das Kultur und Nachrichtenmagazin

Ampelkoalition: Klimatransformation, Digitalisierung, Außenpolitik und Flüchtlingsschutz menschenrechtskonform vorantreiben!

amnesty logoBei den heute beginnenden Gesprächen der Spitzenrunde über eine Regierungskoalition müssen die drei beteiligten Parteien SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP dafür sorgen, dass die Menschenrechte nicht nur bei den Themen Außenpolitik, Flucht/Migration und Vielfalt, sondern gerade auch bei den großen Zukunftsthemen wie Klimaschutz und Digitalisierung als handlungsleitender Orientierungspunkt dienen.

Amnesty International wird ihren Forderungen an die Ampelkoalition an diesem Montagmorgen am Verhandlungsort der Spitzenrunde bei einer Protestaktion Nachdruck verleihen. Interviewpartner_innen werden vor Ort sein. ¬

BERLIN, 15.11.2021 – Amnesty International fordert die Hauptverhandlungsgruppe von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP auf, in ihren Gesprächen über die wichtigsten Politikfelder den Schutz der Menschenrechte über alle Partei- und Ressortgrenzen explizit als gemeinsame Grundlage für die Zusammenarbeit zu vereinbaren.

Markus N. Beeko, Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland, sagt: „Die Ampelkoalition tritt an, um Klimatransformation und Digitalisierung voranzutreiben und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Dem Wohle der Menschen können aber Klimatransformation und Digitalisierung nur dienen, wenn dabei immer der Schutz der Menschenrechte mitgedacht wird. Deshalb sollte der Menschenrechtsschutz ausdrücklich als gemeinsamer Kompass über alle Regierungsressorts festgehalten sein, nicht nur in der Außen-, Innen- und Gesellschaftspolitik. Um dies gerade in einer Dreier-Koalition abzusichern, gehören dazu auch eine wesentliche Stärkung des Amtes der Beauftragten für Menschenrechte, wie auch die Stärkung des Deutschen Institutes für Menschenrechte (DIMR).“

Für einzelne Politikfelder erfordert der Menschenrechtsschutz beispielsweise:

Klimatransformation: Klimaschutz mit Menschenrechtsschutz denken

Amnesty International fordert alle politischen Entscheidungsträger_innen dazu auf, die Klimakrise als Menschenrechtskrise anzuerkennen und prioritär zu bekämpfen und sich für eine unteilbare menschenrechtsbasierte Klimaschutzpolitik einzusetzen. Das bedeutet, dass alle Klimaschutzmaßnahmen anhand menschenrechtlicher Kriterien geprüft und gestaltet werden. Der Schutz und die Achtung der Menschenrechte aller sind Teil aller anstehenden Transformationsprozesse. Betroffene werden angemessen informiert und in Entscheidungsprozesse einbezogen. Finanzielle Mehrbelastungen dürfen nicht marginalisierte Gruppen treffen und müssen sozial gerecht im Einklang mit den Menschenrechten ausgestaltet sein.

Digitalisierung mit menschenrechtlichen Leitlinien

Meinungsfreiheit, das Recht auf Privatsphäre und der Schutz vor Diskriminierung müssen auch im digitalen Raum gelten. Amnesty International fordert die nächste Bundesregierung auf, sich für eine Regulierung von Internetdiensten einzusetzen, die Transparenz schafft, manipulierende Algorithmen unterbindet und das Geschäftsmodell der „Überwachungswerbung“ durch alternative Geschäftsmodelle ersetzt, die die Menschenrechte respektieren.

Amnesty International begrüßt die im Sondierungspapier von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP festgehaltene „Überwachungsgesamtrechnung“. Auf ihrer Basis muss zum Einen eine unabhängige, effektive Kontrolle der Nachrichtendienste erfolgen. Zweitens muss das Nachrichtendiensterecht an den Menschenrechten ausgerichtet und hierbei insbesondere das BND-Gesetz, das G10-Gesetz und das Verfassungsschutzgesetz reformiert werden.

Die im Sondierungspapier angekündigte Überarbeitung der „Strategie Künstliche Intelligenz der Bundesregierung“ (KI-Strategie) ist dringend nötig. Die neue Bundesregierung muss der Entwicklung und dem Einsatz von KI-Anwendungen national einen menschenrechtlich fundierten Rahmen geben und sich innerhalb der EU und weltweit für eine entsprechende Regulierung einsetzen.

Menschenrechtsgeleitete Außenpolitik

Den gezielten und systematischen Angriffen einiger Staaten wie China und Russland auf internationale Menschenrechtsnormen und die Institutionen, die sie schützen, muss entschlossen entgegengetreten werden. Die nächste Bundesregierung muss eine menschenrechtsgeleitete Außenpolitik verfolgen, die insbesondere auch eine feministische ist. Nur so kann vor dem Hintergrund eines systematischen Rollbacks im Bereich der Gleichstellung der Geschlechter, LGBTI-Rechte sowie Frauen- und Mädchenrechte der internationale Menschenrechtsschutz bewahrt und ausgebaut werden.

