglicht als einzige Einrichtung in Deutschland einen Online-Kurs zum staatlich geprüften Dolmetscher für Englisch. Im Web-Live-Chat stellt der Schulleiter Dr. Jerry Neeb-Crippen am Dienstag, 30. April ...


weiterlesen...

Kulturraum Friedhof 2025 - Welche Ideen haben Bürgerinnen und Bürger für die 55 städtischen Friedhöfe?

bilder buergerbeteiligung 3 2menschen mit pfeil und pinselstrich weniger rand 320Bürgerinnen und Bürger können Ideen und Anregungen formulieren, ob und wie sie sich eventuell zusätzliche Nutzungen auf den 55 städtischen Friedhöfen vorstellen können. Die Stadt Köln führt eine Öffentlichkeitsbeteiligung für das Entwicklungskonze...


weiterlesen...

THOMAS AZIER - ON STAGE NEUES VIDEO - WHITE HORSES (live performance) LIVE TOUR - MAI 2019

photo Camille Vivier DLFür Thomas Azier startete das neue Jahr mit einem fulminanten Auftritt beim Eurosonic Festival. Im Vorausblick auf seine Tour im Mai 2019 erscheint nun das neue Performance-Video zu „White Horses“ aus dem aktuellen Album „Stray“.

Der visionäre, un...


weiterlesen...

Auslandszeit-Trends 2019: Work and Travel-Klassiker und Abenteuer jenseits des Mainstreams

IA LogoViele junge Menschen entscheiden sich nach dem Schulabschluss für eine Auslandszeit. Die meisten zieht es in die Ferne zum Work and Travel, indem sie das Reisen mit dem Jobben verbinden. Australien, Neuseeland und Kanada gelten weiterhin als die b...


weiterlesen...

"Kölle putzmunter" 2019 - Kölnerinnen und Kölner sind aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen

kölle putzmunterZum Auftakt der diesjährigen Rundum-sauber-Aktion "Kölle putzmunter" trafen sich am Mittwoch, 3. April 2019, Umweltdezernent Dr. Harald Rau sowie weitere Vertreter der Veranstaltungsgemeinschaft von AWB Köln, Abfallentsorgungs- und Verwertungsgese...


weiterlesen...

weitere Informationen

Kunst und Kultur in Köln

Ehrenfeld-Hopping 2019 "Kult trifft Kunst: ArtPub-Kunstworkshop in der STAPEL.BAR"

Die Künstlerin Helena KatsiavaraKöln. Bereits zum 26. Mal wird das Ehrenfeld Hopping zum Festival mit Kult-Charakter: Am Samstag, 27. April laden zahlreiche Clubs und Bars zu einem bunten Kulturprogramm ein. Die STAPEL.BAR im Kölner Heliosviertel bietet in Zusammenarbeit mit Art...


weiterlesen...

SUMMERJAM - Island On Fyah!

summjam künstlerJahrelang auf P8 beheimatet, kehrt die Dancehall Area auf die Insel zurück und wird von den absoluten Top-Sounds bespielt:

Die Freitagnacht gehört traditionell und heiß geliebt 2 Schwergewichten der Szene:
JUGGLERZ und POW POW MOVEMENT - Garanten f...


weiterlesen...

GRENZGANG präsentiert: Reise-Reportage Oman & Emirate – Wüste, Weihrauch & Wolkenkratzer

Presse grenzgang Hardy Fiebig Oman Emirate 1Am Sonntag, den 05. Mai 2019 um 11:30 Uhr nimmt Hardy Fiebig in der Kölner Volksbühne am Rudolfplatz sein Publikum auf eine „Reise mit dem Kopf“ in den Oman und die Emirate.

Aus dem einstigen Dornröschenschlaf erwacht, ist die märchenhafte Glitzer...


weiterlesen...

50 Jahre Ruhender Verkehr: PLAKAT - Dreiteilige Motivserie von Erik Göngrich - 16.04. bis 25.04.2019 (Staffel 1)

ruhender verkehrPlakatwände an 15 Standorten:

Innere Kanalstr. ggü. Hornstr.
Kyotostr. ggü. Klingelpützpark
Subbelratherstr. / Erftstr.
Venloer Str. 702-704
Ludolf-Camphausen-Str. / Vogelsanger Str.
Richard-Wagner-Str. / Aachener Weiher
Luxemburger Str. vor AZ
Moselstr....


weiterlesen...

lebeART Video

Video - Interview und Lesung - Mario Scheel featuring HemingwayVideo Kunst und Kultur
Mario_Scheel_und_selda_gueven_strohhaecker

Anlässlich der „Offenen Ateliers im rechtsrheinischen Raum“ besuchte Köln-InSight.TV eine Lesung ...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

lebeART Kalender

Letzter Monat April 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 14 1 2 3 4 5 6 7
week 15 8 9 10 11 12 13 14
week 16 15 16 17 18 19 20 21
week 17 22 23 24 25 26 27 28
week 18 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok