das Kultur und Nachrichtenmagazin

Die Beginenkultur und deren Etablierung in Köln

Beginenfenster KolnSusanne Peters berichtet über Die Beginenkultur und deren Etablierung in Köln

Die Beginen entwickelten ab dem 13.Jdt. eine Form des Zusammenlebens von Frauen, welches dem klösterlichen Leben ähnlich war, also auf jeden Fall religiös geprägt war - wie das ganze Leben der Menschen im Mittelalter.

Aber die Beginen waren "weltzugewandter" und selbstständiger; wohnten in den Städten in kleineren WGs von 5-7; manchmal 20-30 Frauen bis zu großen Höfen, wie z.B. in Flandern, wo Hunderte zusammenlebten und wirtschafteten. Sie waren handwerklich tätig; z.B. als Spitzenklöpplerinnen; oder karitativ, also als "Sozialarbeiterinnen", Hebammen, etc.
Da sie keiner kirchlichen Hierarchie unterstanden, waren sie den Bischöfen und auch den weltlichen Herren bald ein Dorn im Auge.

Kennengelernt habe ich das Beginenwesen, wie wohl die meisten, durch die wunderbaren Beginenhöfe in Brügge, Amsterdam, etc. Im Kölschen gibt es einen despektierlichen Spruch: "die aal Bejinn"; meint wohl eine ältere alleinstehende, ärmliche , bescheidene Frau.
Und es gibt das Bejinnebützje, ein keusches Küsschen.

Wiederbelebt wurde der Gedanke, dass Frauen zusammenleben und arbeiten in der Frauenbewegung ca. ab den 1980er Jahren. Es gibt einen bundesweiten Beginendachverband.

Hier in Köln war es die Leiterin des Frauenamtes Lie Selter ( die auch 1. Frauenbeauftragte bundesweit war), die den Kölner Beginenverein initiiert und am 17. März 1994 gegründet hat. Da war ich von Anfang an dabei.
Es fing alles damit an, dass weniger Geld floss für autonome Frauenprojekte. Also wollten wir selber Geld erwirtschaften, das diesen Projekten dann zugute kam und gleichzeitig wollten wir Frauenunternehmen unterstützen. Bis heute verleihen wir jährlich den Beginenpreis von e 5000,- an autonome Frauenprojekte.

In den bisherigen 24 Jahren hatte der Verein eine wechselvolle Geschichte: zunächst ging es ja darum, Geld zu erwirtschaften. Das haben wir mit Flohmärkten, Sektständen, Benefizveranstaltungen, künstlerischen Jahresgaben, Herausgabe von Büchern, etc. gemacht. Nicht so erfolgreich waren wir im Gründen von Frauenunternehmen. Wichtig war aber das Zusammentreffen von Frauen aus allen Bereichen der Gesellschaft, das Gespräch, die vielfältigen gemeinsamen Unternehmungen. Bis dann der Wunsch nach einem modernen Beginenhof aufkam, der inzwischen in Köln - Widdersdorf verwirklicht wurde.

Der Kölner Beginenverein hat also nach wie vor in der Altstadt das sogenannte Beginenfenster ( Markmannsgasse 7 50667 Köln ) und in Widdersdorf den Beginenhof (Unter Linden 119, 50859 Köln).

Quelle Text: Susanne Peters/Katja Zundel

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

You have no rights to post comments

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) zeichnet die Autofreie Siedlung Köln als „Transformationsprojekt“ aus

VCDKöln, den 26.11.2021: Im November wurde die Autofreie Siedlung Köln vom Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE), welcher die Bundesregierung zur Nachhaltigkeitspolitik berät, als „Transformationsprojekt“ ausgezeichnet: „Durch ihre Gestaltung als Fuß...


weiterlesen...

Miles & Miles x TwoWorlds Apart x Sukie - Beautiful Liar

Miles  Miles   Beautiful Liar coverGetragen von der berauschenden Stimme von Sängerin Sukie liefern Miles & Miles abermals einen eklektischen Dance Hit!

Es ist November 2021 - elektrifizierende Synthies treffen im neuen Miles & Miles Track auf tiefe Bassklänge, die zusammen mit tan...


weiterlesen...

URBANATIX präsentiert eine Sonderedition im großen Haus des Schauspielhaus Bochum

URBANATIX HOME on stageMartinSteffenAm 08. Dezember 2021 feiert URBANATIX mit einer Sonderausgabe unter dem Titel »URBANATIX HOME - on stage« im Schauspielhaus Bochum Premiere. In diesem Special zelebriert URBANATIX die enge Verbundenheit zur Heimatstadt Bochum und verschmilzt auf d...


weiterlesen...

Geben und Nehmen im Viertel - Der Give-Room im Görlinger Zentrum

Pressefoto Elke Geloso und Dr. Stephanie Bohn im Give.RoomKöln-Bocklemünd. Das Görlinger Zentrum gilt als einer der „sozialen Brennpunkte“ der Domstadt und sorgt hin und wieder für neue Schlagzeilen über Gewalt und Drogen. Wir sind auf der Suche nach lebendigen Gemeinschaften - jenseits der Katastrophen....


weiterlesen...

VII.eyegenartige Kunsttage Ehrenfeld und 11.Jahre galerie eyegenart

FB Post Eyegenartige Weihnachten FLiebe Kunstmenschen wie in den letzten Jahren finden auch in diesem Jahr wieder die eyegenartigen Kunsttage Ehrenfeld mit mehr als 30 KünstlerInnen als eine Petersburger Hängung statt. Einige KünstlerInnen werden dabei erstmals ihre Kunstwerke in ...


weiterlesen...

weitere Informationen

Kunst und Kultur in Köln

14.12.2021 – 31.01.2022 Rückbau Deutsche Welle - Jan Glisman

 jan glisman 2021 ru ckbau deutsche welle Der Kölner Künstler Jan Glisman transformiert den Abriss der Funktürme der Deutschen Welle in ein Kunstprojekt. Am 14. Dezember 2021 präsentiert Jan Glisman gemeinsam mit dem Kunstverein artrmx e.V. und dem Deutschlandradio das Langzeitprojekt in ...


weiterlesen...

GRENZGANG präsentiert den Livestream: Nordwärts – Abenteuer in der hohen Arktis

GRENZGANG Presse Livestream Nordwärts Norbert Rosing Urheber Hinweis Foto Norbert Rosing 0010 Am Donnerstag, den 06. Januar 2022 um 20 Uhr berichtet Norbert Rosing auf www.grenzgang.de/streams live aus dem GRENZGANG-Studio von der eiskalten Arktis – mit heißer Leidenschaft!

Wenn arktische Stürme über das Land fegen und meterhohe Schneewehe...


weiterlesen...

Der Coronapandemie zum Trotz: Auslandsjahr bei Schülern beliebter denn je // Wissenswertes zur Planung 2022

trotz corona auslandsjahrKöln. Lange ging nicht viel in Sachen Reisen. Nun wollen viele Jugendliche wieder raus in die Welt. Das Interesse an Schulaufenthalten im englischsprachigen Ausland ist groß, die Plätze mancherorts begrenzt. Was interessierte Familien für die Ausr...


weiterlesen...

SC FORTUNA KÖLN VERÖFFENTLICHT NEUE APP IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEN FANS

SC Fortuna KölnDie Fortuna Köln will auch im Bereich Digitalisierung vorne mitspielen – jetzt können sich die Fans des SC Fortuna Köln freuen – die ganze Welt des Vereins steht ab sofort für iOS und Android zum Download bereit.

Kollaboration und Partizipation – ...


weiterlesen...
something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 08.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 09.Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 10.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 11.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Sonntag, 12.Dez 11:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 14.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 15.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 16.Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 17.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 18.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

lebeART Video

VIDEO - Künstlerpräsentation Gabriele Gabriel und Maria Marias zur Ausstellung Unter Frauen in der Galerie-Graf-AdolfVideo Kunst und Kultur
unter_frauen_1

„unter Frauen“

Das Projekt “Unter Frauen” entstammt den Köpfen zweier starker Frauen aus untersch...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat Dezember 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2 3 4 5
week 49 6 7 8 9 10 11 12
week 50 13 14 15 16 17 18 19
week 51 20 21 22 23 24 25 26
week 52 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.