Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

18.06.2019 FILMPORTRÄT & KONZERT-PERFORMANCE - reiheM präsentiert "Goodiepal"

the goodiepalIn seinem Porträtfilm „The Goodiepal Equation“ begleitet Regisseur Sami Sanänpäkkilä den dänischen Musiker, Künstler, Aktivisten und Exzentriker Kristian Parl Bjørn Vester – aka Goodiepal – im Zeitraum 2011 bis 2017 zu Auftritten, Aktionen und Performances, bei Reisephasen, im Freundeskreis und familiären Umfeld. Legendär sind Goodiepals manisch vorgetragenen Lecture-Performances zu Themen wie „Radical Computer Music“, „Graphic Notation in Iceland“ oder „The Dark Universe“. Sein DIY-Fahrradmobil „Kommunal Klon Komputer 2“, mit dem er regelmäßig zu Konzerten und Vorträgen innerhalb wie außerhalb Dänemarks gereist ist, gehört ebenso zu seinem künstlerischen Werk wie das faszinierende Klangobjekt „Mechanical Bird“ (ein transformierter Musikautomat), unzählige Letterings und Zeichnungen, Künstlerbücher und graphische Scores sowie vor allem eine kaum überschaubare Anzahl an elektronischen und experimentellen Musik-Releases unter verschiedenen Namen und Pseudonymen. So enthält bspw. die LP „Mort Aux Vaches Xtra Ekstra, Route 66 Eksperimentet“ keine Klänge sondern lediglich eine Vinylscheibe mit visuellen Gravuren und zudem einen echten 500 Dänische Kronen-Schein, dessen Wert den Verkaufspreis der Veröffentlichung übertrifft.

Der Filmemacher, Musiker und Gründer von Fonal Records Sami Sanänpäkkilä zeichnet ein faszinierendes Filmportrait voller Sympathie für Goodiepals kreative Aktionen und dessen nonkonformistische Lebenspraxis.

"Der Film entwickelt sich zu einer Art Reisebericht, begleitet von Goodiepals Musik und Lachen. Aber unter der fröhlichen Oberfläche liegt ein ernsthafter Ton: anstatt nur über den Gehalt von Kunst und Theorien zu sinnieren, beschreibt der Film auch eine loyale Freundschaft und eine Person, die auf ganz eigene Weise mit ihren Problemen und der Krankheit kämpft."
"Komisch, berührend und inspirierend alles zugleich – eine empfehlenswerte Gleichung." Helsinki International Film Festival

Das Bandprojekt „Goodiepal and Pals“ (GP&PLS) produziert eine wild-turbulente Mischung aus Dancetracks, polit-aktivistischen Shoutings, Coversong-Shredding, Techno-Rock und Balkan Brass Band.
In der Performance nach der Filmvorführung im Kino 813 orientieren sich Goodiepal and Pals (GP & PLS) voraussichtlich an ihrer aktuellen Veröffentlichung „100% Pro-Monarchist X-tra Kone Radio“. Eine Produktion, die Aktivismus und Kritik in 10 titellosen Tracks unter der Bezeichnung „Socialist Tekno 100%“ mit Slogans wie „Hot and Hardcore Feminism“, „Anti-Authoritarian-Communism“ oder „i hate punks“ auf provokativ sarkastische Weise verbindet – dabei ein gehöriges Augenzwinkern nicht auslassend. Mit Erlösen aus Konzerten und Releases unterstützt das Kollektiv Flüchtlinge in Serbien und Kroatien.

Filmporträt & Performance
„The Goodiepal Equation“ (Dokumentarfilm, 71 min) – R.: Sami Sänpäkkilä (2017)
Performance: Goodiepal and Pals (GP & PLS)

