„Hallo Nachbar, danke schön“ - Schüler der Hauptschule Tiefentalstraße bastelten aus Jeansresten Taschen

danke schönEine Idee zum Aufbewahren ist das nächste Kabinettstückchen der Sauberkeitsinitiative „Hallo Nachbar, danke schön“ in Köln-Mülheim.

Siebtklässler der Hauptschule Tiefentalstraße haben eine Woche lang aus alten Hosen, Knöpfen, Perlen, Nieten und Ähnlichem topmodische Taschen gebastelt. Manche Hosen und Deko-Accessoires sammelten Schüler und Lehrer, andere wurden von Bürgerinnen und Bürgern im Treffpunkt der Sauberkeitsinitiative „Berliner 67“ abgegeben.

Die Gestaltung der Taschen wurde in eine Projektwoche zum Thema „Müll und Wiederverwertung“ integriert. Zur Taschenproduktion gesellten sich dabei theoretische Kenntnisse in den Fächern Biologie, Erdkunde, Informatik und Mathematik. So erstellten die Schülerinnen und Schüler Diagramme zum Müllaufkommen in verschiedenen Ländern, recherchierten im Internet zu Berufen im Abfallbereich und veranschaulichten die Ergebnisse anschließend mithilfe einer PowerPoint-Präsentation. Auf diese Weise wurde Wissen mit praktischem Tun verknüpft. Eine Führung über den AWB-Betriebshof am Maarweg rundete das Projekt ab. Die AWB sind von Beginn an Partner der Sauberkeitsinitiative „Hallo Nachbar“. In der Projektwoche stellte jeder der Jugendlichen mindestens eine Tasche her, manche sogar mehrere. Ungewöhnlich groß war auch das Interesse der Jungen an der Kreativarbeit. Als die Sauberkeitsinitiative in Mülheim-Nord an den Start ging, war die Hauptschule Tiefentalstraße ein Partner der ersten Stunde. Das wundert nicht, schließlich haben beide deckungsgleiche Leitbilder: die Pflege des eigenen Lebensumfeldes ist ein Grundbaustein des Miteinanders. Mit ihrem Projekt liegen die Schülerinnen und Schüler ganz im Trend. Denn Wiederverwertung ist angesichts steigender Rohstoffpreise aktueller denn je. Für die Jugendlichen zahlte sich ihre Kreativität gleich dreifach aus: Sie schont den Geldbeutel, schärft das Bewusstsein für den Wert der selbstgemachten Dinge und verringert das Müllaufkommen.

Die Initiative „Hallo Nachbar, danke schön“ will Bewohnerinnen und Bewohner, vor allem auch Kinder und Jugendliche, dafür gewinnen, sich in ihrem Veedel für ein gepflegtes Umfeld einzusetzen. Dabei leistet sie praktische Hilfe durch Bereitstellung von Mülleimern und berät zu Müllfragen. Daneben sorgt „Hallo Nachbar, danke schön“ immer wieder mit künstlerischen und kreativen Aktionen für Aufsehen. Die Initiative ist eng an das Strukturförderprogramm „MÜLHEIM 2020“ angebunden.

tasche aus jeansAm Mittwoch, 10. April 2013, 10 Uhr, präsentieren Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b in der Hauptschule Tiefentalstraße in Köln-Mülheim ihre Handarbeiten und berichten über die Arbeitsergebnisse und ihre Erfahrungen in der Projektwoche. Als Ansprechpartnerinnen stehen außerdem Projektleiterin Katja Schatzinger und die Leiterin der Sauberkeitsinitiative „Hallo Nachbar“, Sabine Müller, zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

1LIVE etabliert erfolgreich neues


1LIVE AB24 Captain Danger Timo Grau  klAm 10. und 11. Mai stand Bochum für ein Wochenende Kopf. 1LIVE hisste seine Segel im Bermuda3eck und brachte bestes Musikprogramm in die coolsten Venues der Stadt. Bei schönstem Frühlingswetter feierten tausende Hörer:innen in Bochum Stars wie&nbs...


weiterlesen...

Tag der Forschung: TH Köln verleiht


Bild Michael Bause TH KölnRäumliches Hören für Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen, die Stärkung der politischen Interessenvertretung in der Sozialen Arbeit, ein Social-Media-Handlungskonzept für die offene Kinder- und Jugendarbeit sowie die Erforschung neuer Wirkst...


weiterlesen...

14.- 15.06.2024 Ausstellung "Mit Kiemen


kiemen zaehneDie Kölner Haie sind auf dem Eis zuhause. Die Kölner Künstlerin Nina Marxen vom ATELIER „aufgemalt“ hat u.a. diese Unterwasserlebewesen mit Öl auf die Leinwand gebracht. Wir laden Sie daher herzlich zur Ausstellung in der Galerie Smend am 14./15. ...


weiterlesen...

Am 20. Mai wird der Tag des Biergartens


Tag des Biergartens 20. MaiKöln, 16. Mai 2024 – Die Biergartenkultur im Rheinland bietet eine Menge idyllischer Biergärten in ländlichen und in städtischen Gebieten. „Biergärten stehen für Lebensfreude und viele wunderbare Begegnungen“, sagt Thomas Deloy, Geschäftsleitung M...


weiterlesen...

CircusDanceFestival beste „Junge


koelner kulturpreisStück „Mein Vater war König David“ Kulturereignis des Jahres 2023

Köln, 14. Mai 2024. Das Stück „Mein Vater war König David“, eine Koproduktion vom ANALOG Theater, ORANGERIE Theater im Volksgarten, dem NS-Dokumentationszentrum Köln und der studi...


weiterlesen...

20.06.2024 Suchtpotenzial mit "Bällebad


suchtpotenzial1

10 Jahre Suchtpotenzial, das sind 10 Jahre "Titten, Tasten, Temperamente"!

Auf Tour mit der Deutschen Bahn, digitale Shitstorms und dazu noch Spliss, diese beiden Frauen haben wirklich einiges durchgemacht. 

Dennoch rocken die Musik-Comedy-Queens...


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.