das Kultur und Nachrichtenmagazin

Hintergrundwissen über das „Corona-Virus“ aus Wuhan

xuNach meinem zweiten Heimkehrversuch nach China 2002 konnte ich mich erst dazu aufraffen, vor der Gefahr aus Peking zu warnen.

Seit 18 Jahren unterstütze ich den Widerstand gegen das KP-Regime und seine geistigen und biologischen Viren.  Die Kommunisten wollten die Welt erobern und hatten von Moskau aus die halbe Welt erobert, bis die Berliner Mauer zusammenbrach. Das KP-Regime in Peking jedoch konnte durch seine Brutalität und Tarnung seinen Terror fortsetzen. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion leiden das Einflussgebiet und seine Bevölkerung weiter unter der KP-Diktatur, mit der ihre „strategischen Partner“ im Westen bis heute Geschäfte machen.

Ohne die Sowjetunion und den Westen wären keine chinesischen Fachidioten in der Lage gewesen, auf Anweisung der KP-Führung mit Viren zu experimentieren, um biologische Waffen zu entwickeln, welche zunächst die USA besiegen sollen. Belege dafür gibt es genug im chinesischen Sprachraum. Beispielsweise veröffentlichten zwei Militärmediziner der KP Chinas im August 2015 das Buch 《SARS, sein unnatürlicher Ursprung und vom Menschen hergestellte neue Viruswaffen》(Originaltitel 《非典非自然起源和人制人新种病毒基因武器》). Auch auf Englisch gibt es Berichte darüber, hier ein neuer Bericht: https://greatgameindia.com/coronavirus-chinas-secret-plan-to-weaponize-viruses/

Die deutsche Öffentlichkeit hat die Wirkung der Viren made in Peking in Form von SARS (Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom) 2003 mitbekommen, bei dem es um eine „Coronavirusinfektion“ geht. Die Pandemie, die jetzt in Wuhan ausbrach, ist  auf ein weiteres „Coronavirus“ zurückzuführen. Eine erfolgreiche Virologin unter der KP-Führung namens Shi Zhengli hat 2015  dieses Virus als ihr Forschungsergebnis auf Englisch vorgestellt: https://www.nature.com/articles/nm.3985?fbcldi=lwAROiTTfDIT-uxNFPtvQH-xFrF6QaF1hKE1Ey2TPrEi17XfFUIbpUIAosDc

Die KP-Propaganda, in der Tiere, chinesische Essgewohnheiten oder die USA bzw. CIA als Ursachen für die Virus-Verbreitung genannt werden, lässt sich leicht widerlegen. Das KP-Regime hat nicht nur von der Sowjetunion, vom SED-Regime, sondern auch vom Hitler-Regime gelernt. Im Gegensatz zu meinen Landsleuten in China habe ich das Glück, in der Freiheit über das KP-Regime in Peking und seine Verbündeten forschen und meine Erkenntnisse verbreiten zu können.

 Quelle: XU Pei / http://xu-pei.bluribbon.de/willkommen-welcome/

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

You have no rights to post comments

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

Meilenstein für den Bahnknoten Köln: Startschuss für die Planung der S-11-Stammstrecke

visualisierungDB startet Entwurfs- und Genehmigungsplanung für Maßnahmen in Köln Hbf, Köln Messe/Deutz und Köln Kalk-West Köln. Nächster Meilenstein auf dem Weg zu einem leistungsstarken und zukunftsfähigen Bahnknoten Köln: Die Deutsche Bahn (DB) startet die Pl...


weiterlesen...

in focusgalerie - Magie der Photographie #08

8Die Serie „Teddybären" des Amerikaners Kent Rogowski ist eine höchst ungewöhnliche konzeptuelle Arbeit. Seine Idee das Kuscheltier Nr.1 einmal ganz anders als üblich darzustellen, hat uns sofort begeistert. Diese Fotografien zeigen gewöhnliche, vo...


weiterlesen...

MARINA MARX Single „Der geilste Fehler“ – VÖ: 22.05.2020

mmMit Wahnsinnsstimme und einer Bühnenshow, bei der man immer mal wieder an Tina Turner denken muss, sorgte MARINA MARX für jede Menge Aufsehen und einen echten Raketenstart: Über fünf Millionen Klicks für „One Night Stand“ und reihenweise TV-Auftri...


weiterlesen...

Lesungen am Jahrestag der Bücherverbrennung am 20. Mai 2020

Zivilklausel Kampagne LogoNie wieder Krieg, nie wieder Faschismus, nie wieder brennende Bücher! 

Lesung anlässlich des 87. Jahrestages der Bücherverbrennung
Am Mittwoch, den 20. Mai 2020,
von 12:00 bis 15:00 Uhr
Ort in diesem Jahr: Grüngürtel hinter dem Hauptgebäude der Un...


weiterlesen...

Corona-Virus: 51 Erkrankte in Köln

stadt Koeln LogoAbstand halten und Hygieneregeln befolgen!

Zur aktuellen Lage: Mit Stand heute, Mittwoch, 13. Mai 2020, 15.30 Uhr, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 2.403. (Vortag: 2.394) bestätigten Corona-Virus-Fall. 50 (Vortag: ebenfalls 50) ...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku

Neuartiges Ladesystem für die Elektromobilität

TH Logo scharfDie TH Köln und die AixControl GmbH haben in einem gemeinsamen Forschungsprojekt ein zweistufiges Schnellladesystem für die Elektromobilität entwickelt. Dank des neuartigen Aufbaus kann in der Ladeelektronik auf eine Leistungsstufe verzichtet werd...


weiterlesen...

SAMT veröffentlichen Doppelalbum SILK / VELVET am 22.05.2020

velvetSAMT – das sind Jakob Arnu, Philip-Maximilian Maier und Florian Balmer. Der Name gibt sofort einen Hinweis auf den Sound der Band: Harmonische Gesänge, seidige Synthies, luzide Gitarren und hypnotische Beats. Komplexe Arrangements, verkleidet in p...


weiterlesen...

30.05.2020 Sympathy for The Devil - Kein Tanz-Kein Club-Nur Hören!

devilfreeDie Besucher können ohne Reservierung kommen, werden aber gebeten, entsprechend der Corona-Regeln, ihren Namen und Telefonnummer am Eingang zu hinterlassen.
Die Richtigkeit der Angaben können wir nicht überprüfen.

Pfingstsamstag 30. Mai ab 19 Uhr. ...


weiterlesen...

Sachstand Sanierung Mülheimer Brücke - Verlängerung der Bauzeit und Verschiebung der 19-wöchigen KVB-Sperrpause

69 foto mülheimer brücke luftbild teileDas Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau informiert in einer aktuellen Mitteilung zur Mülheimer Brücke an den Verkehrsausschuss und die Bezirksvertretungen Nippes und Mülheim, dass sich die für Ostern 2021 angekündigte 19-wöchige Sperrpause fü...


weiterlesen...
fuhrwerkswaage.jpg
Donnerstag, 28.Mai 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

menschenrechts.jpg
Donnerstag, 28.Mai 19:00 - Uhr
DEGROWTH – VISIONEN FÜR EINE BESSERE WELT (ONLINE) - Buchvorstellung und Diskussion

stadt land fluss.jpg
Donnerstag, 28.Mai 20:20 - Uhr
STADT#LAND#BUS

fuhrwerkswaage.jpg
Freitag, 29.Mai 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

CAAL 202.JPG
Freitag, 29.Mai 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

fuhrwerkswaage.jpg
Samstag, 30.Mai 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

devilfree.jpg
Samstag, 30.Mai 19:00 - Uhr
Sympathy for The Devil - Kein Tanz-Kein Club-Nur Hören!

fuhrwerkswaage.jpg
Sonntag, 31.Mai 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

fuhrwerkswaage.jpg
Montag, 01.Jun 14:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

fuhrwerkswaage.jpg
Dienstag, 02.Jun 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

lebeART Video

VIDEO - Der Künstler Klaus de Huber von Ars Vitalis im Interview mit Selda Güven-Strohhäcker Video Kunst und Kultur
Portrait_Klaus_de_Huber_bei_Lesung

Während des Kultursamstags in Fort Paul traf Köln InSight TV auch den Künstler Klaus de Huber.

De...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

lebeART Kalender

Letzter Monat Mai 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3
week 19 4 5 6 7 8 9 10
week 20 11 12 13 14 15 16 17
week 21 18 19 20 21 22 23 24
week 22 25 26 27 28 29 30 31

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.