Di. 18.06.2019 ab 20:00 Uhr
Kino 813 in der Brücke Hahnenstraße 6, 50667 Köln

Eintritt: 10,- Euro
www.reihe-M.de

Mehr zum Film:
„i' m lying very little, compared to how much i should be lying“ – so Goodiepals eigene Aussage zur Frage nach all den Gerüchten und Mythen um seine Person und Kontroversen
mit Institutionen und bei künstlerischen Projekten. Man begegnet im Film Goodiepal in mehrfach sehr auffallend veränderten Kleidungsstilen und mit unterschiedlichsten Frisuren; es wirkt beinahe wie eine Überblicksdarstellung von verschiedenen Charakterstereotypen. Er stellt allerdings dazu klar: „there is no sort of secret Goodiepal, who comes out only at night“. Die potentielle Suche nach der „wahren“ Person hinter der Figur eines Kunst- oder Musik-Tricksters, des fabulierenden Geschichtenerzählers, eines „Society-Hustlers“ (wie er sich an anderer Stelle selbstironisch bezeichnet) oder der scherzhaft benannten Identität eines Fantasy-Helden, des Aarhus Tekno Warrior, würde also nur leerlaufen und vergeblich bleiben. Trotz der teils sehr privaten Einlassungen, weiß man dennoch nie ganz genau, ob sämtliche per Kamera eingefangenen situativen Geschehnisse oder die im Filmgespräch mitgeteilten Informationen vollständig für bare Münze zu nehmen sind.
Gerade die offen bleibenden Fragen und teilweise auch verwirrenden bis mysteriösen Auskünfte halten jedoch die Faszination und das Interesse an Goodiepals zahlreichen Aktivitäten und seiner künstlerischen Praxis mit aufrecht.
So beobachtet Sami Sänpäkkilä bspw. Goodiepals Umgang mit seiner offenbar vererbten Familienkrankheit (Chorea Huntington), seine komplizenhafte Freundschaft mit dem früheren Rockstar Poul Erik Veigaard, thematisiert Probleme um seine musikalische Lehrtätigkeit, die zu seiner Kündigung an der Royal Academy of Music in Aarhus geführt haben, die Verbringung seines kompletten künstlerischen Werks nebst persönlichem Besitz in die Obhut der dänischen Nationalgalerie und verfolgt darüber hinaus in Gesprächen und bei Treffen mit Goodiepals erweiterten Umfeld, dessen politisches und soziales Engagement (so unterhält er bspw. ein Haus zur Unterstützung von Bedürftigen, Freunden und Künstlerkollegen*innen). Mit der Entwicklung seines aktuellen Bandprojektes „Goodiepal and Pals“ (GP & PLS), ein als „Techno-Rock-Outfit“ getarntes Kollektiv aus 4 Frauen und 4 Männern, das sich der Unterstützung von Flüchtlingen in Serbien und Kroatien widmet, artikuliert sich seinerseits ein zunehmend deutlich werdender politischer Aktivismus. Aber Goodiepal, dessen ironischer Kommentar oder spekulativer Beitrag zur Informationstheorie lautet: „the longer and further a message travels over space and time, the more value it adds to its content.“, erhält sich dabei seinen lakonisch-sarkastischen Humor, seine besondere Form von „Freakyness“ und auch weiterhin ein sehr abgeklärt wirkendes Nerdtum bezüglich elektronischer Musikproduktion – mit generell einem überaus Musik- und Kunstbetrieb kritischen Produktionsansatz.

Vorschau reiheM: 04.09.2019 Kunst-Station Sankt Peter, Köln
Kali Malone presents Organ Dirges with Erik Enocksson / Where is the sun - Quartet (Martin Tetreault, Dieb13, Franz Hautzinger, Isabelle Duthoi)

reiheM Konzertreihe für Gegenwartsmusik, Elektronik und neue Medien – Köln wird veranstaltet von Mark e.V. und gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Quelle: creaCtive Vera Firmbach

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Musik / Film

Lorraine veröffentlicht neue Single „Hier und Jetzt“ aus dem Debütalbum „Zufluchtsort“

Lorraine Hier und jetztLange hat Lorraine an ihrem Album „Zufluchtsort“ gefeilt, das im April 2019 erschien. Jetzt veröffentlicht die Sängerin ihre neue Single „Hier und Jetzt“ gemeinsam mit einem Videoclip. In dem Song „Hier und jetzt“ hat Lorraine ihre persönliche Ung...


weiterlesen...

Kölner Fischmarkt startet in die Herbstsaison!

fischmarkt3Am Sonntag, den 22. September 2019 startet der Fischmarkt in die Herbstsaison. Von 11.00 bis 18.00 Uhr stehen über 70 Händler in der schönen Tanzbrunnenkulisse bereit und präsentieren ihre vielfältigen Waren. Die Vielzahl der Produkte und Atmosphä...


weiterlesen...

Heute erscheint die neue Silbermond Single "Träum ja nur (Hippies)"

silbermondEin erstes Zeichen, dass Silbermond ihren Weg auch musikalisch fortsetzen werden, war in diesem Jahr die Veröffentlichung von „Mein Osten“.
Jetzt gibt es dafür ein weiteres hoffnungsvolles Indiz, denn seit heute steht die Band mit der neuen Single ...


weiterlesen...

Blockchain in der Ausbildung

blockHeutzutage schreitet die technologische Entwicklung so schnell voran, dass die Gesetze einiger Länder mit ihrer raschen Entwicklung und zunehmenden Popularität manchmal nicht Schritt halten können. In dieser Hinsicht besteht die Möglichkeit von Si...


weiterlesen...

Julian Reim »Grau« Debütsingle und Video out noweröffentlicht Debütsingle

grauJulian Reim - ein Name, der in der deutschen Musiklandschaft ganz automatisch auf extrem neugierige Ohren stößt. Fast neun Jahre ist es nun bereits her, dass der damals 13-Jährige seinem Vater Matthias bei einem Auftritt in der „Willkommen bei Car...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat September 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1
week 36 2 3 4 5 6 7 8
week 37 9 10 11 12 13 14 15
week 38 16 17 18 19 20 21 22
week 39 23 24 25 26 27 28 29
week 40 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok