Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Kommunalwahl Köln 2020: KLIMA FREUNDE treten für alle Ämter an

KLIMAFREUNDE LOGO vorab 150px09.06.2020, Köln. Die Wähler*innengruppe KLIMA FREUNDE hat am Samstag, 6.6.2020, ihre  Kandidat*innen für die Kommunalwahlen am 13. September aufgestellt. In allen 45 Wahlbezirken werden die Kölner*innen Direktkandidat*innen der KLIMA FREUNDE wählen können. Außerdem tritt die Wähler*innengruppe in allen neun Stadtbezirken für die Bezirksvertretungen an. Fünf Frauen und vier Männer kandidieren als Bezirksbürgermeister*innen. Auch für das Amt der Oberbürgermeisterin stellen die KLIMA FREUNDE eine eigene Kandidatin: Die Klima-Aktivistin Nicolin Gabrysch (44). Sie wurde bei der Mitgliederversammlung der Wähler*innengruppe am Samstag außerdem vor weiteren 34 KLIMA FREUND*innen auf Platz eins der Reserveliste für den Stadtrat gewählt. 

Vielfältige, starke Listen 

Die Kandidat*innen der KLIMA FREUNDE spiegeln den Drang in der Bevölkerung nach sozialer, ökologischer und vor allem zukunftsweisender Veränderung wider: jüngere Menschen, Aktivist*innen aus verschiedenen Kölner Gruppen und People Of Color haben sich der seit 2009 bestehenden, etablierten Wähler*innengruppe DEINE FREUNDE angeschlossen und treten nun unter dem neuen Namen DEINE FREUND*INNEN / KLIMALISTE Köln, kurz KLIMA FREUNDE, an. Gleich hinter OB-Kandidatin Nicolin Gabrysch steht auf der Reserveliste für den Stadtrat der nigerianisch-kölsche Politikwissenschaftler Dr. John Emeka Akude (56). Ihm folgt die 27-jährige Ngoc-Anh Gabriel, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TH Köln. Mit Inga Feuser, Isabell Ullrich und Saskia Meyer kandidieren weitere drei Frauen aus der aktivistischen Szene auf den Plätzen 4 bis 6 für den Stadtrat.

Frischer Wind für die Kölner Kommunalpolitik 
"Seit Jahrzehnten bestimmen immer die selben etwa 200 Menschen - meist ältere, weiße Männer - die Politik in Köln. Wir brauchen endlich einen Stadtrat, der unsere bunte Kölner Stadtbevölkerung besser repräsentiert. Genau das wollen wir erreichen", so Immanuel Bartz, Vorstandsvorsitzender der Wähler*innengruppe. Dafür lassen langjährige Mitglieder der KLIMA FREUNDE, wie die ehemalige Ratsfrau Dr. Ute Symanski (RADKOMM, Volksinitiative Aufbruch Fahrrad) oder die Bezirksvertreter Harald Schuster (Ehrenfeld) und Adrian Kasnitz (Innenstadt), neuen Mitstreiter*innen den Vortritt. Sie werden weiterhin für den kommenden Wahlkampf und die folgende Wahlperiode unterstützend mit ihrer Erfahrung zur Verfügung stehen. Denn, so Dr. Ute Symanski: "Bei uns geht es nicht um einzelne Personen - wir sind ein Team. Wir streiten gemeinsam für die Inhalte sowohl der Klimagerechtigkeitsbewegung als auch anderer progressiver Gruppen, die sich uns anschließen."

Gemeinsam “for Future” 
Nachdem die Gruppe noch unter dem Namen DEINE FREUNDE bei der Kommunalwahl 2014 von rund 8.000 Kölner*innen gewählt wurde und damit Mandate im Stadtrat und den Bezirksvertretungen Innenstadt und Ehrenfeld errang, hat sie nach dem Zusammenschluss nun große Hoffnung, dieses Ergebnis noch einmal zu steigern. Und darüber hinaus ist der neue Name ein klares Zeichen für die Bedeutung und Dringlichkeit, die die Wähler*innengruppe dem Thema Klimaschutz einräumt. "Mir war sofort klar: Das sind die idealen Mitstreiter*innen", sagt Spitzenkandidatin Nicolin Gabrysch, die sich seit Anfang 2019 bei den "Parents For Future" engagiert. "Offenbar reicht es nicht, wenn 70.000 Kölner*innen auf die Straße gehen. Der politische Wille fehlt. Also müssen wir selbst in die Gremien, und dafür sorgen, dass unsere Forderungen endlich umgesetzt werden!"

Inhaltlich wird sich die Wähler*innengruppe also konsequent an den kommunalpolitischen Forderungen der Klimagerechtigkeitsbewegung, insbesondere der For Future-Gruppen orientieren. Klimapolitik hat oberste Priorität, und "Unite Behind the Science" ist Richtschnur: KLIMA FREUNDE nehmen die Erkenntnisse der Wissenschaft ernst und setzen die Konsequenzen mutig und entschlossen in Kommunalpolitik um. 

Neben der Ausrichtung am Klimaschutz bedeutet dies für die Wähler*innengruppe auch, politische Teilhabe für alle zu ermöglichen - unabhängig von Parteizugehörigkeit, Expertise oder Erfahrung im politischen Betrieb. KLIMA FREUNDE sind davon überzeugt, dass alle Kölner*innen Kommunalpolitik können. Daneben ist die dritte programmatische Säule die soziale Gerechtigkeit. Alle notwendigen Maßnahmen müssen sozialverträglich gestaltet werden. "Leave no one Behind" ist hier nicht nur in Bezug auf geflüchtete Menschen das Motto der KLIMA FREUNDE.

Quelle: https://klimafreunde.koeln/

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

25.09. - 29.11.2020Foto-Ausstellung "Heimliche Blicke"

20 08 25 heimliche blicke kleinerDer Kunstverein 68elf e.V. zeigt die wegen covid-19 im März 2020 ausgefallene Foto-Ausstellung: "Heimliche Blicke"

Fotografien von Michael Baerens, Ingid Bahss, Dietrich Bahss, Annette u. Martin Goretzki, agii gosse, Susanna Heider, Pi Heinz, Simo...


weiterlesen...

Frechener Kulturwoche / HERBSTKUNSTSALON 2020 - Kunstzentrum Signalwerk

verbindungenVom 19. bis 27. September 2020 veranstaltet die Stadt Frechen ihre diesjährige Kulturwoche mit einem bunten und vielfältigen Programm. Das Kunstzentrum Signalwerk beteiligt sich daran mit seinem

HERBSTKUNSTSALON zum Thema VERBINDUNGEN.

Samstag, 19...


weiterlesen...

BEACHBAG - OCEAN

Cover Beachbag   OceanBeachbag stehen für einen mitreißenden melodischen Sound, welcher im Zusammenspiel von Pianoakkorden und einer fetten Baselines einem das Sommergefühl zu jedem Wetter bringt. „Ocean“ ist mittlerweile die 5. Single der beiden DJs und Produzenten au...


weiterlesen...

Stadt Köln erhält 15 Millionen Euro - Bundesministerium fördert Smart-City-Projekt

stadt Koeln LogoDie Stadt Köln hat sich erfolgreich in der 2. Förderstaffel als "Modellprojekt Smart City" beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) beworben. Köln hat dabei die Förderhöchstgrenze von 15 Millionen Euro ausgeschöpft. Das hat das ...


weiterlesen...

Ordnungsdienst der Stadt Köln entdeckt illegale Hundezucht

stadt Koeln LogoAußendienst-Mitarbeitende stellen im Stadtbezirk Ehrenfeld 19 Dackel sicher

Der Ordnungsdienst der Stadt Köln hat am Montagabend, 31. August 2020, eine illegale Hundezucht im Stadtbezirk Ehrenfeld entdeckt. Die Mitarbeitenden haben 19 Dackel, daru...


weiterlesen...

Köln Termine

landmann ausstellung.jpg
Samstag, 19.Sep 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "An der Frau" LANDMANN-31

gaffel wiesn.jpg
Samstag, 19.Sep 11:00 - Uhr
„O‘zapft is“ mit Gaffel Wiess

Offene Ateliers 2020 groß.jpg
Samstag, 19.Sep 12:00 - 18:00 Uhr
Offenes Atelier Köln 2020 - Anita Liebold

chris hein offenes atelier.jpg
Samstag, 19.Sep 13:00 - 18:00 Uhr
Christian Hein - Offene Ateliers Köln 2020

oa roesrath.jpg
Samstag, 19.Sep 14:00 - 18:00 Uhr
Offenen Atelier Tage 2020 Rösrath

verbindungen.jpg
Samstag, 19.Sep 15:00 - 18:00 Uhr
Frechener Kulturwoche / HERBSTKUNSTSALON 2020

Experimentale-Programm-Broschüre-2020-S1-724x1024.jpg
Samstag, 19.Sep 20:00 - Uhr
EXPERIMENTALE 2020

landmann ausstellung.jpg
Sonntag, 20.Sep 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "An der Frau" LANDMANN-31

Anhänger_Knödelfein.jpg
Sonntag, 20.Sep 11:00 - 18:00 Uhr
Fischmarkt Köln 2020

Kunsthaus Troisdorf.jpg
Sonntag, 20.Sep 11:00 - Uhr
Ausstellung "KAZEM HEYDARI - RETROSPEKTIVE"

Werbung

Monats Kalender

Letzter Monat September 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 36 1 2 3 4 5 6
week 37 7 8 9 10 11 12 13
week 38 14 15 16 17 18 19 20
week 39 21 22 23 24 25 26 27
week 40 28 29 30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.