Flucht und Migration: Familiennachzug auch für subsidiär Schutzberechtigte

Das Recht auf Familiennachzug muss auch für subsidiär Schutzberechtigte uneingeschränkt gelten. Durch die Flucht zerrissene Familien müssen künftig deutlich schneller zusammengebracht werden. Außerdem muss sich die Koalition für die Wahrung der Menschenrechte an den EU-Außengrenzen einsetzen. Der Ausbau sicherer und legaler Zugangswege, derzeit insbesondere für afghanische Flüchtlinge, ist vordringlich.

Ausführliche Informationen zu Amnesty Internationals Forderungen an die neue Bundesregierung finden Sie unter: www.amnesty.de/btw21.

Quelle: www.amnesty.de

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Musik / Film

KATI K präsentiert offizielles „Wehzutun“ Video

KATI K Wehzutun Cover ArtworkDer Ex Partner hat jemanden neues. Schlimm genug. Doch noch krasser, dass er dem neuen Menschen an seiner Seite plötzlich all das gibt, was er einem nie geben konnte. Vertrauen, Sicherheit, Liebe. Ein Schmerz, den KATI K in ihrer neuen Ballade „We...


weiterlesen...

Ukraine: Kampftaktik der ukrainischen Armee gefährdet Zivilpersonen

amnesty logoBERLIN, 04.08.2022 – Ukrainische Truppen haben nach Untersuchungen von Amnesty International Zivilist*innen gefährdet, indem sie Stützpunkte in Wohngebieten errichtet und von dort aus Angriffe durchgeführt haben. Zum Teil bezogen sie in Schulen un...


weiterlesen...

Auf in die Welt: 10 Punkte zum Schüleraustausch USA für 2023

auf in die welt10USA-Aufenthalte junger Menschen sind auch in Corona-Zeiten gut machbar, Vorbereitung ist wichtig – Messe am 27.08.2022 in Köln gibt Insider-Informationen

Viele Schülerinnen, Schüler und Abiturienten haben Fernweh. Sie wollen ins Ausland gehen, and...


weiterlesen...

Volltreffer für den 1. FC Köln und Gaffel Kölsche - Institutionen feiern 20-jährige Partnerschaft

Gaffel FC Sonderedition Foto Gaffel honorarfrei IIKöln, 5. August 2022 – Die Partnerschaft zwischen dem 1. FC Köln und Gaffel besteht seit 20 Jahren. Im schnelllebigen Business ist dieser lange Zeitraum keine Selbstverständlichkeit. Es haben sich zwei kölsche Institutionen gefunden, die ideal zus...


weiterlesen...

Stadt Köln schnürt erstes Maßnahmenpaket zum Energieeinsparen

stadt Koeln LogoStadtverwaltung und städtische Unternehmen setzen Maßnahmen um

Ausgelöst durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine wurden als Reaktion der Bundesregierung unterschiedliche Sanktionen gegenüber dem russischen Staat ausgelöst. Waren berei...


weiterlesen...

weitere Informationen

Gesundheit und Bildung

Vorbereitung auf das Medizinstudium: Online-Infoveranstaltung am 26. August 2022

news logoMedizinisches Vorsemester, Intensivkurse Chemie oder Physik und TMS-Vorbereitung – das sind Optionen, gut vorbereitet in das Medizinstudium zu starten. Bereits seit 25 Jahren ermöglicht das Institut für Medizin und Biologie (IFBM) am RBZ Rheinisch...


weiterlesen...

Auf in die Welt – Deine Messe für Schüleraustausch

Globus AufindieWelt o300gHigh School, Internate, Privatschulen, Gap Year, Sprachreisen, Au Pair, Demi Pair, Freiwilligendienste, Praktika, Work & Travel 

Die Auf in die Welt - Messe ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für Schüler, Eltern und Pädagogen, die sich umfassend ...


weiterlesen...

Myanmar: Militärbehörden setzen routinemäßig Folter gegen Oppositionelle ein

amnesty logoIn den Gefängnissen und Verhörzentren von Myanmar werden Menschen, die wegen des Widerstands gegen den Militärputsch von 2021 inhaftiert sind, routinemäßig gefoltert und anderer grausamer und erniedrigender Behandlung ausgesetzt. Das ist das Ergeb...


weiterlesen...

07.08.2022 Finissage Katharina Hinsberg - Still Lines

Katharina HinsbergOrangefarbene Papierstreifen fluten in den Raum und verwandeln die Treppe in eine flirrende Skulptur. Eine Linie aus schwarzweiß-marmorierten Kugeln schwingt sich durch die Ausstellungsräume. Papierbögen lösen sich auf in ein durchbrochenes Gewebe...


weiterlesen...

lebeART Video

VIDEO! Künstlerpräsentation der Ausstellung KÖLNblickVideo Kunst und Kultur
Titelbild KölnBlickx800

Die Galerie-Graf-Adolf präsentiert in der Zeit vom 16.06.2012 bis zum 14.07.2012 Kunstwerke, die ...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat August 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4 5 6 7
week 32 8 9 10 11 12 13 14
week 33 15 16 17 18 19 20 21
week 34 22 23 24 25 26 27 28
week 35 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.