Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Weltflüchtlingstag am 20. Juni 2017 - Helfer in der Not: Deutschlandstipendiaten der Alanus Hochschule engagieren sich für Geflüchtete

Riesenplakat 320px rdax 85Kriegerische Konflikte, Verfolgung und Armut zwingen weltweit Millionen von Menschen, ihre Heimat zu verlassen. Daran erinnert der Weltflüchtlingstag am 20. Juni. An der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn engagieren sich Deutschlandstipendiaten auf vielfältige Weise ehrenamtlich für Geflüchtete. Dabei setzen sie mit eigens initiierten Projekten oder freiwilligen Einsätzen für Hilfsorganisationen ein Zeichen für Mitmenschlichkeit und Solidarität.

Eine der geförderten Studierenden an der Alanus Hochschule ist Malika Uhlmann, die im vierten Semester Philosophie, Kunst und Gesellschaft studiert. Seit 2015 engagiert sie sich ehrenamtlich bei Save Me Bonn, einer Initiative, die sich für die Aufnahme von Geflüchteten und ihre Integration in die deutsche Gesellschaft einsetzt. “Es geht mir vor allem darum, im Rahmen der Initiative gemeinsam einen Raum für Begegnung zu schaffen“, sagt Uhlmann. “Das gemeinsame Gestalten und Erleben der Freizeitaktivitäten ist für mich sehr bereichernd. Da ich zu Beginn selbst neu in Bonn war, gab es mir auch die Möglichkeit, gemeinsam die Umgebung sowie das Kulturleben kennenzulernen. Dabei sind einige mir sehr wichtige Freundschaften entstanden.“

Das Deutschlandstipendium eröffnet den Studierenden zeitliche Freiräume für freiwilliges Engagement neben dem Studium. Gleichzeitig werden an vielen Hochschulen Studierende mit dem Deutschlandstipendium unterstützt, die selbst einen Fluchthintergrund haben. Das Netzwerk aus Stipendiaten sowie Hochschulen und Förderern bietet zahlreiche Möglichkeiten, hilfreiche Kontakte zu knüpfen und gemeinsame Hilfsprojekte auf die Beine zu stellen. Somit fördern Staat und Gesellschaft mit dem Deutschlandstipendium nicht nur Leistungsträger, sondern auch junge Persönlichkeiten, die sich aktiv für ihre Mitmenschen einsetzen.

Über das Deutschlandstipendium
Das Deutschlandstipendium ist das bis heute größte öffentlich-private Stipendienprogramm in Deutschland und fördert junge Talente an staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen. Studierende aller Fachbereiche erhalten einkommensunabhängig 300 Euro im Monat. Das Besondere: 150 Euro tragen private Förderer wie Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen. Die andere Hälfte steuert der Bund bei. Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten zählen zu den Besten ihres Fachs, engagieren sich ehrenamtlich oder haben sich ihren Weg an die Hochschule erkämpft. 2016 konnten bundesweit 25.500 Studierende gefördert werden. Weitere Informationen unter: www.deutschlandstipendium.de

Quelle Foto: http://www.deutschlandstipendium.de/

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

Video

Künstlerpräsentation zur Ausstellung Genetic CodesVideo Kunst und Kultur
webtitelbild01

Künstlerpräsentation zur Ausstellung Genetic Codes im Mai 2009 in der Galerie-Graf-Adolf

Das Elem...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Oktober 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 39 1
week 40 2 3 4 5 6 7 8
week 41 9 10 11 12 13 14 15
week 42 16 17 18 19 20 21 22
week 43 23 24 25 26 27 28 29
week 44 30 31

Anzeige