Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Boys’Day an der Alanus Hochschule

Banner Web Girls Boys Day 2017Arbeit mit Kindern ist auch Männersache und tänzerische Berufe sind längst kein klassischer Mädchentraum mehr. Der bundesweite Aktionstag „Boys’Day“ will Klischees über „typisch weibliche“ und „typisch männliche“ Berufe abbauen. Auch die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bietet am Donnerstag, 27. April, verschiedene Workshops und Kurse für Schüler an. Jungen lernen Studienfächer kennen, in denen sie deutschlandweit unterrepräsentiert sind. 

Kurzentschlossene Jungen können einen Tag in den Studienalltag eintauchen und in Workshops durch eigenes Ausprobieren erfahren, was das Studium ausmacht. Im Eurythmie-Unterricht erleben die Schüler hautnah eine 100 Jahre alte Bewegungskunst. Ob auf der Bühne, in der Therapie oder im sozialen Bereich – die Eurythmie bietet viele Berufsmöglichkeiten. Auch in den pädagogischen Einrichtungen für Kinder von null bis sieben Jahren gibt es einen großen Bedarf an männlichen Kollegen. Studenten der Kindheitspädagogik bringen den Jungen Studienthemen wie Kindheit und Spiel, Rhythmik und Musik sowie Gesundheit und Ernährung nahe. Außerdem wird es eine Führung über den Campus geben.

Die Angebote sind für Schüler ab 15 Jahren geeignet. Die Alanus Hochschule ist zum achten Mal bei den Aktionstagen dabei. Anmelden können sich die Schüler auf www.boys.de. Weitere Informationen finden Sie unter www.alanus.edu/veranstaltungen oder telefonisch bei Maria Gambino (02222 / 9321 1908).

Quelle: www.alanus.edu

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

weitere Beiträge

Event-Tipp

07. Afrika Markt / 40. Porzer Inselfest

afrika markt22"Das Porzer Inselfest ist ein Fest der Superlative und existiert seit 40 Jahren. Es eines der größten Volksfeste NRW überhaupt". Der Afrika Markt zum Porzer Inselfest gehört seit 7 Jahren dazu.

Außer einem klassischen Markt lockt der afrikanische ...


weiterlesen...

Zukunft der Schauspielausbildung - Symposium an der Alanus Hochschule

Symposium Foto1 Gerit MaybaumDas Fachgebiet Schauspiel der Alanus Hochschule veranstaltet in Kooperation mit Sören Fenner, Vorstand von art but fair e. V., Lorenz Nolting und Jakob Arnold, Vorstände des jungen ensemble-netzwerks am Samstag, 29. April 2017 ab 10 Uhr das bundes...


weiterlesen...

Deutsche Gamesbranche auf dem Weg in die internationale Bedeutungslosigkeit - GAME stellt dringend notwendiges Förderkonzept vor

game bundesverbandBerlin, 24. April 2017 Zum Start der Quo Vadis Developer Conference hat der Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. (GAME) sein Förderkonzept vorgestellt.

Alle relevanten Länder, in denen Computerspielentwicklung betrieben wird, fördern die...


weiterlesen...

SPOBIS Gaming & Media: gamescom-Premiere für Europas größten Sportbusiness-Kongressveranstalter

logospobisDie SPOBIS-Eventreihe um Europas größten Sportbusinesskongress bekommt im Jahr 2017 ein weiteres Highlight. Austragungsort ist die gamescom (22. bis 26. August, Köln), Europas führende Businessplattform der Games-Branche und das weltweit größte Ev...


weiterlesen...

Polizeiliche Kriminalstatistik 2016 – Gewaltzunahme alarmierend / DPolG: Entdeckungsrisiko für Straftäter entscheidend

csm Kusterer2014 0ee9bb9a71Mit Sorge reagiert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) auf die heute vorgestellte bundesweite Polizeiliche Kriminalstatistik 2016. Demnach ist die Gewaltkriminalität um 6,7 Prozent auf 193.542 Fälle gestiegen.

„Der signifikante Anstieg bei de...


weiterlesen...

Video

VIDEO - Regina Nußbaums Künstlergespräch mit Eneida Perez de LückeVideo Kunst und Kultur
eneida_kuenstlergespraeche

Regina Nußbaum von Köln-InSight.TV besuchte die Künstlerin und achtfache Schachmeisterin der Domi...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Werbung

logo ra kontorowitz300px

Olaf Kontorowitz

Ich berate Sie als Rechtsanwalt in allen rechtlichen Angelegenheiten. Den Schwerpunkt bilden dabei die Bereiche:

Arbeitsrecht, Familienrecht, Scheidung, Maklerrecht und allg. Zivilrecht. Daneben steht der Forderungseinzug ebenfalls im Mittelpunkt unserer Kanzleitätigkeit.
Clevischer Ring 103 | 51063 Köln
Telefon: (0221) 259 670 47
Telefax: (0221) 99 99 96 49 19
Mobil: (0176) 219 565 42
E-Mail: ra@meinanwalt-koeln.de

www.meinanwalt-koeln.de

Leser Online

Aktuell sind 1981 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

Monats Kalender

Letzter Monat April 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1 2
week 14 3 4 5 6 7 8 9
week 15 10 11 12 13 14 15 16
week 16 17 18 19 20 21 22 23
week 17 24 25 26 27 28 29 30

Anzeige