das Kultur und Nachrichtenmagazin

Digital-Art-Camp im Bürgerhaus Stollwerck - Breites Themenspektrum für mehr als 150 Kulturakteure

slide image 1Wie stelle ich online einen Förderantrag? Wie setze ich Social Media am effizientesten ein? Was muss ich über Künstliche Intelligenz wissen? Antworten auf diese und weitere Fragen rund um Digitalisierung und Kultur gab das Digital-Art-Camp der Stadt Köln, zu dem Oberbürgermeisterin Henriette Reker eingeladen hatte. Bei der Veranstaltung im Bürgerhaus Stollwerck konnten sich rund 150 Kulturschaffende und Vertreter von Kultureinrichtungen zu unterschiedlichen Themen austauschen, von Experten beraten lassen, über aktuelle Entwicklungen diskutieren und neue Kontakte knüpfen. Das Digital-Art-Camp ist eine der ersten Maßnahmen zur Sicherung der Kommunikation, die im Rahmen der im April 2019 vom Rat einstimmig beschlossenen Kulturentwicklungsplanung Köln (KEP) umgesetzt wurden.

In seiner Keynote betonte Professor Björn Niehaves, Direktor des Forschungskollegs der Universität Siegen, die gesellschaftlichen und sozialen Aspekte der Digitalisierung, die bedeutender seien als die technischen. Er sieht in einer digitalen Strategie, die alle Lebensbereiche einer Stadt berührt, ein großes Potenzial. Wenn der Mensch im Mittelpunkt stehe, sei Technik ein ideales, weil unterstützendes Werkzeug für Kulturakteure, etwa zur Inspiration und zur Förderung von Kreativität, zur Schaffung neuer Geschäftsmodelle in den Sozialen Medien und zur besseren Kommunikation mit Ziel- oder Interaktionsgruppen – auch auf der persönlichen Ebene.

Die anschließenden Sessions, deren Themen weitgehend durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Barcamps festgelegt wurden, streiften nahezu alle Arbeits- und Lebensbereiche der Kreativen: von Medien- und Urheberrecht, Steuerberatung, Altersvorsorge, Online-Förderanträge oder Datenschutz und IT-Sicherheit über Fine-Art-Print und 3D-Druck, Künstliche Intelligenz und Kunst, Besucher- und Rezeptionsforschung oder Inventarisierung und Digitalisierung von Kulturgut bis kulturspezifisches Online-Marketing, innovativer E-Commerce, die Vermittlung von Live-Musik via Smartphone-App an Schulen, Community Building für Kulturinteressierte oder ein "Living Lab" als Zukunftsform von Arbeiten und Wohnen.

Stadtdirektor Dr. Stephan Keller betonte, dass Köln mit seinem öffentlichen Wlan- und dem Glasfasernetz die infrastrukturellen Voraussetzungen für die digitale Entwicklung der Kultur geschaffen habe.

Auch die Kölner Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach sieht in der Digitalisierung große Chancen für die Stadt. Für sie war das Digital-Art-Camp ein voller Erfolg:

Wir freuen uns, dass kommunale Einrichtungen und Freie Szene sowie Unternehmen unser Angebot wahrgenommen und sich sehr intensiv mit den vielen Facetten der Digitalisierung auseinandergesetzt haben – ein Thema, das für alle Akteure von enormer Bedeutung ist. Dass wir hier einen ersten Schritt getan haben, kommt den Kreativen und der Kultur Kölns zugute. Und damit der Stadt insgesamt.

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Sabine Wotzlaw / https://www.stadt-koeln.de
Quelle Foto: https://digitaleducation.cologne/

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Soziales und Leben

Belarus: Brutale Polizeigewalt gegen friedlich Protestierende umgehend einstellen ¬

amnesty logoDie Polizei in Belarus geht mit voller Härte gegen Menschen vor, die im Nachgang der Präsidentschaftswahl friedlich protestieren. Amnesty International fordert die Behörden in Belarus auf, die Rechte der Protestierenden auf friedliche Versammlung ...


weiterlesen...

TH Köln – Themen und Termine vom 3. bis 9. August 2020

TH KölnMontag und Mittwoch, 3. August 2020, 10.00 bis 11.00 Uhr und 5. August 2020, 14.00 bis 15.00 Uhr
Web-Seminar: Das Studienangebot der TH Köln.
Zentrale Studienberatung der TH Köln, Web-Seminar

Die Zentrale Studienberatung der TH Köln informiert am Mo...


weiterlesen...

WHAT HAPPENED bringt den Horror der Highschool heute auf Steam

what happend cosmocoverPolen – 31. Juli 2020 – Der Indie-Publisher Katnappe und der Entwickler Genius Slackers geben bekannt, dass das Highschool-Horror-Spiel, What Happened, ab sofort via Steam für den PC mit einem Launch-Wochen-Rabatt von 10% erhältlich ist. 

What Hap...


weiterlesen...

Mülheim Illustriert- eine virtuelle Ausstellung

muelheim illustriertKünstler*innen: Jahangir Dermani, Jens Emde, Gizem Güvendağ, Claus Daniel Herrmann; Jan Michaelis, Matter Messer, Bastian Bremer, Raven Rusch, Noam Weiner, Tristan Wilder
Konzept: Eva Liedtjens, Gestaltung und Umsetzung Virtuelle Ausstellung: Raven...


weiterlesen...

10 Rückwärts-Salti in 30 Sekunden! FMX Weltmeister Luc Ackermann knackt zwölf Jahre alten Weltrekord

Luc Ackermann Backflip World Record Sequenz 1 cO.FrankeFreestyle Motocrosser, Weltmeister Luc Ackermann (22) aus Niederdorla/Thüringen, hat erneut Motorsport-Geschichte geschrieben: Am 12. Juli 2020 knackte der FMX-Sportler den zwölf Jahre alten Weltrekord mit den meisten Motorrad-Backflips in 30 Seku...


weiterlesen...

weitere Informationen

Kunst und Kultur in Köln

Nächster KölnTag am 6. August 2020

stadt Koeln LogoKölnerinnen und Kölner haben freien Eintritt in die Sammlungen und Sonderausstellungen der städtischen Museen

Die Museen der Stadt Köln laden am Donnerstag, 6. August, wieder zum KölnTag ein. Wie an jedem ersten Donnerstag im Monat haben alle Kuns...


weiterlesen...

Ausstellungsende: 09.08.2020 - NEU AUFGESTELLT - Neuerwerbungen, Schenkungen, Dauerleihgaben und mehr

neu aufgestelt villa zandersAm Sonntag, dem 9. August 2020 endet die Präsentation der Ausstellung NEU AUFGESTELLT - Neuerwerbungen, Schenkungen, Dauerleihgaben und mehr auf der 1. Etage. Die Präsentation auf der 2. Etage wird bis ins nächste Jahr fortgesetzt

Bereits in den 1...


weiterlesen...

ELEONORE – Ich muss nicht glücklich sein (Uraufführung) Befreiungsoper

eleonore„Ich kann noch glücklich sein“ - singt Leonore in Beethovens Fidelio. Diese einzige A Cappella – Phrase der Oper ist der Ausgangspunkt einer radikalen Befragung und Neuinterpretation des Werkes.
ELEONORE – Ich muss nicht glücklich sein stößt eine u...


weiterlesen...

MIKE CANDYS Aliens

Cover Mike Candys   AliensSie sind da!
Unser Experte für paranormale Aktivitäten MIKE CANDYS hatte eine Begegnung mit der dritten Art, um seinen übernatürlichen Track „Aliens“ zu produzieren!
Dieser Beat wird dich mit seinen UFO Effekten und Mikes charakteristischen Synthesi...


weiterlesen...
Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Freitag, 14.Aug 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

EK-banner2.jpg
Freitag, 14.Aug 20:00 - Uhr
Escht Kabarett-Show auf dem Grill

Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Samstag, 15.Aug 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

Nachbarschaftsflyer NEU.001.jpeg
Sonntag, 16.Aug 15:00 - Uhr
Nachbarschaftstreff Köln-Mülheim

Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
Dienstag, 18.Aug 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung ENTDECKT!

Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
Mittwoch, 19.Aug 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung ENTDECKT!

Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Mittwoch, 19.Aug 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
Donnerstag, 20.Aug 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung ENTDECKT!

Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Donnerstag, 20.Aug 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
Freitag, 21.Aug 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung ENTDECKT!

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat August 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2
week 32 3 4 5 6 7 8 9
week 33 10 11 12 13 14 15 16
week 34 17 18 19 20 21 22 23
week 35 24 25 26 27 28 29 30
week 36 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.