Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Effectuation – Neues Denk- und Handlungsmodell für die VUKA-Welt / Erfolgreiche Unternehmen als Vorbilder

Ralf Janssen Vortrag Effectuation 005Köln. Die Welt, in der wir leben und handeln, hat sich verändert. Durch den technischen Fortschritt und die Globalisierung ist vieles schneller, unsicherer und anspruchsvoller geworden. Forscher nennen es die VUKA-Welt. VUKA bedeutet, das zunehmende Volatilität (Schwankungsbreite), Unsicherheit, Komplexität und Ambivalenz, sprich Mehrdeutigkeit unser Handeln bestimmt. Wie kann die Zukunft in Unternehmen gestaltet werden? Welche Kompetenzen und Handlungsweisen sind erfolgsversprechend? Diese Fragestellungen wurden in dem Workshop Effectuation - Neues Denken für UnternehmerInnen von Ralf Janssen von der KOMPANO Entwicklungsberatung präsentiert. Auf Einladung des Bundesverbands der Frau in Business und Management e.V. (B.F.B.M.) referierte der Unternehmenscoach im Hotel Hopper in Köln.

Im Wesentlichen geht es bei Effectuation um ein Denk-Modell, das erfolgreiches unternehmerisches Handeln nachvollziehbar und erlernbar macht. Entwickelt wurde es von Saras Sarasvathy, einer Professorin aus Virgina. Sie beobachtete erfolgreiche Unternehmer und filterte deren Strategien heraus. Mit Effectuation wird beschrieben, wie Unternehmer denken, handeln und entscheiden können, besonders in ungewissen Situationen.

„Ein Effectuater braucht weder fixe Ziele, noch geniale Ideen, vielmehr beginnt er auf Basis der eigenen Mittel zu handeln, hält das Risiko gering, nutzt Umstände und Zufälle geschickt und setzt auf Allianzen und Partnerschaften. Die Methode ermöglicht es, auch dann die geschäftliche Zukunft aktiv zu gestalten, wenn das Umfeld unsicher und eine exakte Planung nicht möglich ist.“, berichtet Ralf Jansen in seinem Workshop.

Kreative Strategie erschafft neue Möglichkeiten

Im Gegensatz zu herkömmlich klassischen Unternehmensstrategien, wo die Planung kausal-linear ausgerichtet sei, erfordere das Handeln in Ungewissheit neue Denk- und Verhaltensmuster, die eher prozessorientiert, statt ergebnis- und zielfokussiert sind, so der Unternehmensentwickler.

Ralf Janssen Vortrag Effectuation 001Die Prinzipien von Effectuation sind:

1. Mittelorientierung: Klärung der eigenen Position, wo Fragen „wer bin ich?“, „was weiß ich?“ und „wen kenne ich?“ beantwortet werden und die eigenen bereits vorhandenen Mittel unter der pragmatischen Fragestellung: “Was kann ich tun?“ eingesetzt werden.
2. Leistbare Verluste einkalkulieren und statt langer Planungsphase früh in Kontakt mit Partnern, Kollegen und Kunden gehen, damit Resonanz für das Projekt oder die Geschäftsidee entwickelt werden kann und aus Fehlern gelernt wird.
3. Mit weitem Blick Umstände und Zufälle nutzen, die während des Prozesses auftauchen, da sich hieraus durchaus eine sinnvolle Ergänzung oder Weiterentwicklung ergeben kann.
4. Vereinbarungen und Partnerschaften auf Augenhöhe mit denen eingehen, die bereit sind, unter Ungewissheit verbindliche Vereinbarungen einzugehen und eigene Mittel zur Kreation der Gelegenheit beizutragen.

Durch Handeln neue Möglichkeiten erkunden

Die zentrale Botschaft des Themas Effectuation ist eine authentische, bewusste Umsetzung eigener Ideen und Visionen in ungewissen Umständen. Statt langen Planungsphasen geht es hierbei um schnelles Handeln, Ausprobieren und entwickeln. 13 Frauen aus dem Verband diskutierten das vorgestellte Modell. Die Zusammenarbeit zwischen den Generationen sei eine spannende Übungsfläche zur Erprobung des neuen Denkmodells Effectuation, denn wenn beide Seiten sich auf Augenhöhe begegnen und wertschätzend ihr Wissen verbinden, könnten ganz neue Erkenntnisse und Erfahrungen gewonnen werden, fasste eine Steuerberaterin ihre Eindrücke zusammen.

Literatur:
Sarasvathy, Saras. D.: Effectuation: Elements of Entrepreneurial Expertise. (Cheltenham: Edward Elgar.)
Michael Faschingbauer: Effectuation: Wie erfolgreiche Unternehmer denken, entscheiden und handeln. Schäffer-Poeschel-Verlag, Stuttgart.
Kontakt: www.KOMPANO.de

Text/Foto: Regina Nußbaum / Köln-InSight.TV
Bildunterschrift: Ralf Janssen von der KOMPANO Entwicklungsberatung präsentierte das Modell Effectuation

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

Köln Termine

Howard Smith Universe.jpg
Donnerstag, 20.Jun 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

Howard Smith Universe.jpg
Donnerstag, 20.Jun 14:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

agii gosse, Big Barbie, Fotografie.JPG
Donnerstag, 20.Jun 15:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung Gruppe 56 feat. agii gosse "BARBIE"

pennsylvania-station-new-york-1955sabine-weiss-1_3771f.jpg
Donnerstag, 20.Jun 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung: Sabine Weiss "la vie"

Howard Smith Universe.jpg
Freitag, 21.Jun 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

pennsylvania-station-new-york-1955sabine-weiss-1_3771f.jpg
Freitag, 21.Jun 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung: Sabine Weiss "la vie"

Howard Smith Universe.jpg
Samstag, 22.Jun 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

Howard Smith Universe.jpg
Sonntag, 23.Jun 11:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

kommenden sonntag.jpg
Sonntag, 23.Jun 14:00 - 18:00 Uhr
Kultursonntag Halle Zollstock

Howard Smith Universe.jpg
Dienstag, 25.Jun 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

Video

VIDEO - Köln-InSight.TV trifft Dromo Iluvu beim Kiosk KonzertVideo Musik
die_neuner_kiosk_konzert
Köln-InSight.TV war auf einem besonderen Event, dem Kiosk Konzert, dort haben wir neben der Band ...

weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Werbung

Leser Online

Aktuell sind 3640 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

 

Kommentare

Monats Kalender

Letzter Monat Juni 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2
week 23 3 4 5 6 7 8 9
week 24 10 11 12 13 14 15 16
week 25 17 18 19 20 21 22 23
week 26 24 25 26 27 28 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok