das Kultur und Nachrichtenmagazin

Der Baltische Weg in Hongkong

Xu Pei KolumneAls im Machtgebiet der Sowjetunion Millionen Menschen eine Kette für die Freiheit bildeten, die als der Baltische Weg in die Geschichte einging, war Hongkong noch eine freie Stadt, wohin die Studenten und Demonstranten nach dem Massaker in Peking fliehen konnten. Durch das Tiananmen-Massaker haben viele Chinesen Peking zu verfluchen und Hongkong zu schätzen gelernt.

Leider lässt sich das westliche Establishment von der kommunistischen Partei Chinas korrumpieren und verrät die universellen Grundwerte, indem es mit Peking millionenschwere Verträge abschließt. Die westliche Komplizenschaft wird in den Medien mit sinnentstellenden Worten wie z.B. “Wandel durch Handel" beschönigt.

Durch den Handel hat die freiheitliche Welt Peking nicht dazu gebracht, Menschenrechte zu erachten, sondern das Terror-Regime dabei unterstützt, die Umwelt zu zerstören, beispielsweise den sogenannten Dreischluchten-Staudamm zu bauen, auf den viele Katastrophen zurückzuführen sind.

Donald Trump hat als Geschäftsmann begriffen, dass die KP Chinas durch die Aufnahme in die Welthandelsorganisation die freie Marktwirtschaft unterminiert hat. Er hat keinen Handelskrieg mit Peking angefangen, sondern hat sich zugetraut, die USA gegen Peking zu verteidigen. Auch wenn  sich Trump nur für das Interesse der USA einsetzt, ist es für Peking ein großer Gegenschlag, der die Lügenblase wie die Wirtschaftsblase in Rotchina zerplatzen lassen könnte.

Das KP-Regime hält sich weder an die Spielregeln in der Welthandelsorganisation, noch an das Abkommen mit Briten über Hongkong, aber sein Propagandaministerium  wirft den USA vor, die Protestbewegung in Hongkong angezettelt zu haben.

Die kommunistische Diktatur blockiert den freien Zugang der Chinesen zum Internet und macht aus dem Internet ein Intranet, aber seine Internet-Armee führt per Facebook und Twitter einen Propagandakrieg gegen die Hongkonger. Außerdem wird die Freiheit im Westen missbraucht, um Kundgebungen weltweit für Peking zu organisieren, die auch in Berlin, Frankfurt und Köln stattfanden. Das ist ein weiteres Indizien dafür, dass die Einflussnahme der KP Chinas auch im Westen zunimmt, wogegen ich mich seit 2006 wehre. In jenem Jahr habe ich das erste U-Boot der KP-Chinas in Deutschland entdeckt, das sich „Konfuzius-Institut“ nennt.

Das „Konfuzius-Institut“ dient dem KP-Regime nicht nur als Propagandazentrum, sondern auch als Spionagezentrum. Exilanten aus Rotchina haben sich in Kanada erfolgreich gegen die sogenannten Konfuzius-Institute gewehrt, in Deutschland hat das KP-Regime mehr Handlanger, sodass sich die Konfuzius-Institute unter der Führung der KP Chinas weiter vermehren. Ich kann nur immer wieder davor warnen und auf den kanadischen Dokumentarfilm „Im Namen des Konfuzius“ hinweisen:

https://inthenameofconfuciusmovie.com

Mit der westlichen Unterstützung hat das KP-Regime im Lauf der dreißig Jahre schon so viel Einfluss gewonnen, dass sich die Hongkonger mit allem dagegen wehren müssen, was ihnen zur Verfügung steht, sogar mit ihrem Leben.

Die Menschenkette in Hongkong zum dreißigsten Jahrestag des Baltischen Weges macht den Konflikt zwischen Kommunisten und Demokraten sichtbarer denn je.

Quelle Text: XU Pei /  http://xu-pei.bluribbon.de/willkommen-welcome/

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

You have no rights to post comments

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

Bierdeckel der Gaffel-Aktion „Deine Stimme für Köln“ sind Teil der aktuellen Ausstellung im Bonner Haus der Geschichte

Ausstelllung Heimat HDGKöln, 7. Januar 2022 – Der Frage nach dem Begriff Heimat geht das Haus der Geschichte in seiner aktuellen Ausstellung nach. In einer fiktiven Dorfkulisse werden in fünf Stationen 600 Objekte und Dokumente präsentiert. „Heimat. Eine Suche“ ist bis ...


weiterlesen...

