das Kultur und Nachrichtenmagazin

Klein Lieschen steigt auf einen Berg

Klein Lischen war ein einfältiges Kind. Lange Zeit wanderte es einfach durch die Welt und alle Hindernisse und alles Leid, was es erfahren hat, verwandelte das Mädchen in ihrer Phantasie in ein fröhlich klingendes Lied. Irgendwann gelangte es an einen Abgrund und Lise konnte sich alle Mühe geben, er wollte einfach keine Blumenwiese werden. Den einzigen Ausweg, den es nehmen konnte führte auf einen ziemlich hohen Berg. Nun gut, das kleine Lieschen nahm seinen Mut zusammen und mobilisierte alle seine Kräfte und machte sich auf den Weg. Immer im Hinterkopf, dass auf dem Gipfel die Sonne genau so scheinen würde, wie sie es sich vorstellte. Es war beschwerlich für das einfältige Ding, doch die Hoffnung auf die Glückseligkeit trieb sie an, ihr Ziel zu erreichen. Endlich gelangte es auf die Spitze des Berges. Doch oh Wunder, anstatt die Weisheit und Schönheit zu empfangen, die es sich erhoffte, stand das Mädchen inmitten von Wolken. Lischen konnte kaum die Hand vor Augen sehen. Entsetzt und ängstlich begann es zu schreien, zu weinen und um sich zu schlagen. Es verstand die Logik des Lebens nicht mehr, auf einem Gipfel konnte man doch immer einen Überblick bekommen und am Ende eines Weges hat man wieder etwas gelernt und eine Erkenntnis erlangt. Deprimiert blieb dem Mädchen nichts anderes übrig, als den Berg auf der anderen Seite wieder hinunter zu steigen. Nun passierte es, dass die Lise Stück für Stück die Begegnungen auf ihrer Reise genauer wahrnahm. Was sollte es auch anderes tun, als sich selbst beim gehen zu beobachten. Lise merkte plötzlich, welch großen Spaß es machen konnte, einfach nur zu gehen, ohne sich Gedanken über das Ziel zu machen oder gar völlig in einer Phantasiewelt zu verschwinden.

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

You have no rights to post comments

weitere Beiträge

Musik / Film

Attila E. Clair teilt mit Großstadtmeer" die zweite Single aus seinem Debüt "Echo"

Attila E. ClairÜber seinen musikalischen Werdegang lässt uns Attila E. Clair weitestgehend im Dunkeln. Nur so viel: Eine Gitarre markierte den Anfang. Als Teenager entdeckte er mit ihr die Musik als Ausdrucksform und schrieb erste Lieder. Zunächst sang er englis...


weiterlesen...

Ehrenfelder Kinogeschichte(n) Leo, Urania und Primus, Rochus und Astörchen

ehrenfelder kinogeschichtenFotografische Ausstellung mit multimedialen Elementen
14. + 16. Jan. 22  | Epiphaniaskirche

Köln Die fotografische Ausstellung zu den 14 alten Ehrenfelder Kinos eröffnete am 29. Dezember: der Joseph Wirges Vorsitzender des Vereins „Veedelsmanageme...


weiterlesen...

Stadt ruft komplette Fördersumme für Digitalisierung ab

stadt Koeln LogoKöln beantragt rund 47 Millionen Euro aus „DigitalPakt NRW“ für Kölner Schulen

Die Stadt Köln investiert in die Digitalisierung der Kölner Schulen und hat dafür Mittel in Höhe von 47,3 Millionen Euro aus dem Förderprogramm "DigitalPakt NRW" beantr...


weiterlesen...

Kabinettausstellung 14.01.- 20.02.2022 Otto Nemitz – Malerei wird Raum

Foto Michael WittassekDer Maler Otto Nemitz (1935-2012) entwickelte autodidaktisch ein ausnehmend stringentes Œuvre, das sich durch verschiedene äußerst logisch aufeinander aufbauende Werkgruppen auszeichnet. Dabei wagte sich seine nach einem rationalen, rhythmischen O...


weiterlesen...

LIQUIDFIVE - MALIBOO VÖ: 14.01.2022

maliboo cover art2022 hat gerade erst begonnen, da läuten liquidfive mit ihrer neuen Dance-Pop Nummer "Maliboo" bereits den Sommer ein. Eine „catchy“ Melody, pumpende Beats und bezaubernde Vocals lassen die Sonne über garantiert jeden Dancefloor erstrahlen. Malibo...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku in Köln

Auftakt zur Landtagswahl NRW 2022

wahlhelfende 1Zur Unterstützung sind Wahlhelfer*innen dringend gesucht

Am 15. Mai 2022 findet in Nordrhein-Westfalen die Landtagswahl statt, bei der die Abgeordneten des 18. nordrhein-westfälischen Landtags für die Dauer von fünf Jahren gewählt werden. Mit eine...


weiterlesen...

Syrien-Prozess in Koblenz: Deutschland sendet mit zweitem Urteil bedeutendes Signal gegen Straflosigkeit

amnesty logoIm weltweit ersten Strafverfahren zur Aufarbeitung von Staatsfolter in Syrien hat das Oberlandesgericht Koblenz heute Anwar R. wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Amnesty International begrüßt die...


weiterlesen...

TH Köln entwickelt nachhaltigen Algen-Anbau für zu Hause

Bild GreenING Lab TH KölnAlgen sind eine beliebte Komponente in asiatischen Gerichten. Fans von Algen und alle, die diese mehr in ihre Ernährung integrieren möchten, können sie in Zukunft zu Hause anbauen. Ein Forschungsteam der TH Köln arbeitet an einem Bioreaktor, in de...


weiterlesen...

08.02.2022 Mit dem Zufall Stadt gestalten? (Online-Gespräch)

eine StundeBei der Gestaltung der Umgebung von Rathaus und Gürzenich in Köln hatte der Zufall die Hand im Spiel. 1979 haben 250 nach dem Zufallsverfahren aus dem Einwohnermelderegister ausgeloste Kölnerinnen und Kölner in zehn Planungszellen Vorschläge zu In...


weiterlesen...
something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 19.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 20.Jan 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 21.Jan 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 22.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Sonntag, 23.Jan 11:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 25.Jan 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 26.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 27.Jan 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 28.Jan 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 29.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

lebeART Video

Interview mit Udo Kier und Ed LachmannVideo Kunst und Kultur
insight_logo_50


Sabine Teichmann und Dirk Conrads von Köln InSight.TV im Gespräch mit Udo Kier und Ed Lachmann.

...
weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat Januar 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 52 1 2
week 1 3 4 5 6 7 8 9
week 2 10 11 12 13 14 15 16
week 3 17 18 19 20 21 22 23
week 4 24 25 26 27 28 29 30
week 5 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.