Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

W-Film - Verfilmung von Christine Nöstlingers „Maikäfer, flieg!“ ab 27. April 2017 im Kino

maikäferWien 1945: Das Ende des Zweiten Weltkrieges, gesehen mit Kinderaugen. Die neunjährige Christl weiß vom Frieden genauso wenig, wie die Kinder heute vom Krieg wissen. Ausgebombt und vollkommen mittellos flüchtet sie mit ihrer Familie in eine noble Villa in Neuwaldegg. Nach der Kapitulation der Nazis quartieren sich Soldaten der Roten Armee im Haus ein. Alle fürchten sich vor den als unberechenbar geltenden Russen. Nur Christl nicht. Für sie ist die allgemeine Anarchie vor allem ein großes Abenteuer und in Cohn, dem russischen Koch, findet sie sogar einen richtigen Freund.

Mirjam Unger folgt in ihrer Verfilmung „Maikäfer, flieg!“ der Buchvorlage von Christine Nöstlinger und erzählt ganz aus Sicht ihrer kleinen Heldin. So muss Krieg gewesen sein, so lapidar im Alltag, so stechend im Bauch, so lustig, weil man an einem Wundertag den Teller ablecken durfte, ohne geschimpft zu werden. Herausragend: Jungstar Zita Gaier, die Courage, kindliche Widerborstigkeit und Neugier in ihrer Rolle als Christl vereint und für herzerwärmende Momente sorgt.

Vision Kino und die Bundeszentrale für politische Bildung empfehlen „Maikäfer, flieg!“ als Film des Monats April für den Unterricht ab 8. Klasse für die Fächer Deutsch, Geschichte, Politik und Ethik. Die Verfilmung von Christine Nöstlingers Kinderbuchklassiker startet am 27. April bundesweit in den Kinos. Für die Vor- und Nachbereitung eines Kinobesuchs mit Schülern gibt es begleitend auf kinofenster.de, dem Online-Portal für Filmbildung, ein ausführliches Dossier mit interaktivem Unterrichtsmaterial und vielen Film-Clips. Die Redaktion hat auch mit Autorin Christine Nöstlinger über die Idee zum Buch gesprochen und über ihre Kindheit im zerbombten Wien während des Zweiten Weltkriegs, die sie darin verarbeitet hat. http://www.kinofenster.de/

Maikäfer, flieg!“ – ab 27. April im Kino
Ein Spielfilm von Mirjam Unger
Österreich 2016 / 109 Minuten
Darsteller: Zita Gaier, Ursula Strauss, Gerald Votava, Konstantin Khabensky, Bettina Mittendorfer, Heinz Marecek, Krista Stadler u.v.m.

Weitere Informationen unter: http://www.maikaeferflieg.wfilm.de/

Quelle: www.wfilm.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Event-Tipp

30. Kölner Sommerfestival - Shadowland 2 – Das Neue Abenteuer. Pilobolus Dance Theater in der Kölner Philharmonie

b SL2 2016 sc highl art portrait 111020 24052017Mit ihrer ersten abendfüllenden Inszenierung „Shadowland“ erreichte die US-amerikanische Tanzkompanie Pilobolus aus Connecticut mehr als eine Million Zuschauer. So viel Erfolg verlangt eine Fortsetzung – „Shadowland 2 – Das Neue Abenteuer“, uraufg...


weiterlesen...

Wie entwickelt sich der südliche Teil des Stadtteils Kalk? Abschluss des Werkstattverfahrens "Hallen Kalk" mit OB Henriette Reker

1080 lageplan m 1000Das städtebauliche Werkstattverfahren zur Umnutzung der Industriehallen in Kalk geht in die entscheidende Phase. Nachdem Anfang Juni dieses Jahres erste Konzepte und Ideen vorgestellt und diskutiert worden sind, haben die Bürgerinnen und Bürger nu...


weiterlesen...

Mit Rückenwind zur Haushaltskonsolidierung - Frühe Etateinbringung bringt finanzielle Planungssicherheit für alle

stadtkoelnlogo neuMit mehreren prägnanten "Meilensteinen" ragt der Etatentwurf, den Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Stadtkämmerin Gabriele C. Klug jetzt in den Kölner Stadtrat zur Beratung eingebracht haben, aus der langen Reihe seiner Vorgänger heraus. Er ...


weiterlesen...

Marc Marshall – ein Flügel, eine Stimme und viel Gefühl – das neue Album "Herzschlag" – ab September auf Tour

marcZwei Jahre nach seinem letzten Solo-Projekt geht Marc Marshall 2017 endlich wieder auf Tournee - im Gepäck das neue Album "Herzschlag" (VÖ: 28.07.17), das so eigentlich gar nicht geplant war und das sich vielleicht genau deswegen so emotional, unb...


weiterlesen...

"DANIEL FREITAG" SINGLE "THIS IS HOW IT STARTED" VÖ 14.07.2017

daniel freitagDie Geschichte von Daniel Freitag könnte man wohl als die eines Rastlosen bezeichnen. Zumindest hat der junge Sänger und Songwriter bereits einen beachtlichen Weg hinter sich. Mit seiner ersten Band aus der ostwestfälischen Provinz hin ins Berline...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

logo ra kontorowitz300px

Olaf Kontorowitz

Ich berate Sie als Rechtsanwalt in allen rechtlichen Angelegenheiten. Den Schwerpunkt bilden dabei die Bereiche:

Arbeitsrecht, Familienrecht, Scheidung, Maklerrecht und allg. Zivilrecht. Daneben steht der Forderungseinzug ebenfalls im Mittelpunkt unserer Kanzleitätigkeit.
Clevischer Ring 103 | 51063 Köln
Telefon: (0221) 259 670 47
Telefax: (0221) 99 99 96 49 19
Mobil: (0176) 219 565 42
E-Mail: ra@meinanwalt-koeln.de

www.meinanwalt-koeln.de

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Juli 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 26 1 2
week 27 3 4 5 6 7 8 9
week 28 10 11 12 13 14 15 16
week 29 17 18 19 20 21 22 23
week 30 24 25 26 27 28 29 30
week 31 31

Anzeige