das Kultur und Nachrichtenmagazin

GINA ÉTÉ veröffentlicht Single "Trauma"

gina ete coverEin eingängiges Synth-Pattern, eine fragile Stimme, eine zauberhafte, etwas unheimliche Atmosphäre. Und dann diese Fragen – „How does the weight of your past now cause you pain? How do the terrors you’ve seen intrigue your dreams?“. Die Rede ist von der ersten Single Trauma des kommenden Debut Albums der zürcher Musikerin GINA ÉTÉ. Hybrid Pop nennt sie ihre persönliche Mischung aus atemloser Intimität und politischer Awareness.

2018 verbrachte Gina einige Wochen auf der griechischen Insel Lesbos und half als Freiwillige in einem Lager für Geflüchtete. Daraus entstand dieser Song, der die Erlebnisse eines jungen Syrers thematisiert – aber aus der Perspektive eines Fragenden.
Denn GINA ÉTÉ ist nicht your next tweet-barer darling für die schnelle Parole: „Ich bin diejenige, die das Lager jederzeit verlassen konnte. Mich beschäftigt das, weil das jetzt so engagiert aussieht, aber in Wahrheit fühlte ich mich einfach ohnmächtig.“
Die junge Regisseurin Jelena Vujovic verfilmt den Song. Die stilisierten Bilder zeigen die unausweichlichen Konsequenzen des europäischen Versagens zur Ermöglichung legaler Fluchtwege. „Immer wieder hören wir diese Meldungen“, begründet die Zürcherin die gewählte Darstellung der Musik, „in der Hoffnung auf ein besseres Leben nehmen Menschen diese gefährliche Reise auf sich und allzu oft endet sie tödlich. Und wir nehmen es einfach hin, als wäre dies unumgänglich.“

Während sich die Situation im Film zuspitzt, wird die Musik immer intensiver, drängender, dichter, Gina’s Stimme wird flehend - bis sie schliesslich an ihrem letzten Satz zerbricht: „I am sorry for what my country‘s done to you“, die einzigen Zeile, die nicht als Frage formuliert ist.
Und so verknüpft GINA ÉTÉ in „Trauma“, was für viele nicht zusammengeht: kunstvolle Popmusik und starke Statements.

Quelle: Motor Entertainment GmbH

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Musik / Film

Startschuss für Pachanta

Cristobal 2 scaledIn der mehrteiligen Doku-Soap wird die Entstehungsgeschichte des neuen Duos erzählt und die Künstler werden vom Casting über Videodrehs und Studioproduktionen bis zum ersten Live Auftritt begleitet. Der erste Teil (Ausstrahlung auf RTL am 07., 08....


weiterlesen...

Mandoki Soulmates spielen Online Live-Konzert mit Künstlern aus aller Welt

SkbRQH6Q 1Gegen die Spaltung und für den Zusammenhalt - eine musikalische Osterbotschaft

Verunsicherung, Ratlosigkeit und auch die Spaltung in der Gesellschaft sind für uns alle spürbar. Musikerlegende Leslie Mandoki sieht in der Corona-Krise „einen Charakt...


weiterlesen...

01.04.2021 TRUCK STOP „Liebe Lust & Laster" Livestream

Truck stopTRUCK STOP, die Cowboys der Nation kommen wieder zu Euch nach Hause - „Liebe Lust & Laster Livestream“ am 1. April um 20:00 Uhr!

Nicht nur der Frühling kommt mit großen Schritten- auch das neue Truck Stop Album „Liebe Lust

& Laster“ steht in den S...


weiterlesen...

Strawinsky-Marathon: Eine Hommage an den Jubilar Kooperation des Gürzenich-Orchesters mit dem Museum Ludwig

museum ludwigStrawinsky-Marathon: Eine Hommage an den Jubilar - Kooperation des Gürzenich-Orchesters mit dem Museum Ludwig

Igor Strawinsky hat viele Spuren hinterlassen – auch in Köln. Vor 90 Jahren gastierte er als Dirigent und Pianist beim Gürzenich-Orcheste...


weiterlesen...

Anstiftung zum Aufruhr: GARBAGE kündigen ihr mit Spannung erwartetes neues Album "No Gods No Masters" für den 11. Juni 2021 an

garbage coverGarbage haben ihr brandneues Studioalbum "No Gods No Masters" angekündigt. Es ist das siebte Studioalbum der Band und erscheint am 11. Juni über Stunvolume/Infectious Music (BMG).

Die Band hat zudem mit "The Men Who Rule the World" den ersten Song...


weiterlesen...

weitere Informationen

Musik / Film

Esther Graf besingt die Probleme der Generation Z

esther graf„Kann mir jemand sagen, wie es geht? Wie man dieses Leben richtig lebt /bin lost im Moment, noch immer kein Plan, fühl mich so leer wie der Geldautomat“ –mit ihrer neuen Single veröffentlicht Ester Graf einen Song über die Struggles der Generation...


weiterlesen...

"Praxisforschung: Ein Forschungsstudium für Berufstätige in Pädagogik, Sozialer Arbeit und Therapie"

alanus logoSie sind in einem pädagogischen, sozialen oder therapeutischen Feld tätig und möchten Ihre Kenntnisse vertiefen und ihre beruflichen Erfahrungen reflektieren?
Haben Sie das Gefühl, beruflichen Fragen endlich auf den Grund gehen zu wollen?
Möchten Si...


weiterlesen...

Scooter - God Save The Rave VÖ 16.04.21

scooter GodSaveTheRave cover final„First we save the rave! Then we save the world!“
Das 20. Studioalbum von Deutschlands erfolgreichstem Technoact Scooter trägt den Titel GOD SAVE THE RAVE und erinnert uns mit jedem Beat daran, dass wir das Feiern nicht vergessen dürfen – ein State...


weiterlesen...

Deutscher Computerspielpreis 2021: Quantumfrog mit „Epic Guardian“ und „El Hijo“ doppelt nominiert

deutscher Computerspielpreis 2021(Oldenburg, 01.04.2021) Die Oldenburger Digital-Agentur Quantumfrog wurde mit den Spielen Epic Guardian und El Hijo – A Wild West Tale in den Kategorien „Bestes Mobiles Spiel“ bzw. „Bestes Familienspiel“ beim Deutschen Computerspielpreis nominiert...


weiterlesen...

lebeART Video

MUSIKVIDEO - Anna Azerli "Let me heart" in Köln gedreht. 300.000 Klicks in 5 Tagen.Video Musik
Videobeitrag

Die in Hollywood lebende Künstlerin Anna Azerli, hat ihr neuestes Video zu der Ballade "Let me he...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat April 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1 2 3 4
week 14 5 6 7 8 9 10 11
week 15 12 13 14 15 16 17 18
week 16 19 20 21 22 23 24 25
week 17 26 27 28 29 30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.