Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Türkei: Vertreterin internationaler Menschenrechtsorganisation seit 100 Tagen in Haft – Amnesty-Direktorin verbringt Geburtstag im Gefängnis

amnesty logoStatement des Generalsekretärs von Amnesty International in Deutschland Markus N. Beeko anlässlich des 100. Tages seit der Festnahme von İdil Eser und neun weiteren Menschenrechtsverteidigern in der Türkei

BERLIN, 11.10.2017 – „An diesem Donnerstag ist es genau 100 Tage her, dass İdil Eser, Peter Steudtner und acht weitere renommierte Menschenrechtsverteidiger am 5. Juli auf der Insel Büyükada in der Nähe von Istanbul festgenommen wurden: Die Verhafteten haben sich nichts zu schulden kommen lassen; sie befinden sich allein deswegen in Haft, weil sie sich friedlich für die Rechte anderer eingesetzt haben. Der gegen İdil Eser und die anderen Menschenrechtsverteidiger gerichtete Vorwurf der Unterstützung einer terroristischen Organisation ist haltlos und entbehrt jeglicher belastbaren Grundlage. Dennoch muss Amnesty-Direktorin İdil Eser diesen Samstag ihren Geburtstag hinter Gittern verbringen.“

„Noch länger als İdil Eser befindet sich Taner Kılıç bereits in Haft: Mehr als 125 Tage sitzt der Vorstandssprecher der türkischen Amnesty-Sektion im Gefängnis in Izmir ein – und das aufgrund der absurden Anschuldigung, er sei Mitglied einer terroristischen Organisation. Eine Behauptung, für die die Staatsanwaltschaft bis jetzt keine überzeugenden Beweise vorgelegt hat.“

„Mit der Inhaftierung von İdil Eser und Taner Kılıç befinden sich zum ersten Mal in der mehr als 55-jährigen Geschichte von Amnesty International die beiden führenden Vertreter einer nationalen Amnesty-Sektion im Gefängnis. Die Inhaftierungen durch die türkischen Behörden sind damit ein Präzedenzfall und ein Angriff auf den internationalen Menschenrechtsschutz. Die internationale Gemeinschaft ist gefordert, entsprechend klar und entschieden zu reagieren und weiter auf die sofortige, bedingungslose Freilassung von İdil Eser, Taner Kılıç und den neun anderen Menschenrechtsverteidigern zu dringen.“

Hintergrund:
Die systematische Unterdrückung kritischer Stimmen in der Türkei macht auch vor Vertretern von unabhängigen internationalen Organisationen nicht Halt: Vier Wochen nachdem im Juni 2017 der Vorstandssprecher der türkischen Sektion von Amnesty International Taner Kılıç festgenommen wurde, kam auch Amnesty-Direktorin İdil Eser Anfang Juli in Haft. Beiden wird die Unterstützung einer terroristischen Organisation vorgeworfen.

İdil Eser, Taner Kılıç und weitere Menschenrechtsverteidiger sind in der Türkei inhaftiert, weil sie sich für den Schutz der Menschenrechte auf der ganzen Welt einsetzen.

Terminhinweis: Anlässlich des Geburtstags von Amnesty-Direktorin İdil Eser veranstalten Menschen auf der ganzen Welt am Samstag (14.10.) stellvertretend für İdil Eser Geburtstagspartys. In Berlin versammeln sich Amnesty-Aktive ab 15 Uhr auf dem Breitscheidplatz vor einer Amnesty-Lichtinstallation, informieren über die Menschenrechtslage in der Türkei und schreiben gemeinsam mit Passanten Geburtstagskarten für İdil Eser.

Weitere Aktionen finden u.a. in Frankfurt, Hamburg und München statt.

Quelle: www.amnesty.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

Video

Video-Portrait der Künstlerin Ewa SalwinskiVideo Kunst und Kultur
Ewa_PORTRET_grau

1960 bei Krakau geboren, Studium der Bildhauerei an der Akademie der Schönen Künste in Krakau, 19...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Oktober 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 39 1
week 40 2 3 4 5 6 7 8
week 41 9 10 11 12 13 14 15
week 42 16 17 18 19 20 21 22
week 43 23 24 25 26 27 28 29
week 44 30 31

Anzeige