das Kultur und Nachrichtenmagazin

Am #Warntag2020 heulen die Sirenen -Erster bundesweiter Probealarm am 10. September 2020

stadt Koeln LogoErstmals seit der Wiedervereinigung werden am 10. September 2020 im gesamten Bundesgebiet zeitgleich die Warnsirenen heulen. Am ersten bundesweiten "Warntag" beginnt der Probealarm der Sirenen um 11 Uhr. Eine Warnung erfolgt ebenfalls über das modulare Warnsystem und die Warn-App "NINA", die vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) betrieben und ausgelöst werden. Der gemeinsame Aktionstag von Bund und Ländern soll zum einen dazu dienen, die Warnsysteme auf ihre Funktionalität zu überprüfen und zum anderen soll die Bevölkerung für das Thema Warnungen sensibilisiert und damit in ihren Selbstschutzfertigkeiten gestärkt werden. Auf Grundlage eines Beschlusses der Innenministerkonferenz wird der bundesweite Warntag ab 2020 jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September stattfinden.

Aktuelle Informationen schnell zu den Kölnerinnen und Kölnern zu bringen, kann im Ernstfall Leben retten, sagt Dr. Christian Miller, Leiter der Feuerwehr Köln.

Dazu nutzen wir so viele Informationskanäle wie möglich – Sirenen, Warn-Apps, TV und Rundfunk, Internet und Soziale Medien. Diese Wege regelmäßig zu testen ist essentiell – auch um den Bürgerinnen und Bürgern zu vermitteln, wie sie sich im Ernstfall verhalten sollen.

Im Ernstfall sollen die Kölnerinnen und Kölner bei einer Auslösung der Sirenen geschlossene Räume aufsuchen, Passantinnen und Passanten bei sich aufnehmen, Türen und Fenster geschlossen halten und das Radio einschalten.

Die Feuerwehr Köln kann sich bei akuten Gefahren direkt in das laufende Hörfunkprogramm von Radio Köln einblenden und unmittelbar von der Leitstelle aus weitere Verhaltenshinweise geben. Aktuelle Informationen gehen umgehend auch auf die Internetseite der Stadt Köln www.stadt-koeln.de, auf die Social-Media-Kanäle der Stadt Köln – https://twitter.com/Koeln und www.facebook.com/stadt.koeln50 – sowie die Internetredaktionen und die Leitstelle der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB). Des Weiteren werden die Kölnerinnen und Kölner in der Kölner Service-App, über die Warn-App "NINA" sowie über www.koeln.de aktuell informiert.

Am bundesweiten "Warntag" beginnen die Sirenen in Köln den Probealarm um 11 Uhr mit einem einminütigen Dauerton, der im Ernstfall "Entwarnung" bedeutet. Danach folgt eine fünfminütige Pause. Anschließend ist ab 11.06 Uhr ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton zu hören. Dabei handelt es sich um das eigentliche Warnsignal, das bei einem echten Notfall auf eine Gefahrenlage hinweist. Nach einer weiteren fünfminütigen Pause schließt um 11.12 Uhr ein einminütiger Entwarnungsdauerton den Probealarm ab.

Die Rückmeldungen, ob und wie die Sirenen funktionieren, erfolgen durch Mitarbeitende der Berufsfeuerwehr, Mitglieder der Löschgruppen in den Stadtteilen und einige Bürgerinnen und Bürger, die sich als freiwillige Sirenenpatinnen oder Sirenenpaten gemeldet haben.

Twitter Köln
Facebook Köln
Koeln.de
Mehr Informationen rund um das Thema Probelalarm

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Robert Baumanns

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Event-Tipp

Stadtführung - Dr. Luise Straus-Ernst

koelner frauengeschichtsvereinDer Kölner Frauengeschichtsverein ist wieder mit seinen Stadtführungen im Straßenbild vertreten. Anlässlich des 1700-jährigen Jubiläums zur jüdischen Geschichte haben die Historikerinnen einen Schwerpunkt auf jüdische Frauen gelegt. Am Sonntag, 20...


weiterlesen...