08.02.2022 Mit dem Zufall Stadt gestalten? (Online-Gespräch)

eine StundeBei der Gestaltung der Umgebung von Rathaus und Gürzenich in Köln hatte der Zufall die Hand im Spiel. 1979 haben 250 nach dem Zufallsverfahren aus dem Einwohnermelderegister ausgeloste Kölnerinnen und Kölner in zehn Planungszellen Vorschläge zu In...


weiterlesen...

Auftakt zur Landtagswahl NRW 2022

wahlhelfende 1Zur Unterstützung sind Wahlhelfer*innen dringend gesucht

Am 15. Mai 2022 findet in Nordrhein-Westfalen die Landtagswahl statt, bei der die Abgeordneten des 18. nordrhein-westfälischen Landtags für die Dauer von fünf Jahren gewählt werden. Mit eine...


weiterlesen...

Die Foo Fighters präsentieren ihren Trailer zu STUDIO 666

studio 666 poster sony musicIn STUDIO 666 zieht die legendäre Rockband Foo Fighters in ein Herrenhaus in Encino, das von einer grausamen Rock'n'Roll-Geschichte geprägt ist, um ihr mit Spannung erwartetes zehntes Album aufzunehmen. Im Haus angekommen, sieht sich Dave Grohl mi...


weiterlesen...

AUFSCHREI DER JUGEND – FRIDAYS FOR FUTURE INSIDE

aufschrei der Jugend W film Plakat„Aufschrei der Jugend – Fridays for Future Inside“ Außergewöhnlich intimes Porträt junger Klimaaktivist*innen

2020 erschüttert Corona das Weltgeschehen. Die Klima-Krise? Verdrängt aus dem öffentlichen Diskurs! Die jugendlichen Aktivist*innen von F...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku in Köln

Dritte Baustufe Nord-Süd Stadtbahn startet

stadt Koeln LogoBaubeginn erfolgt zunächst in zwei Bauabschnitten auf der Bonner Straße

Das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau startet am Montag, 10. Januar 2022, die geplanten Bauarbeiten für die dritte Baustufe der Nord-Süd Stadtbahn zunächst in zwei Baua...


weiterlesen...

Ehrenfelder Kinogeschichte(n) Leo, Urania und Primus, Rochus und Astörchen

ehrenfelder kinogeschichtenFotografische Ausstellung mit multimedialen Elementen
14. + 16. Jan. 22  | Epiphaniaskirche

Köln Die fotografische Ausstellung zu den 14 alten Ehrenfelder Kinos eröffnete am 29. Dezember: der Joseph Wirges Vorsitzender des Vereins „Veedelsmanageme...


weiterlesen...

Das 68elf - studio zeigt: PARALLELE PROZESSE "SPHINX"

entwurf sphinx Kuckuck von anne kotzan2 mit textMichael Baerens, Albert Brahaj, Sabina Flora, Ghostcat, agii gosse, Pi Heinz, Klaus Küster, Dietmar Paetzold, Klaus Schaefer, susebee, Wilda WahnWitz, zweiimdruck(Suki Meyer-Landrut/Christine Pohlmann)

Laufzeit:                                    ...


weiterlesen...

EU-Taxonomie: Über 220.000 gegen grünes Atom- und Gas-Label

EU Taxonomie Appell Aktion CR Campact Paul Wagner 1v2Bündnis bringt seinen erfolgreichen Appell gegen die Taxonomie-Pläne der EU-Kommission zum Bundeskanzleramt

Berlin, 11. Januar 2022. Über 220.000 Bürger:innen haben innerhalb von nur vier Tagen den Eil-Appell “Nein zu Atom und Gas” unterschrieben...


weiterlesen...
something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 19.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 20.Jan 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 21.Jan 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 22.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Sonntag, 23.Jan 11:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 25.Jan 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 26.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 27.Jan 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 28.Jan 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 29.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

lebeART Video

VIDEO - Künstlerpräsentation "Ode an die Frau" von Regina NußbaumVideo Kunst und Kultur
Regina_Nussbaum

Ode an die Frau von Regina Nußbaum.

Im Rahmen der Ausstellung "Weibliche Wege" in der Kunsthalle ...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat Januar 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 52 1 2
week 1 3 4 5 6 7 8 9
week 2 10 11 12 13 14 15 16
week 3 17 18 19 20 21 22 23
week 4 24 25 26 27 28 29 30
week 5 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.