das Kultur und Nachrichtenmagazin

25.04.- 19.06.2020 René Groebli „Platin Palladium Prints 1946 – 2006“

04rene groebli auge der liebe 1953 vintage nr 526 c9274Die Ausstellung „René Groebli – Platin Palladium Prints“ führt den Betrachter in das spannende Werk Groeblis mit Bildern ein, die mittels des edelsten, wertbeständigsten und exklusivsten Verfahrens entstanden sind. Jede Vergrößerung ist ein Unikat. Ein solcher Print verliert mit der Zeit nichts von seiner Intensität und nimmt auch dauerhaft keinen Schaden durch die Lichteinwirkung. Die Grauabstufungen sind im Vergleich zu den Silber Gelatine Abzügen um ein Vielfaches reicher und so fein, dass selbst in dunklen Bereichen noch Zeichnung erkennbar ist.

Großen Einfluss auf das frühe fotografische Werk René Groeblis hatte sein Freund, der bekannte Schweizer Fotograf Robert Frank. Die Subjektivität in Robert Franks Werk beschäftigte René Groebli und führte ihn hin zu seiner eigenen subjektiv-poetischen Bildsprache. Groebli wollte fotografieren, was nicht greifbar ist: Bewegung, Dynamik und Geschwindigkeit - wie bei „Magie der Schiene", einem wegweisenden Fotoessay, welches 1949 entstand und in einem Zusammenspiel von Rauch, Geruch, Landschaft, Romantik und Stimmung die französische Dampfeisenbahn als Symbol der Kraft versinnbildlicht hat und Gefühle - wie bei „Das Auge der Liebe", ein fotografisches Liebesgedicht, ein Werk voll zeitloser Poesie, welches 1953 entstand. Die Bilder bestechen durch die Schönheit der Bewegungen, das Spiel mit der Silhouette, dem gedämpften Licht, den tiefen Schatten, dem Kontrast von Schärfe und Unschärfe, dem Verhüllen und Enthüllen. Sie leben von der Andeutung und der Assoziation. Man erblickt Stillleben, ein Interieur des Hotelzimmers, einen Blick aus dem Fenster, gar eine Szene im benachbarten Cafe - aber im Mittelpunkt steht etwas, das der Fotograf mit den Augen der Liebe betrachtet: seine Frau Rita.

Auch der Fotograf Edward Steichen, damals bereits Kurator am Museum of Modern Art (MoMA) in New York, war beeindruckt von der Serie „Das Auge der Liebe", welche 1954 als kleines Buch in einer Auflage von 1000 Stück erschien. Zusammen mit Robert Frank kam Edward Steichen 1953 nach Zürich, um für sein großes Ausstellungsprojekt „The Family of Man" zu recherchieren. Steichen besuchte den damals 26- jährigen Fotografen Groebli, dessen sitzender Akt aus der vorliegenden Serie er sogleich für die renommierte fotografische Sammlung des MoMA erwarb. Außerdem wählte er ein Foto einer Tanzszene für die Ausstellung „The Family of Man" aus.

Die perfekte Beherrschung der fotografischen Technik, gepaart mit einer enorm starken künstlerischen Energie haben René Groebli zu einem wahren Meister der Fotografie gemacht. Stilbildend hat er die Fotografie von heute beeinflusst.

Ausstellung vom 25.04. bis zum 19.06.2020
Öffnungszeiten:
Di. - Fr. von 16 - 19 Uhr
Sa. von 11 – 15 Uhr.

Zur Eröffnung am Samstag, den 25. April von 19 - 21:30 Uhr wird René Groebli anwesend sein.

in focus Galerie
Hauptstraße 114
50996 Köln

Neue Bücher unserer Künstler im Kabinett:

Parallel zu dieser Ausstellung präsentieren wir neue Bucherscheinungen unserer Künstler, darunter den Gold- (Arno Rafael Minkkinen), Silber- (Anna Halm Schudel) und Bronze Award (Stuart Franklin) des deutschen Fotobuchpreises 2019/20.
Weitere Bücher u. a. von Wendy Paton, Abe Frajndlich, René Groebli, Marc Riboud.

Neue Bücher von René Groebli zum Signieren (Vorbestellungen erbeten):
2019 Werkverzeichnis mit über 1000 Abbildungen, 55 €
2020 The Magic Eye, limitiert auf 800 Ex., 200 Seiten mit einer repräsentativen Bildauswahl aus 60 Jahren Fotografie, Englisch/Deutsch, 120 €

Foto Copyright René Groebli, Auge der Liebe (Eye of Love) Vintage #526, 1953 / Courtesy in focus Galerie, Köln
Quelle: www.infocusgalerie.com

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

Überwältigende Hilfsbereitschaft in der Corona-Krise

bvaEine für das Robert Koch-Institut (RKI) veröffentlichte Stellenanzeige des Bundesverwaltungsamtes (BVA) hat sehr großes Interesse ausgelöst. Auf die am Donnerstag, 19. März, veröffentlichte Meldung, dass das RKI 525 Unterstützungskräfte für die Ge...


weiterlesen...

SCOOTER erreichen mit „I Want You To Stream“ Millionen Zuschauer!

Scooter Pressefoto 2019 cPhilip Nürnberger#STAYHOME ist natürlich auch das aktuelle Motto von Deutschlands erfolgreichstem Techno Act Scooter. Innerhalb weniger Tage, von der ersten Idee bis zum Konzert am Freitagabend, wurde mit der Hamburger Veranstaltungsfirma Firma PM Blue ein spektak...


weiterlesen...

zamus - KONZERTE - alles online - samt Mitmachkonzert für KINDER!

zamusObwohl nicht nur unser 10. Kölner Fest für Alte Musik, sondern auch alle weiteren Live-Veranstaltungen des zamus bis mindestens Ende April abgesagt bzw. auf spätere Termine verschoben werden müssen, bleiben auch jetzt die zamus-Musiker*innen aktiv...


weiterlesen...

Zur Aufrechterhaltung des Netzbetriebs in der Corona-Krise

24068127 1362479377195554 6892985565603666037 nTelekommunikationsunternehmen benötigen Zugang zu Anlagen der Sprach- und Datenkommunikation sowie der Fernseh- und Radioübertragung

- Telekommunikationsverbände fordern eine einfache und bundesweit einheitliche Regelung um sicherzustellen, dass U...


weiterlesen...

ALEX GUESTA & ILITSYA - Open Up To You

Cover Alex Guesta  ILITSYA   Open Up To YouAlex Guesta, der bereits bekannt wurde durch Tracks mit Pitbull, sowie Remixes für Nicole Scherzinger (The Pussycat Dolls), Kelly Rowland (Destiny‘s Child) & Alex Gaudino produzierte, geht diesmal mit einer freshen und absolut zeitgemäßen Deep Hou...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku in Köln

Oberbürgermeisterin und Dompropst Bachner unterzeichnen Gründungsvertrag

unterzeichnung vertrag gründung gbr historische mitteNeue GbR übernimmt Bauherrenschaft zur Neuen Historischen Mitte

Dem Corona-Virus und seinen Kontakteinschränkungen geschuldet haben heute, Montag, 6. April 2020, Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Dompropst Gerd Bachner für die Hohe Domkirche...


weiterlesen...

1075. bestätigter Fall in Köln

stadt Koeln LogoFünftes Todesopfer – 14-tägige Quarantäne für Rückkehrer aus Risikogebieten

Zur aktuellen Lage: Mit Stand, Donnerstag, 26. März 2020, 15 Uhr, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 1075. bestätigten Corona-Virus-Fall. 43 dieser Infizi...


weiterlesen...

Leslie Mandoki dankt mit seinem Song "Thank you" seinen persönlichen HeldInnen

soulmatesTHANK YOU!

Unsere Betriebsamkeit ruht und die alltägliche Routine wurde durch die Corona-Krise extrem heruntergebremst und ist in Teilbereichen paralysiert.

Diese ungewohnte Situation des Shutdown mit den einhergehenden paranormalen Phänomenen sol...


weiterlesen...

Hot Rod Fun: Statt Eröffnung der ersten Kölner Station nun Einkaufstouren für Bedürftige und Risikogruppen

Einkaufstouren für Bedürftige Foto Hor Rods Fun honorarfreiKöln, 1. April 2020 – Eigentlich sollte am 21. März 2020 die erste Station in Köln-Ehrenfeld eröffnet werden. Doch daraus wurde wegen Corona nichts.

Jetzt cruisen die Betreiber von Hot Rod Fun selber durch Köln und übernehmen Einkäufe für Hilfsbed...


weiterlesen...
fuhrwerkswaage.jpg
Donnerstag, 09.Apr 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

blaues blut.jpg
Donnerstag, 09.Apr 11:00 - 15:00 Uhr
BLAUES BLUT - Lars Teichmann @ Kunst2 Heidelberg

fuhrwerkswaage.jpg
Freitag, 10.Apr 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

blaues blut.jpg
Freitag, 10.Apr 11:00 - 18:00 Uhr
BLAUES BLUT - Lars Teichmann @ Kunst2 Heidelberg

CAAL 202.JPG
Freitag, 10.Apr 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

kunstraume.jpg
Freitag, 10.Apr 15:30 - 18:30 Uhr
Ausstellung "Berge begegnen sich nicht 2"

fuhrwerkswaage.jpg
Samstag, 11.Apr 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

blaues blut.jpg
Samstag, 11.Apr 11:00 - 15:00 Uhr
BLAUES BLUT - Lars Teichmann @ Kunst2 Heidelberg

087KunstforumStClemens.jpg
Samstag, 11.Apr 14:00 - 17:00 Uhr
Frühjahrsausstellung im Kunstforum St.Clemens

fuhrwerkswaage.jpg
Sonntag, 12.Apr 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

lebeART Video

VIDEO - Mimi auf der Suche. Das Geheimnis des Bergelfen – Premiere einer AutorenlesungVideo Kunst und Kultur
Claudia_Hann_Autorenlesung

Köln-Insight TV. besuchte am 1.Juni 2011 die Cassiopeia Bühne zur Autorenlesung von „Mimi auf der...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

lebeART Kalender

Letzter Monat April 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 14 1 2 3 4 5
week 15 6 7 8 9 10 11 12
week 16 13 14 15 16 17 18 19
week 17 20 21 22 23 24 25 26
week 18 27 28 29 30

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.