Slowenien: Historischer Sieg im Kampf gegen sexualisierte Gewalt – Sex ohne Einwilligung als Vergewaltigung anerkannt

amnesty logoDas slowenische Parlament hat Änderungen des Strafgesetzes angenommen, nach denen eine sexuelle Handlung ohne Einwilligung als Vergewaltigung definiert wird. 

BERLIN, 04.06.2021 – Das slowenische Parlament hat am heutigen Freitag Änderungen des St...


weiterlesen...

Mitmachausstellung zur EM 2021

copyright Landmann KölnGanz nach dem Motto des ehemaligen Bundestrainers Sepp Herberger „Die Leute gehen zum Fußball, weil sie nicht wissen, wie das Spiel ausgeht“ starten wir in eine Ausstellung, die Spaß machen soll, auch weil wir nicht wissen, wie sie ausgeht. Es gib...


weiterlesen...

TH Köln – Themen und Termine vom 7. bis 13. Juni 2021

TH KölnDienstag, 8. Juni 2021
„Dachdecker trifft Investment Banker - Gründung eines PropTech Start-ups“

TH Köln, Online-Vortrag, 11.30 bis 13.00 Uhr

Das StartUpLab@TH Köln lädt am Dienstag, 8. Juni 2021, von 11.30 bis 13.00 Uhr zur dritten Veranstaltung...


weiterlesen...

11.06.2021 Artist Performance und Artist Talk mit Gabriele Horndasch | Livestream

schadenschnelldienst 2010 Gabriele Horndatsch c Krischan AhlbornGabriele Horndasch zeigt eine Live-Performance und gewährt im Gespräch mit Sibylle Feucht, Künstlerin und Kuratorin, Bonn/DE, Einblicke in die Schadenschnelldienst-Performance in der PASSAGE sowie in ihre Arbeitsweise.

Die Lichtinstallation Schade...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku in Köln

Bundesweiter Digitaltag 2021 in Köln

stadt Koeln LogoDigitale Diskussion zu Soziale Medien als Chance und Aufgabe

Das Regionale BildungsNetzwerk Köln lädt Eltern, Jugendliche, Pädagog*innen und Medienfachleute für Freitag, 18. Juni 2021, 12 bis 14 Uhr, zu einer digitalen Diskussion ein. Unter dem Ti...


weiterlesen...

JOHN MAYER VERÖFFENTLICHT NEUE SINGLE & VIDEO "LAST TRAIN HOME"

john mayer coverNEW YORK, NY - (Freitag, 4. Juni 2021) - John Mayer meldet sich heute mit einer brandneuen Single und einem Musikvideo via Columbia Records zurück: "Last Train Home". Hört euch "Last Train Home"- HIER an. Die erste Live-Performance von "Last Train...


weiterlesen...

Preisträger*innen der Förderstipendien für junge Kunst 2021

stadt Koeln LogoDie Stadt Köln unterstützt herausragende Leistungen mit insgesamt 60.000 Euro

Die Stadt Köln vergibt jährlich fünf Förderstipendien in Höhe von je 12.000 Euro in den Sparten Bildende Kunst (Friedrich-Vordemberge-Stipendium), Medienkunst (Chargeshe...


weiterlesen...

Wir öffnen wieder! Biergarten Kulturbunker Köln Mülheim!

image002Jetzt ist es Zeit: wir öffnen und der Kulturbunker wird wieder zum Begegnungsort.

Unser Café und vor allem der Biergarten wird für Euch geöffnet sein. Auch wenn die Entscheidung über eine Caféverpachtung noch nicht endgültig gefallen ist, wollen w...


weiterlesen...

lebeART Video

Video - Köln-Insight.TV – zu Besuch bei der Premiere von DOOM des Konzepttheaters ADOLESKVideo Kunst und Kultur
Videobeitrag

Köln-Insight.TV besuchte am 10.Okt.2013 die Premiere von DOOM des Konzepttheaters ADOLESK.

Das Köl...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat Juni 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2 3 4 5 6
week 23 7 8 9 10 11 12 13
week 24 14 15 16 17 18 19 20
week 25 21 22 23 24 25 26 27
week 26 28 29 30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.