„Globalisierte Kriegsführung - Geostrategische Interessen der BRD in Kurdistan“

konferenz_kursistan_koelnKonferenz vom 15. bis zum 17. April in Köln

Mit vier ausgewiesenen ReferentInnen soll neben einer geschichtlichen Betrachtung der deutsch- türkischen Beziehungen die wirtschaftlichen Interessen der BRD und ihre Beteiligung an der Unterdrückungs- und Ausbeutungspolitik in Kurdistan aus verschiedenen Perspektiven sowie die Rolle der Medien vertiefend diskutiert werden. Die Diskussionen sollen auch eine Grundlage für eine gezieltere Fokussierung und Entwicklung weiterer Handlungsoptionen der teilnehmenden Friedensaktivist_innen, u.a. der Kampagne TATORT Kurdistan, bieten.

Veranstalter der Konferenz ist die Informationsstelle Kurdistan e.V., die von der Kampagne TATORT Kurdistan und der Rosa Luxemburg Stiftung unterstützt wird.

Zum Hintergrund:
Es ist weitgehend bekannt, dass der türkische Staat seit seiner Gründung und seit Ende der 80er Jahre wieder verstärkt repressiv gegen die kurdische Bevölkerung vorgeht. Auch heute noch trotz EU Beitrittsprozess und angeblicher Demokratisierung. Etwas weniger bekannt ist eine aktive Verwicklung der BRD, wobei sich ihre tatkräftige Hilfe nicht nur auf Rüstungsexporte oder strikt umgesetzten Verboten kurdischer Vereine in Deutschland beschränkt. Die Gründe für dieses Verhalten der BRD werden von der Öffentlichkeit fast überhaupt nicht zur Kenntnis genommen: weder die historisch gewachsenen „guten“ Beziehungen zum Osmanischen Reich bzw. zur Republik Türkei, noch die heutigen geostrategischen Interessen des deutschen Staates und deutscher Unternehmen an Kurdistan und an den besetzt gehaltenen vier Staaten Türkei, Irak, Iran und Syrien. Dies ist u.a. in den sehr großen Mengen an Öl und Gas begründet.
Ein aktuelles Beispiel ist die geplante Nabucco Pipeline, wofür alle vier Teile Kurdistans eine nicht unwesentliche Rolle spielen.

Kontakt für weitergehende Informationen:
tatort_kurdistan@lists.aktivix.org
http://tatortkurdistan.blogsport.de

Link für das Konferenzprogramm (siehe auch Anhang):
http://tatortkurdistan.blogsport.de/kampagnen-mobis/15-17-04-2011-tatort-kurdistan-konferenz-in-koeln/

Veranstaltungsort:
Naturfreundehaus Köln-Kalk, Kapellenstraße 9a, 51103 Köln Beginn am 15.4.2011 um 19 Uhr

Kontakt: Ulf Petersen, Tel. 0176-41082114

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

FAKE TRAIN: Streaming-Format zu


bPb LogoNeue Quiz-Show rund um Desinformationen im Netz // Moderator ist der bekannte YouTuber Rezo // Prominente Mitfahrende treten in rasanten und informativen Spielen gegeneinander an // Abrufbar bei Amazon Freevee und bpb.de/faketrain

Die im Auftrag d...


weiterlesen...

„Die Seele geht zu Fuß“ -


Trauerwanderung des Hospizdiensts sinnan am 22. Juni 2024Der Malteser Hospizdienst sinnan lädt herzlich zur Wanderung in der Wahner Heide ein

Köln, 06. Juni 2024  Trauer gleicht einer Wanderung. Die Verarbeitung eines Verlusts ist geprägt von Höhen und Tiefen, unwegsamen Strecken, aber auch von Ruhephas...


weiterlesen...

Online-Infoabend Sprachen am 13.6.2024


dolmetscher schuleIm Online-Infoabend Sprachen informiert die Übersetzer- und Dolmetscherschule am Donnerstag, 13. Juni 2024 um 17.30 Uhr über ihre digitalen Aus- und Weiterbildungen.

Bei allen Online-Seminaren gibt es Live-Unterricht von qualifizierten Fachdozen...


weiterlesen...

"50 Jahre Colonia Duett" – Tünnes &


Sueper im Odeon TheaterBenimm-dich oder Loss-mich-jon, Kopf oder Bauch, Stadt oder Land? Wie und wann gelingt Leben?

Was hält Gemeinschaften zusammen? Bildung ohne Gemüt wird schnell ungenießbar. Umgekehrt ist es nicht besser. Es ist das alte duale Spiel: Tünnes oder Sc...


weiterlesen...

14.- 15.06.2024 Ausstellung "Mit Kiemen


kiemen zaehneDie Kölner Haie sind auf dem Eis zuhause. Die Kölner Künstlerin Nina Marxen vom ATELIER „aufgemalt“ hat u.a. diese Unterwasserlebewesen mit Öl auf die Leinwand gebracht. Wir laden Sie daher herzlich zur Ausstellung in der Galerie Smend am 14./15. ...


weiterlesen...

Wahlbriefe schnellstmöglich


stadt Koeln LogoZur Europawahl am kommenden Sonntag, 9. Juni 2024, hat die Stadt Köln bisher mehr als 262.000 Wahlscheine für die Briefwahl ausgestellt. Aber erst von 188.400 Wähler*innen sind die Wahlbriefe mit ihrer abgegebenen Stimme wieder beim Wahlamt eingeg...


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.