das Kultur und Nachrichtenmagazin

Liebe Leute gebt auf euch acht,

baum...es wird wieder rechte Stimmung gemacht!

ich beziehe mich auf den Beitrag von Marie (Clash of Culture) über den ich sehr dankbar bin!

Die Blödheit stirbt nie. Es ist zum Verzweifeln. Nach Jahrtausenden Kriegen, Hexenverbrennungen, Vergasungen, Völkermorden u.u.u. ist in vielen Köpfen immer noch nicht angekommen, dass es nicht die anderen sind, die mein Leben bestimmen.
Ich allein trage die Verantwortung für mein Leben.
Feindbilder aufzubauen ist so einfach und der psychologische Mechanismus scheint so eingefahren zu sein, dass ihn nicht einmal die schrecklichen Auswirkungen des Fanatismus des dritten Reiches in andere Spuren lenken konnten.

So viele Tote, so viel Zerstörung, so viel Leid und immer noch kein Einsehen???!!!

Wollen wir jetzt wirklich wieder damit anfangen?

Islamisierung. Allein über das Wort muss ich schon lachen. Ich frage mich wie wohl die Islamisierer vorgehen wollen? Lauern sie uns auf und stülpen uns Frauen mit Gewalt ein Kopftuch über? Schleichen sie sich in Kirchtürme und entfernen die Glocken, damit der Muezzin daraus ein Minarett macht und zum islamischen Gebet rufen wird? Das ist absurd.

Immerhin würden dann wenigstens mehr Menschen in die Kirchen gehen, anstatt ihr den Rücken zu kehren. Die Diskussion über Integrationsprobleme, jetzt, wo sie deutlich werden, hat die Rechten angestachelt. Jahrzehntelang wurde nichts getan, nun, da das Kind im Brunnen liegt schreien gestörte „Bürger“ die einzige Lösung sei, Zugewanderte auszuweisen.

Ist es nicht sinnvoll erstmal zu schauen, was bei uns und der christlichen Religionsausübung falsch läuft, bevor wir andere verurteilen? (Das gilt im übrigen für alle fanatischen Verurteiler)

Ist es nicht sinnvoll uns erst einmal mit der puren Lehre von Jesus beschäftigen, und alle hinzugefügten Inhalte, die überholt sind, heraus zu streichen?

Damit die christliche Lehre wieder ein Weg zu Frieden und Liebe ist.
Und dann wäre es gut daran, diese entdeckten Werte zu leben und in unsere Gesellschaft zu übertragen.
Erst dann kann man auf andere Religionen schauen und wird den Wert erkennen, den die Impulse dieser Lebens- und Weisheitsschule unserer Gemeinschaft bringen. Wir könnten uns gegenseitig austauschen und bereichern. Ohne einander verändern zu wollen.

Ich verstehe, die Zeiten sind unsicher. Die Menschen haben Angst und der Pöbel lässt sich nur allzu gern von Rattenfängern ködern. Ein gemeinsamer Feind verbindet. Ein gemeinsamer Freund im Übrigen auch.

Unter Kindern gibt es den Spruch: „Was du sagst, das bist du selber!“ Da ist etwas Wahres dran. Fragen Sie Psychologen. Wir projizieren unsere Unzufriedenheit auf andere und richten damit ungeheuren Schaden an.

Zum Abschluss stelle ich diese Fragen, die schon tausendmal gestellt wurden:

Wenn alle Ausländer weg sind, was stört dich dann?
Wie definierst du Deutsche und Nicht-Deutsche?
Darf ein Deutscher Muslim hier leben oder was ist mit christlich konvertierten Muslimen?
Wirst du dann wirklich zufrieden sein?
Wird dich nichts mehr stören?
Werden dir Döner, Pizza, Big Mäc nicht fehlen?
Wirst du nur deutsches Essen zu dir nehmen und selbst auf den Apfel verzichten, weil der aus Kirgisien kommt. Die Kartoffel aus Lateinamerika u.u.u.
Wirst du nur deutsche Musik hören?
Wirst du mehr arbeiten, weil viele Arbeitskräfte, die in den 1960-iger Jahren die gefallenen Soldaten und die ermordeten Juden ersetzten, weg gejagt wurden?
Wirst du Menschen vor deinen Augen verhungern und leiden lassen, nur weil sie es deiner Meinung nach nicht wert sind, dass du ihnen hilfst?
Nennst du dich einen Christen? Überleg mal was Jesus gesagt und getan hat.

…der im Übrigen nicht für unsere Sünden gestorben ist, sondern der ehrlich und geradlinig war. Für die Überzeugung, dass Ehrlichkeit und die Liebe siegen, hat er die Qualen der Kreuzigung in Kauf genommen. Nicht um später Menschen einen Freifahrtschein zu liefern, Mist bauen zu dürfen. Was für einen Sinn sollte das machen?
Er wollte die Menschen erlösen und hat ihnen den Weg gezeigt. Nur haben das scheinbar einige Menschen nicht erkannt.
Erlösen kann sich ein Mensch nur, indem er Jesus Beispiel folgt. Auf seine innere Göttlichkeit vertrauen. In Liebe und Mitgefühl handeln und leben.

Um dahinzukommen bleibt mir nichts anderes übrig, als immer wieder zu reflektieren und aus meinen Fehlern zu lernen.
Damit es besser wird.

Die wirklich guten Lösungen für Probleme sind nie einfach und kosten viel Mühe. Aber sie sind die besten. Einfache Lösungen gibt nicht. Sie sind nur Ursachen für schwerwiegendere Probleme.

Ilka Baum

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

You have no rights to post comments


Warning: Parameter 2 to modChrome_artarticle() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artarticle() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

weitere Beiträge

Musik / Film

10.000 Fans feiern das Pre-Opening zum AIRBEAT ONE Festival

033 Steffen Schulze OnlineRES 5852Heute startet die 18. Ausgabe des AIRBEAT ONE Festivals. Norddeutschlands größtes elektronische Musikfestival lockt in den nächsten 72 Stunden bis zu 65.000 Fans pro Tag auf den Flugplatz nach Neustadt-Glewe.

Bereits gestern konnte man sich beim P...


weiterlesen...

Sebastian Raetzel – erstes Soloalbum "Derselbe Himmel" (VÖ 12.07.) des The Baseballs Sängers

ratzelFast zwei Millionen verkaufte Alben, 21 Gold- und Platin-Schallplatten, über 500 Live-Shows in 26 Ländern mit mehr als drei Millionen begeisterten Zuschauern: Sebastian Raetzel hat mit der Band THE BASEBALLS nahezu alles erreicht, was es im Musik-...


weiterlesen...

Trendsport im Kölner Grün - Rat der Stadt Köln beschließt neue Bewegungs-Parcours

stadt Koeln LogoDie Stadt Köln schafft neue Möglichkeiten, in den Kölner Grünanlagen Sport zu treiben. Parkour, Slackline oder Outdoor-Fitnessgeräte – künftig soll es im Äußeren und Inneren Grüngürtel acht große Bewegungs-Parcours geben, die ein umfassendes Angeb...


weiterlesen...

Gigabitfähige Internetanbindung für alle - Flächendeckende gigabitfähige Infrastruktur bis zum Jahr 2025

stadt Koeln LogoIm nationalen und internationalen Wettbewerb der Metropolen ist eine leistungsfähige Gigabit-Infrastruktur ein entscheidender Standortfaktor. Um diese zukunftssichere Telekommunikations-Infrastruktur für Köln sicherzustellen, haben Oberbürgermeist...


weiterlesen...

19.07. - 24.07.2019 Ausstellung "50 Jahre Mondlandung" Galerie K49

K49 Tholen Kirchner MailDirekt am Eingang des Raums für Kreative hängt das scheinbar betonschwere Bild mit dem Fußabdruck von Neil Armstrong auf dem Mond. Auch Mondstaub scheint vom Werk zu rieseln – doch es ist nur Vulkanasche vom Mount St. Helens.

Dies ist ein Hinweis ...


weiterlesen...

Warning: Parameter 2 to modChrome_artarticle() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artarticle() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

weitere Informationen

Nachrichten und Doku in Köln

Stadtgespräch mit OB Reker in Lindenthal auf März 2020 verschoben - Nächstes Stadtgespräch findet in Kalk im November 2019 statt

bilder oberbuergermeister reker stadtgespraeche stadtgesräch web quadrat 480 320Das für den 4. September 2019 angesetzte Stadtgespräch in Köln-Lindenthal wurde verschoben. Der Termin wird am Montag, 9. März 2020, im Hildegard-von-Bingen-Gymnasium nachgeholt.

Grund ist eine Terminkollision. Das nächste Stadtgespräch mit Oberbü...


weiterlesen...

Katze Helene in Köln Ehrenfeld gesichtet und gesichert worden!

66721405 2910232679048296 8738274563311271936 n

Katze Helene konnte dank vieler aufmerksamer und helfender Menschen wieder in die sichere Obhut des Strassenkatzen Köln e.V´s gebracht werden. Vielen Dank an alle Helfer!

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !


weiterlesen...

CityLeaks Urban Art Festival 2019

city leaks logoDas diesjährige CityLeaks Urban Art Festival trägt den Titel re:public. Es findet vom 31.08. bis zum 21.09.2019 in Köln statt. Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, übernimmt die Schirmherrschaft.

Wie sich unsere Städte entwickeln, ...


weiterlesen...

Die exklusive Solo-Clubtour: CHRISTOPHER VON DEYLEN „Piano und Elektronik“ Live 2020

o 03 ChristopherVonDeylen Live2020 Foto AnnemonTaakeEinzigartige Klänge – beeindruckende Visuals: Erleben Sie Christopher von Deylen so nah wie nie zuvor. Hypnotisch-poetische Sounds, mitreißende Kompositionen und Arrangements prägen sein Werk. Seit über 20 Jahren gilt Christopher von Deylen als we...


weiterlesen...

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

lebeART Video

VIDEO - Der Kaufmann von Venedig moderne Fassung. Jugendliche, Rapper und SchauspielerVideo Kunst und Kultur
Kaufmann_von_fenedig_fringe_inszenierung

Selda Güven-Strohhäcker von Köln-InSight.TV war für Euch im ZAK-Theater Köln.
"Der Kaufmann von Ve...


weiterlesen

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 2 to modChrome_artvmenu() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artvmenu() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Werbung


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Anzeige

 


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

lebeART Kalender

Letzter Monat Juli 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 27 1 2 3 4 5 6 7
week 28 8 9 10 11 12 13 14
week 29 15 16 17 18 19 20 21
week 30 22 23 24 25 26 27 28
week 31 29 30 31

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Anzeige

 


Warning: Parameter 2 to modChrome_artnostyle() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artnostyle() expected to be a reference, value given in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/templates/lebeart_magazin/html/modules.php on line 39
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok