das Kultur und Nachrichtenmagazin

Hintergrundwissen über das „Corona-Virus“ aus Wuhan

xuNach meinem zweiten Heimkehrversuch nach China 2002 konnte ich mich erst dazu aufraffen, vor der Gefahr aus Peking zu warnen.

Seit 18 Jahren unterstütze ich den Widerstand gegen das KP-Regime und seine geistigen und biologischen Viren.  Die Kommunisten wollten die Welt erobern und hatten von Moskau aus die halbe Welt erobert, bis die Berliner Mauer zusammenbrach. Das KP-Regime in Peking jedoch konnte durch seine Brutalität und Tarnung seinen Terror fortsetzen. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion leiden das Einflussgebiet und seine Bevölkerung weiter unter der KP-Diktatur, mit der ihre „strategischen Partner“ im Westen bis heute Geschäfte machen.

Ohne die Sowjetunion und den Westen wären keine chinesischen Fachidioten in der Lage gewesen, auf Anweisung der KP-Führung mit Viren zu experimentieren, um biologische Waffen zu entwickeln, welche zunächst die USA besiegen sollen. Belege dafür gibt es genug im chinesischen Sprachraum. Beispielsweise veröffentlichten zwei Militärmediziner der KP Chinas im August 2015 das Buch 《SARS, sein unnatürlicher Ursprung und vom Menschen hergestellte neue Viruswaffen》(Originaltitel 《非典非自然起源和人制人新种病毒基因武器》). Auch auf Englisch gibt es Berichte darüber, hier ein neuer Bericht: https://greatgameindia.com/coronavirus-chinas-secret-plan-to-weaponize-viruses/

Die deutsche Öffentlichkeit hat die Wirkung der Viren made in Peking in Form von SARS (Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom) 2003 mitbekommen, bei dem es um eine „Coronavirusinfektion“ geht. Die Pandemie, die jetzt in Wuhan ausbrach, ist  auf ein weiteres „Coronavirus“ zurückzuführen. Eine erfolgreiche Virologin unter der KP-Führung namens Shi Zhengli hat 2015  dieses Virus als ihr Forschungsergebnis auf Englisch vorgestellt: https://www.nature.com/articles/nm.3985?fbcldi=lwAROiTTfDIT-uxNFPtvQH-xFrF6QaF1hKE1Ey2TPrEi17XfFUIbpUIAosDc

Die KP-Propaganda, in der Tiere, chinesische Essgewohnheiten oder die USA bzw. CIA als Ursachen für die Virus-Verbreitung genannt werden, lässt sich leicht widerlegen. Das KP-Regime hat nicht nur von der Sowjetunion, vom SED-Regime, sondern auch vom Hitler-Regime gelernt. Im Gegensatz zu meinen Landsleuten in China habe ich das Glück, in der Freiheit über das KP-Regime in Peking und seine Verbündeten forschen und meine Erkenntnisse verbreiten zu können.

 Quelle: XU Pei / http://xu-pei.bluribbon.de/willkommen-welcome/

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

You have no rights to post comments

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

1.249 bestätigte Fälle in Köln

stadt Koeln LogoNeuntes Todesopfer – Physische Kontakte zu älteren Menschen strikt meiden!

Zur aktuellen Lage: Mit Stand, Samstag, 28. März 2020, 15 Uhr, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 1.249. bestätigten Corona-Virus-Fall. 417 Personen wurden...


weiterlesen...

Teamplayer gesucht - Ordnungsdienst startet Bewerberkampagne

stadt Koeln LogoAuf den städtischen Informationsanlagen startet ab heute, Dienstag, 31. März 2020, die neue Bewerberkampagne des Ordnungsdienstes der Stadt Köln. Der Ordnungsdienst macht damit auf die Möglichkeit des Quereinstiegs für Berufsfremde aufmerksam. Ben...


weiterlesen...

LOVRA - Not 2Day

LOVRA   Not 2Day CoverMit fantastischen Remixen für Big Names wie Alle Farben, Jax Jones und Robin Schulz & Piso 21 („Oh Child", 1,3 Millionen Spotify-Streams) sowie eigenen Releases (zusammen mit SERA) wie „Someone In The Dark“ (1,8 Millionen Spotify-Streams) gelang e...


weiterlesen...

Unternehmerisches Rüstzeug für Jugendliche per Webinar

KsKBeim diesjährigen Deutschen Gründerpreis für Schüler veranstaltete die Kreissparkasse Köln ihren Finanzworkshop erstmals online

Köln, den 30. März 2020 Während der Schulbetrieb infolge der Entwicklung rund um Corona derzeit ruht, bilden sich 45 Sc...


weiterlesen...

Die Wahrnehmung von Risiken in der Corona-Krise - Befragung der TH Köln

TH KölnInfizierten-Fallzahlen, Verdopplungszeiten, Beträge staatlicher Rettungspakete: Die Corona-Krise konfrontiert die Bevölkerung mit Wahrscheinlichkeiten, exponentiellem Wachstum und großen Zahlen. Aber sind die Menschen überhaupt in der Lage, in sol...


weiterlesen...

weitere Informationen

Soziales und Leben in Köln

Lasst 1000 Sonnenblumen blühen. Wir stehen DAS gemeinsam durch!

Kreativanleitung PapiersonnenblumenWir halten Abstand und gleichzeitig halten wir zusammen. Unser Gemeinschaftssinn, unsere Lebensfreude und unsere Hoffnung bleiben bestehen - trotz geschlossener Schulen und Läden, Kurzarbeit, Quarantäne und trotz allem an, was sonst noch auf uns z...


weiterlesen...

Canada@jazzahead! wird verlegt! Messe 29.04.-02.05.2021

ja20 NL Teaser 03 DE ohneDie Entscheidung, die diesjährige jazzahead! in Bremen ins Frühjahr 2021 zu verlegen, wurde durch die Maßnahmen der Politik zur Eindämmung der mittlerweile weltweit grassierenden Corona-Pandemie unumgänglich. Eine schwere Entscheidung, die jedoch ...


weiterlesen...

Charity-Tickets und Geschenkgutscheine machen Umsatz trotz geschlossenem Betrieb

ticketKöln, 20. März 2020 – Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Da alle Publikumsbetriebe einen Umsatzrückgang von bis zu 100 Prozent zu verzeichnen haben, droht, bei gleichen Fixkosten wie vor der Coronakrise, die Insolvenz.

Betroff...


weiterlesen...

Schnitzel statt Ostereier! Ringströßje spendet 100 Portionen für das Klinikpersonal vom St. Elisabeth-Krankenhaus in Hohenlind

Koch Panuwat Menta vom Ringströßje Köln Foto Simon Stahl honorarfreiKöln, 8. April 2020 – Eine schöne Geste der Solidarität zeigt das gerade erst wiedereröffnete Ringströßje in Müngersdorf. 100 Portionen Schnitzel (alternativ Salat mit Ziegenkäse) spendet das Kultlokal für das Klinikpersonal vom St. Elisabeth-Kran...


weiterlesen...
fuhrwerkswaage.jpg
Donnerstag, 09.Apr 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

blaues blut.jpg
Donnerstag, 09.Apr 11:00 - 15:00 Uhr
BLAUES BLUT - Lars Teichmann @ Kunst2 Heidelberg

fuhrwerkswaage.jpg
Freitag, 10.Apr 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

blaues blut.jpg
Freitag, 10.Apr 11:00 - 18:00 Uhr
BLAUES BLUT - Lars Teichmann @ Kunst2 Heidelberg

CAAL 202.JPG
Freitag, 10.Apr 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

kunstraume.jpg
Freitag, 10.Apr 15:30 - 18:30 Uhr
Ausstellung "Berge begegnen sich nicht 2"

fuhrwerkswaage.jpg
Samstag, 11.Apr 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

blaues blut.jpg
Samstag, 11.Apr 11:00 - 15:00 Uhr
BLAUES BLUT - Lars Teichmann @ Kunst2 Heidelberg

087KunstforumStClemens.jpg
Samstag, 11.Apr 14:00 - 17:00 Uhr
Frühjahrsausstellung im Kunstforum St.Clemens

fuhrwerkswaage.jpg
Sonntag, 12.Apr 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

lebeART Video

Künstlerpräsentation zur Ausstellung Genetic CodesVideo Kunst und Kultur
webtitelbild01

Künstlerpräsentation zur Ausstellung Genetic Codes im Mai 2009 in der Galerie-Graf-Adolf

Das Elem...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

lebeART Kalender

Letzter Monat April 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 14 1 2 3 4 5
week 15 6 7 8 9 10 11 12
week 16 13 14 15 16 17 18 19
week 17 20 21 22 23 24 25 26
week 18 27 28 29 30

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.