Für ein sauberes Mülheim - Feinstaub runter - Sitzung der Bezirksvertretung am 21.01.2013 - Für die Gesundheit unserer Kinder - Durchgangsverkehr raus aus Mülheim

2010-12 18cm kopf 20rettet 2020Seit dem Bau der Mülheimer Brücke kennen Mülheimer Parteien nur ein Ziel:
Möglichst viel Verkehr durch Mülheim zu lenken. Der Wiener Platz , der
Boulevard am Clevischen Ring, die Flaniermeile Frankfurter Straße wurden
dem Wunsch der Kölner geopfert, möglichst schnell mit dem Auto auf die A3
zu gelangen.
Das ist heute nicht mehr nötig. Ein neunspuriger Autobahnring und eine
sechsspurige Stadtautobahn machen es möglich, Mülheim großräumig und
zügig zu umfahren. CDU und SPD, die selbsternannten Autoparteien, ficht das
nicht an. Sie wollen immer noch mehr Verkehr hereinholen, obwohl die
Feinstaubbelastung am Clevischen Ring schon seit langem die zulässigen
Werte übersteigt. Die Gesundheit unserer Kinder und Alten, die Gefahr von
Asthma und Lungenkrebs, ist für SPD, CDU und Verwaltung offensichtlich
nicht so wichtig.

Das muss anders werden. Wir fordern die Bezirksvertreter auf zubeschließen,
dass Mülheim, insbesondere im Bereich Clevischer Ring, Wiener Platz,
Frankfurter Straße, für den Durchgangsverkehr gesperrt wird.
Der Durchgangsverkehr nach Deutz und zur Innenstadt ist über den Autobahnring, die Stadtautobahn, über den östlicher Zubringer und die Severinsbrücke zu führen.
Der Verkehr in den Kölner Norden ist über das Kreuz Köln-Nord und die
Industriestraße zu lenken.

Die Verwaltung wird beauftragt, den Rückbau des Clevischen Rings, auf eine
Spur für PKW und LKW zu prüfen, die zweite Spur soll für Bus und Taxi reserviert bleiben. Dadurch soll es möglich werden, dass die Menschen aus dem Mülheimer Norden endlich wieder zügig mit dem ÖPNV zum Wiener Platz
gelangen können und nicht stundenlang im Stau stehen. Die Radwege sind
großzügig auszubauen, damit möglichst viele Bürger auf das umweltfreundlichste Verkehrsmittel umsteigen können.

Kommen Sie am Montag den 21.Januar um 17:00 Uhr zur Sitzung der
Bezirksvertretung am Wiener Platz, Köln-Mülheim ins Bezirksrathaus

Unterschreiben Sie - sammeln Sie Unterschriften!!!

Unterschriften per E-Mail, Fax, Brief oder abgeben bei:
Bürgerinitiative »Rettet Mülheim 2020 - Rettet unsere Veedel«, c/o Heinz Weinhausen (V.i.S.d.P.), Institut f. Neue Arbeit, Düsseldorfer Straße 74, 51063 Köln, den 19.01.2013
Mobil 0160-97 94 92 20, Fax 640 31 98, E-Mail: ruv@ina-koeln.org, Web: http://rettet-unsere-veedel.ina-koeln.org

 

Quelle Text und Foto: http://rettet-unsere-veedel.ina-koeln.org/download/20130119_ruv_-_clevischer-unterschriften.pdf

 

 

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

Auszeichnung der "Botschafterinnen und


bPb LogoEhrung am Tag des Grundgesetzes in Berlin // In Anwesenheit der Parlamentarischen Staatssekretärin im BMI Rita Schwarzelühr-Sutter und bpb-Präsident Thomas Krüger 

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb zeichnete am heutigen 23. Mai 2024 se...


weiterlesen...

Musikalischer Genuss für den guten


kath jugendagenturKöln, 23.05.2024. Am 08. Juni 2024 laden der Diözesanrat und die KJA Köln zu einem besonderen musikalischen Ereignis ein. Beim 2. Charity-Konzert präsentieren das Orchester der Kölner Verkehrs-Betriebe Dreier und die Domsingschule eine einzigartig...


weiterlesen...

Hendrik Streeck besucht die Rheinische


Hendrick Streeck  Beatrix Polgar StüweHendrik Streeck zählt zu den weltweit renommiertesten Virologen. Der Professor und Direktor des Instituts für Virologie und HIV-Forschung am Universitätsklinikum Bonn war am 7. Mai 2024 zu Gast an der Rheinischen in Köln. Die Geschäfts- und Schull...


weiterlesen...

Digital Story von Dürer bis van Gogh


stadt Koeln LogoNeue Website lüftet Geheimnisse alter Meister

Faszinierende Blicke hinter die Kulissen von Kunst und Forschung bietet ab sofort das Wallraf-Richartz-Museum mit seiner neuen Internetseite www.maltechnik-wallraf.de. Dank spannendem Storytelling und ...


weiterlesen...

10.05. - 23.06.2024 Vom Wert der


vom wert der wahrnehmungVom Wert der Wahrnehmung
Arbeiten von Kurt Wagner (Schüler von Oskar Holweck), Marga Wagner und Anna C. Wagner
Kabinettausstellung 10.05. - 23.06.2024

Kurt Wagner (1936–2009)
Seit den frühen 1960er-Jahren galt das künstlerische Interesse des Fotogra...


weiterlesen...

07.06. – 16.06.2024 Ausstellung


1715150750Ein Projekt inspiriert durch die vom 07. Juni bis 16. Juni 2024 in Ladenburg stattfindenden Baden-Württembergischen Literaturtage. 

Ist es möglich, große Gefühle in reduzierter Form Bild werden zu lassen, sie sozusagen zu komprimieren, ohne dass s...


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.