das Kultur und Nachrichtenmagazin

Jetzt Spiele für den Deutschen Computerspielpreis 2021 einreichen

  • dcp logoEinreichungen bis zum 29. Januar 2021 möglich
  • Preisgelder steigen auf insgesamt 790.000 Euro
  • Neu: Gewinnerin oder Gewinner in der Kategorie „Spielerin/Spieler des Jahres“ wird von der Community mitbestimmt
  • Große Preisverleihung am 13. April 2021 im Live-Stream
  • Berlin, 18. Januar 2021: Ab sofort können Spiele für den Deutschen Computerspielpreis 2021 eingereicht werden. Mitmachen lohnt sich in diesem Jahr wie nie zuvor, denn erstmals werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 790.000 Euro vergeben. Das ist ein Anstieg von 200.000 Euro im Vergleich zu den Vorjahren. Die Auszeichnung wird in diesem Jahr in 14 Kategorien vergeben, um die besten Games aus Deutschland und die kreativen Köpfe hinter den Spielen zu ehren. Die diesjährige Preisverleihung findet am 13. April 2021 online auf www.deutscher-computerspielpreis.de statt.

    Alle Spieleentwicklerinnen, Spieleentwickler, Publisher und Nachwuchstalente sind eingeladen, auf www.deutscher-computerspielpreis.de ihre Spiele für den Deutschen Computerspielpreis 2021 (DCP) einzureichen. Die Einreichphase endet am 29. Januar um 23:59 Uhr. Dabei wird das Preisgeld dieses Jahr um 200.000 Euro auf 790.000 Euro aufgestockt. Beispielsweise erhalten erstmals auch jeweils die zwei Nominierten in den Kategorien „Bestes Familienspiel“ und „Bestes Debut“ Preisgelder. Auch an den Preiskategorien hat sich im Vergleich zum Vorjahr eine wichtige Neuerung gegeben: Der Sieger oder die Siegerin in der Kategorie „Spielerin/Spieler des Jahres“ wird in diesem Jahr erstmals von der Community mitbestimmt. Vorschläge für die/den „Spielerin/Spieler des Jahres“ können von allen eingebracht werden. Der bisherige Publikumspreis entfällt.

    Die 14 Preiskategorien 2021 und ihre Dotierungen im Überblick:

    • Bestes Deutsches Spiel (dotiert mit 100.000 Euro für das Gewinnerspiel und jeweils 30.000 Euro für die zwei weiteren Nominierten)
    • Bestes Familienspiel (dotiert mit 80.000 Euro für das Gewinnerspiel und jeweils 20.000 Euro für die zwei weiteren Nominierten)
    • Nachwuchspreise:
      • Bestes Debüt (dotiert mit 60.000 Euro für das besten Debütspiel und jeweils 20.000 Euro für zwei weitere Nominierte)
      • Bester Prototyp (dotiert mit 50.000 Euro für den besten Prototypen und jeweils 25.000 Euro für vier weitere Nominierte)
    • Beste Innovation und Technologie (dotiert mit 35.000 Euro)
    • Beste Spielewelt und Ästhetik (dotiert mit 35.000 Euro)
    • Bestes Gamedesign (dotiert mit 35.000 Euro)
    • Bestes Serious Game (dotiert mit 35.000 Euro)
    • Bestes Mobiles Spiel (dotiert mit 35.000 Euro)
    • Bestes Expertenspiel (dotiert mit 35.000 Euro)
    • Bestes Internationales Spiel (undotiert)
    • Bestes Internationales Multiplayer-Spiel (undotiert)
    • Spielerin/Spieler des Jahres (undotiert)
    • Studio des Jahres (dotiert mit 40.000 Euro)
    • Sonderpreis der Jury (dotiert mit 10.000 Euro)

    Eingereicht werden können Spiele, die zwischen dem Ende der letzten Einreichphase am 23. Januar 2020 und dem Tag der diesjährigen Preisverleihung am 13. April 2021 erschienen sind. Dabei ist es möglich, Titel in mehreren Kategorien einzureichen. Die Einreichung muss pro Kategorie begründet werden. Anders verhält es sich bei Nachwuchs-Prototypen. Diese dürfen bis zur Preisverleihung noch nicht veröffentlicht worden sein. Für die Kategorie „Beste Innovation und Technologie“ sind nicht nur klassische Computerspiele, sondern alle innovativen Projekte mit Games-Bezug zugelassen. Die Preisträger werden in einem zweistufigen Verfahren durch Fachjurys und eine Hauptjury ermittelt. Die Teilnamebedingungen gibt es hier. Bei der Einreichung hilft das Awardbüro des DCP bei der Stiftung Digitale Spielekultur gern.

    Ausrichter des Preises sind die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und die Staatsministerin für Digitalisierung, und der game – Verband der deutschen Games-Branche.

    Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur: „Games aus Deutschland begeistern. Mit ihrer Innovationskraft liefern sie zudem wichtige Impulse für den digitalen Wandel in unserer Gesellschaft. Ein besonderes Anliegen ist uns die Förderung des Nachwuchses. Hier haben wir die Preisgelder überproportional aufgestockt. Zusammen mit der Computerspielförderung des Bundes stärken wir so den Entwicklerstandort Deutschland nachhaltig.“

    Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung: „Gerade in dieser Zeit ist es essenziell, dass wir Zukunftsbranchen noch stärker fördern und sichtbarer machen. Die Games-Branche als Innovationstreiber gehört hier in die erste Reihe. Die Erhöhung der Preisgelder beim Deutschen Computerspielpreis ist dieses Jahr ein wichtiges Signal.“

    Felix Falk, Geschäftsführer game – Verband der deutschen Games-Branche: „Die deutliche Erhöhung des Preisgeldes unterstreicht die große Relevanz des Deutschen Computerspielpreises. Doch nicht nur die Gewinner sind Leuchttürme für den Games- und Digitalstandort Deutschland, sondern auch die vielen Nominierten. Deshalb werden künftig deutlich mehr Nominierungen, vor allem im Nachwuchsbereich, mit einem Preisgeld versehen.“

    Quelle: www.quinke.com

    Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

    FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

    weitere Beiträge

    Nachrichten und Doku

    BigCityBeats vernetzt Deutschland im Lockdown mit dem besonderen BigCityBeats Club Kitchen “Kitchen Impossible” Abend

    Alexander Wulf 195641 99 ClubKitchen Erkelenz CLEClub Music und Kulinarik: BigCityBeats verbindet am Sonntagabend die heimischen Küchen deutschlandweit

    BigCityBeats Club Kitchen Warm Up mit Sternekoch Alexander Wulf und Superstar-DJ Alle Farben

    Sternekoch Tim Mälzer im Duell gegen BigCityBeats R...


    weiterlesen...

    Forschungsteam der TH Köln untersucht Folgen rassistischer Gewalt für Betroffene in NRW

    TH KölnRechtsextrem und rassistisch motivierte Taten reichen von psychischer Gewalt bis hin zu körperlichen Schädigungen und richten sich gezielt gegen Menschen mit Migrationsgeschichte, Schwarze Menschen und Personen of Color (BPoC). Ein Forschungsproje...


    weiterlesen...

    Sarah Lombardi: Mit neuer Single "Ich" so offen und ehrlich wie nie zuvor

    sarah lombardi zoom coverSarah Lombardi hat erst kürzlich „The Masked Singer“ gewonnen und dabei einmal mehr bewiesen: In Sarah steckt eine unglaubliche Stimme.
    Und ihre Fans lieben sie nicht nur wegen ihrer umwerfenden Stimme, sondern auch für ihre starke und sympathische...


    weiterlesen...

    Kontor Records und Wonderful Days

    QuicksilverThe Classic Rave präsentieren am Samstag, den 20.02.21 einen 7-stündigen Livestream aus dem Kontor Headquarter in Hamburg

    Am Samstag, den 20. Februar 2021 präsentieren Kontor Records und Wonderful Days – The Classic Rave einen 7-stündigen Livestre...


    weiterlesen...

    Die Maus wird 50 – und die Malteser sind dabei

    WDR 50 Jahre Maus Malteser Köln 080Einsatzfahrzeuge fahren mit Maus-Geburtstagslogo durch die Domstadt  

    Köln. „Die Sendung mit der Maus“ (WDR) wird 50. Am 7. März feiert sie ihren großen MitmachGeburtstag. Die Malteser in der Stadt Köln durften die Maus bereits jetzt treffen und i...


    weiterlesen...

    weitere Informationen

    Musik / Film

    Kontor Records und FaderPro gründen den "Kontor Campus"!

    Mike Candys Press PicDie Zahl der Nachwuchsproduzenten steigt stetig und auch Kontor Records möchte jungen Talenten wichtige Tipps und Tricks von bereits etablierten Produzenten und Künstlern mit in die Hand geben. Daher hat sich das Hamburger Label mit FaderPro zusam...


    weiterlesen...

    Koordinationsstelle Klimaschutz kooperiert mit TH Köln

    stadt Koeln LogoForschungsarbeiten und -projekte für den Klimaschutz auf lokaler Ebene

    Die Eindämmung des Klimawandels ist eine globale Aufgabe, die auch lokal gelöst werden muss. Das Dezernat für Soziales, Umwelt, Gesundheit und Wohnen kooperiert daher ab sofort...


    weiterlesen...

    Ausstellung "Broken Hymen Reconstructed" Galerie Orange

    image 15 02 21 01 04Die Galerie Orange präsentiert Werke ClaudeHildes a.k.a. Julia Thurnau aus den Bereichen Performance, Fotografie, Skulptur, Installation und Film. Die ausgestellten Arbeiten hinterfragen in ineinandergreifenden medialen Präsentationsformen Identit...


    weiterlesen...

    Inklusive digitale Alltagshilfen für Jugendliche Forschung unter Corona-Bedingungen

    Auszug aus den Probe Kits entwickelt vom Forschungsteam INTIA der TH KölnUnter dem Motto „Meine Idee. Meine Lösung“ erprobt die TH Köln mit ihren Partnern in einem interdisziplinären Projekt seit Mitte 2019 partizipative Methoden, mit denen Kinder und Jugendliche in sozialen Einrichtungen eigene digitale Hilfen zur All...


    weiterlesen...
    andy warhol.jpg
    Donnerstag, 04.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
    Andy Warhol - Now

    andy warhol.jpg
    Freitag, 05.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
    Andy Warhol - Now

    megaloh.jpg
    Freitag, 05.Mär 19:00 - Uhr
    MEGALOH 21 TOUR 2020

    andy warhol.jpg
    Samstag, 06.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
    Andy Warhol - Now

    andy warhol.jpg
    Sonntag, 07.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
    Andy Warhol - Now

    andy warhol.jpg
    Dienstag, 09.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
    Andy Warhol - Now

    andy warhol.jpg
    Mittwoch, 10.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
    Andy Warhol - Now

    andy warhol.jpg
    Donnerstag, 11.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
    Andy Warhol - Now

    andy warhol.jpg
    Freitag, 12.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
    Andy Warhol - Now

    andy warhol.jpg
    Samstag, 13.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
    Andy Warhol - Now

    Werbung

    lebeART Kalender

    Letzter Monat März 2021 Nächster Monat
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    week 9 1 2 3 4 5 6 7
    week 10 8 9 10 11 12 13 14
    week 11 15 16 17 18 19 20 21
    week 12 22 23 24 25 26 27 28
    week 13 29 30 31

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.