Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Ziviler Ungehorsam gegen Atombomben in der Eifel - Kölner Journalistin hofft auf Freispruch durch Landgericht Koblenz

atombombenKöln, den 28. Januar 2020 - Die Kölner Journalistin Ariane Dettloff (76 J.) hofft auf einen Freispruch durch das Landgericht Koblenz am 4.2.2020 im Berufungsverfahren zu einem „Go-In“ auf dem Bundeswehr-Flughafen Büchel (Eifel), an dem sie mit der Gruppe „Widerständige Alte“ teilgenommen hatte.

Die fünf Friedensaktivist*innen im Alter von jetzt 67 bis 79 Jahren erregten bundesweit Aufmerksamkeit, als sie am 23.7.2018 die militärischen Sicherheitsanlagen überwanden und auf der Startbahn musizierten, um den militärischen Übungsbetrieb zu unterbrechen. Dort werden nach übereinstimmenden Presseberichten etwa zwanzig US-Atombomben B61 gelagert, die jeweils über eine vielfache Sprengkraft der 1945 in Hiroshima und Nagasaki explodierten Bomben verfügen.

Das Amtsgericht Cochem verurteilte die Gruppe am 12.12.2018 wegen Hausfriedensbruchs; die Angeklagten legten Berufung ein. Aus ihrer Sicht ist Ziviler Ungehorsam ein legales Mittel, um auf gravierende Völkerrechtsverstöße der Bundesrepublik Deutschland hinzuweisen.

Der Kölner Bundestagsabgeordnete Matthias Birkwald (Die Linke) schrieb anlässlich des bevorstehenden Verfahrens in einem Brief: „Friedlicher Protest gegen die atomare Bedrohung und der Einsatz für ein Land ohne Atomwaffen dürfen nicht kriminalisiert werden. Eine Aktion, welche bei der Bundesregierung einen nicht umgesetzten Verhandlungsauftrag des Bundestages anmahnt, gehört erst recht nicht auf die Anklagebank.“ Der Bundestag hatte 2010 die Bundesregierung aufgefordert, für den Abtransport der US-Atombomben aus Deutschland zu sorgen.

Unterstützung kam auch vom Kölner Bezirksbürgermeister Andreas Hupke (Grüne). Er hoffe und wünsche „der mutigen Ariane Dettloff von ganzem Herzen, dass das Landgericht in Koblenz ihr couragiertes Engagement für eine Atomwaffenfreie Welt“ so würdige, dass sie „als unbescholtene Staatsbürgerin das Gerichtsgebäude verlassen“ könne.

Kölner Mitglieder der Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen e.V. (DFG-VK) begleiten Ariane Dettloff nach Koblenz. Der öffentlichen Verhandlung geht eine Mahnwache vor dem Gerichtsgebäude voraus.

Termine in Koblenz

Dienstag, 04.02.2020, 13:00 Uhr, Öffentliche Gerichtsverhandlung
Landgericht Koblenz, Karmeliterstraße 14, 56068 Koblenz, Saal 48

Dienstag, 04.02.2020, ab 12:00 Uhr, Mahnwache
vor dem Landgericht Koblenz

Montag, 03.02.2020, 19:30 Uhr, Öffentlicher Vortrag „Atomkrieg aus Versehen“
Katholische Hochschulgemeinde Koblenz, Löhrrondell 1a, Koblenz
Öffentlicher Vortrag Prof. Dr. Karl Hans Bläsius: „Atomkrieg aus Versehen“
Prof. Dr. Karl Hans Bläsius ist Informatiker an der Universität Trier und forscht u.a. zu
computergestützten Frühwarn- und Entscheidungssystemen

Quelle: www.friedenkoeln.de

Weitere Informationen HIER!

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Event-Tipp

02.10.2020 - 15.01.2021 "Götterfunken - Bildende Kunst trifft Musik"

alanus logoWenn der Funke überspringt: Studierende des Fachbereichs Bildende Kunst der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft haben sich in unterschiedlichen Kontexten von der Musik und Künstlerpersönlichkeit Beethovens inspirieren lassen. Die Ausstell...


weiterlesen...

„O‘zapft is“ mit Gaffel Wiess: Ab 18. September gibt es die Oktoberfest-Wochen im Gaffel am Dom

gaffel wiesnKöln, 15. September 2020 – Bayerische Spezialitäten, zünftige Musi und „O‘zapft is“ mit Gaffel Wiess. Vom 18. September bis zum 4. Oktober feiert das Gaffel am Dom kölsches Oktoberfest und das mit dem richtigen Maß. Denn das Gaffel Wiess wird zu d...


weiterlesen...

Die Superstars Sigala & James Arthur veröffentlichen gemeinsames Video zu „Lasting Lover“ (written by Lewis Capaldi)

sigalaKompetenz-Team-Alarm! Mit BRIT-Award-Nominée Sigala und Superstar James Arthur vereint das beängstigend eingängige Dance-Pop-Juwel „Lasting Lover“ nicht nur zwei der erfolgreichsten Musik-Exporte Großbritanniens - mit dem schottischen Shootingstar...


weiterlesen...

"Starke Veedel – Starkes Köln" Neues Büro für Humboldt/Gremberg und Kalk geht an den Start

stadt Koeln LogoDas "Starke Veedel Büro" für das "Soziale Stadt-Gebiet Humboldt/Gremberg und Kalk" eröffnet am Montag, 28. September 2020, 17 Uhr, im Integrationshaus, Ottmar-Pohl-Platz 3, 51103 Köln. Coronabedingt wird die Feierlichkeit unter anderen mit Brigitt...


weiterlesen...

Birkett Hall – ein außergewöhnliches Duo

birkett hallDie Musik des kanadischen Duos Birkett Hall ist kraftvoll, lyrisch, stimmlich stark, mit viel Energie gespielt und kommt aus den Wurzeln des Blues, Folk, Jazz, Rock, World Beat, Indie und Singer/Songwriter, hier und da gespickt mit ein bisschen Ps...


weiterlesen...

Köln Termine

landmann ausstellung.jpg
Mittwoch, 30.Sep 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "An der Frau" LANDMANN-31

gaffel wiesn.jpg
Mittwoch, 30.Sep 11:00 - Uhr
„O‘zapft is“ mit Gaffel Wiess

landmann ausstellung.jpg
Donnerstag, 01.Okt 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "An der Frau" LANDMANN-31

russische Avantgarde Museum Ludwig.jpg
Donnerstag, 01.Okt 10:00 - 18:00 Uhr
Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung

gaffel wiesn.jpg
Donnerstag, 01.Okt 11:00 - Uhr
„O‘zapft is“ mit Gaffel Wiess

scalz.jpg
Donnerstag, 01.Okt 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Peter Szalc Isolation - Retrospektive II"

landmann ausstellung.jpg
Freitag, 02.Okt 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "An der Frau" LANDMANN-31

russische Avantgarde Museum Ludwig.jpg
Freitag, 02.Okt 10:00 - 18:00 Uhr
Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung

gaffel wiesn.jpg
Freitag, 02.Okt 11:00 - Uhr
„O‘zapft is“ mit Gaffel Wiess

scalz.jpg
Freitag, 02.Okt 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Peter Szalc Isolation - Retrospektive II"

Werbung

Monats Kalender

Letzter Monat September 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 36 1 2 3 4 5 6
week 37 7 8 9 10 11 12 13
week 38 14 15 16 17 18 19 20
week 39 21 22 23 24 25 26 27
week 40 28 29 30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.