Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

W-Film „Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens“ ab 23. März 2017 im Kino

11942 1481304498172Anfang der sechziger Jahre begegnet der junge Jean Ziegler dem damals schon legendären Che Guevara bei einer internationalen Konferenz in Genf. Er ist begeistert und will sofort mit ihm aufbrechen, um die Welt zu verändern. Doch Che Guevara überzeugt ihn, in Europa zu bleiben, um hier gegen den „Kopf des kapitalistischen Monsters“ zu kämpfen. Seither kennt er als Schriftsteller, Professor, Abgeordneter im Schweizer Parlament und Mitarbeiter der UNO keine Ruhe, um in Büchern und Vorträgen Ungerechtigkeiten zu geißeln, die Macht der Manager des Finanzkapitals und deren Verantwortung für den Hunger in der Welt anzuprangern.

Der heute 82-jährige Ziegler ist nach wie vor aktiv engagiert, und bleibt den Che Guevara gegebenen Versprechen treu. 2015 ist er einer der Hauptredner bei der Münchner Großdemonstration gegen den G7-Gipfel auf Schloss Elmau. Doch als er schließlich selbst nach Kuba reist, trifft er auf der karibischen Insel auf eine gesellschaftliche Umbruchphase, und sieht plötzlich all seine Ideen grundsätzlich infrage gestellt. Ob Ziegler in seinen Bestrebungen letztlich erfolgreich sein wird? Oder ob doch das kapitalistische Monster, wie Guevara zu sagen pflegte, die Oberhand behält?

Der Dokumentarfilm von Nicolas Wadimow ist das faszinierende Porträt eines Mannes, der sich seit Jahrzehnten unermüdlich für eine bessere und gerechtere Welt einsetzt. Und es ist ein Film der danach fragt, was jeder Einzelne von uns tun könnte.

»Sensibles und kompromissloses Porträt des umstrittenen ewigen Revolutionärs.« LE COURRIER (Schweiz)

„Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens“ war ein großer Erfolg beim Internationalen Filmfestival in Locarno und startet am 23. März 2017 in den deutschen Kinos. Jean Ziegler wird gemeinsam mit Regisseur Nicolas Wadimoff bei der Deutschlandpremiere in Köln am 18. März im Odeon Kino zu Gast sein.

Außerdem erscheint am 13. März das neue Buch von Jean Ziegler „Der schmale Grat der Hoffnung“ im Verlag C. Bertelsmann, das er in Frankfurt (16.3.), Köln (17.3.) Berlin (22.3.) vorstellen wird.

Kinostart: 23.03.2017

Weitere Informationen unter: http://www.jeanziegler.wfilm.de/

Quelle: © 2017 W-film

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

weitere Beiträge

Musik / Film

WILD CULTURE VERÖFFENTLICHT NEUE OHRWURM-POP-SINGLE „KNOW LOVE ft. CHU"

Wild Culture   Know Love CoverNach dem Erfolg mit ihrer Single „Sugar“ zusammen mit dem US-Duo KARMIN, melden sich Wild Culture mit ihrer neuen Single „Know Love“ zurück.

Die dunklen Herbsttage verbrachte das DJ und Produzenten Duo hauptsächlich im Studio - mitten in den Wälde...


weiterlesen...

Premiere: „Kölsche Liedermacher 2.0“

FB Flyer Koelsche Liedermacher 2 0Die Kölner Event Werkstatt präsentiert am 2. April erstmals vier Kölner TOP-Liedermacher gemeinsam auf der Bühne.

Köln, 13. März 2017 – Die vier Hauptdarsteller dieses besonderen kölschen Abends sind bekannt als Solo-Sänger und Komponisten. Markus...


weiterlesen...

31.03.- 16.04.2017 Ausstellungsprojekt "Die Zeiten des Skandals sind vorbei?" 68elf und BBK Düsseldorf

Einladung S.1NL BBK 68elfEin Ausstellungsprojekt von 68elf und BBK Düsseldorf als Beitrag zur gesellschaftlichen Diskussion mit 14 Künstlerpositionen aus Köln und Düsseldorf.

Sind die Zeiten des Skandals vorbei? Die ausgewählten künstlerischen Beiträge geben da unterschie...


weiterlesen...

Mängelbeseitigung im Tunnel Kalk - Stadt informiert den Verkehrsausschuss über den Stand der Dinge

tunnel grenzstrasse sicherheitskonzept einzelnIm August 2016 wurden in der Sanierungsbaustelle Tunnel Kalk in bereits fertiggestellten Decken- und Wandbereichen erhebliche Mängel der Betonsanierung (Hohlstellen) festgestellt. Aus Sicht der Stadt haben nicht fachgerecht durchgeführte Arbeiten ...


weiterlesen...

Viele gute Ideen zur Bürgerbeteiligung aus Ehrenfeld

stadtgespraechZum achten Stadtgespräch mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker kamen mehr als 220 Bürgerinnen und Bürger

Anregend und gut gelaunt begann der Abend mit einem humorvollen Zwiegespräch zwischen Oberbürgermeisterin Henriette Reker und dem Ehrenfelde...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

logo ra kontorowitz300px

Olaf Kontorowitz

Ich berate Sie als Rechtsanwalt in allen rechtlichen Angelegenheiten. Den Schwerpunkt bilden dabei die Bereiche:

Arbeitsrecht, Familienrecht, Scheidung, Maklerrecht und allg. Zivilrecht. Daneben steht der Forderungseinzug ebenfalls im Mittelpunkt unserer Kanzleitätigkeit.
Clevischer Ring 103 | 51063 Köln
Telefon: (0221) 259 670 47
Telefax: (0221) 99 99 96 49 19
Mobil: (0176) 219 565 42
E-Mail: ra@meinanwalt-koeln.de

www.meinanwalt-koeln.de

Anzeige

Monats Kalender

Letzter Monat März 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 9 1 2 3 4 5
week 10 6 7 8 9 10 11 12
week 11 13 14 15 16 17 18 19
week 12 20 21 22 23 24 25 26
week 13 27 28 29 30 31

Anzeige