VIDEO - 3. FriedensARTen im Kulturbunker Köln-Mülheim

Allewelt Ensemble 21Wissen Sie, was Sie heute schon gegessen haben? Sitzen Sie vielleicht gerade
und essen, während Sie diese Zeilen lesen? Was Essen Sie? Wie essen Sie? Woher
kommt die Nahrung? Welche Zeit ist die beste Erntezeit? Welchen Einfluss haben
Sonne, Mond, Wasser und Wind?

Unter dem Motto "ISS WAS?! - EINES TAGES WIRD NUR DIE KARTOFFEL
ÜBERLEBEN" fand das 3. Friedenskunstfestival im November 2012 im
Kultubunker Köln-Mülheim statt.

In einer bezbaubernden Atmosphäre konnten die Gäste in das Thema Ernährung
eintauchen.

Mit den vielen kulturellen und informativen Beiträgen schafften es die Akteure
erneut einen Spagat zwischen Unterhaltung und Bewusstwerdung herzustellen.
Köln-InSight.TV besuchte das Festival und zeigt Ihnen hier einen kleinen
Ausschnitt aus dem reichhaltigen Programm. Regina Nußbaum sprach den Akteuren und mit den Veranstaltern.



Video in HD auf YouTube sehen
Das gesamte Programm und alle Beteiligten finden Sie auf der Internetseite www.friedensarten.de

3. FriedensARTen
Iss was!?
EINES TAGES WIRD NUR DIE KARTOFFEL ÜBERLEBEN
Veranstaltungsreihe FriedensARTenDie Veranstaltungsreihe FriedensARTen ist eine
Verbindung zwischen Kunst und Kultur und sozialem Engagement. Somit wird jedes
Fest zu einem umfassenden Erlebnis. 2012 Jahr fand das dritte Festival statt.
Der Überschuss der Veranstaltung wird einem wohltätigen Zweck gespendet.
Der Kulturbunker Köln bietet für FriedensARTen einen idealen Veranstaltungsort.
Das Haus wird auf verschiedenen Ebenen bespielt, und ergibt im Ganzen eine
umfassende Komposition. In einem ehemaligen Luftschutzbunker, ein
Friedenskunstfest durchführen zu können, ist etwas Besonderes.
Der Kulturbunker Mülheim e.V. stellte seine Räumlichkeiten und seine Unterstützung zur Verfügung.
Veranstalter:
lebeART e.V. (Ilka Baum) in Kooperation mit Alexander Meyen, Andra Welkens und
Kulturbunker Mülheim e.V.
www.friedensarten.de 
www.kulturbunker.de 
Redakteurin: Regina Nußbaum
Kamera & Schnitt: Frederic Loso