Georg Spitzley verabschiedet sich nach 30 Jahren in den Ruhestand

2023 12 07   Georg Spitzley verabschiedet sich nach 30 JahrenKöln, 07.12.2023 - Mit der symbolischen Pflanzung eines Baumes an der Geschäftsstelle der Katholischen Jugendagentur Köln (KJA Köln) markierten Georg Spitzley und sein designierter Nachfolger Bernd Rustemeyer nicht nur einen Übergang, sondern auch einen Neubeginn für den Jugendhilfeträger.  

Nach drei Jahrzehnten engagierter und erfolgreicher Tätigkeit verabschiedet sich Georg Spitzley zum Jahresende in den wohlverdienten Ruhestand. In seiner Amtszeit hat Georg Spitzley die Jugendhilfe in der Stadt Köln und im Rhein-Erft-Kreis maßgeblich geprägt und ihr ein verlässliches Gesicht gegeben. Unabhängig von Herausforderungen, Krisen und Neuanfängen setzte er sich immer mit sehr viel Leidenschaft für die Belange junger Menschen im Rheinland ein. Seine Authentizität und Zuverlässigkeit machten ihn zu einer stabilen Stütze für die heute über 600 Mitarbeitenden der KJA Köln.

„Mit dem Eintritt in den wohlverdienten Ruhestand schließt sich ein bedeutendes Kapitel für uns als KJA Köln, das von Impulsen, der Erschließung neuer Handlungsfelder und insbesondere von einem klaren Fokus auf die Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen an 90 Standorten geprägt war“, erklärte Bernd Rustemeyer, der zum 1. Januar die Leitung des Trägers übernehmen wird. Rustemeyer begann vor mehr als zwei Jahrzehnten seine Laufbahn bei der KJA Köln und hat im Laufe der Jahre als Referatsleiter einen festen Platz in der erweiterten Geschäftsführung.

Der neue Geschäftsführer Bernd Rustemeyer wird von Arnd Romboy und dem neuen Referatsleiter Daniel Könen unterstützt. „Wir möchten als Führungsteam die erfolgreiche Tradition der KJA Köln fortsetzen und zugleich in die Zukunft blicken“, sagte Bernd Rustemeyer.

Die KJA Köln, als verlässlicher Arbeitgeber und gemeinnütziger Träger der freien Jugendhilfe, ist in Köln und im Rhein-Erft-Kreis aktiv. Mit 90 Einrichtungen und Projekten und 600 engagierten Mitarbeitenden unterstützt die Organisation Kinder und Jugendliche dabei, individuelle Lebensperspektiven zu gestalten.

Quelle: www.kja-koeln.de 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

Förderung der Ganztagsbildung: Neues


TH KölnMit „Mein Bildungsraum" stellt die Bundesregierung eine digitale Infrastruktur, um bestehende Bildungsangebote miteinander zu vernetzen. In dem gemeinsamen Projekt KUCOBINA erstellen der Seitenstark e.V. und das Institut für Medienforschung und Me...


weiterlesen...

Stadtbahnanbindung Mülheimer Süden


69 grafik stadtbahnanbindung mülheim südErweiterter Planungsbeschluss für die neue Trasse im Mülheimer Süden

Der Mülheimer Süden soll zwischen Messekreisel und Bergischer Ring über die Deutz-Mülheimer Straße und die Danzierstraße an das Stadtbahnnetz angebunden werden. Die Verwaltung le...


weiterlesen...

12.04.- 15.04.2024 ORBIT – Festival für


orbit festivalUnter der künstlerischen Leitung von Christina C. Messner und Sandra Reitmayer widmet sich ORBIT dem aktuellen Musiktheater in all seinen Formen und Farben. ORBIT steht für ein Genre, das die unterschiedlichen Sparten – Musik, Theater, Literatur, ...


weiterlesen...

Demokratie und Partizipation


777811 teaser publikation 800Neue Ausgabe des bpb:magazins der Bundeszentrale für politische Bildung // Interview mit Protestforscher Dieter Rucht // Fünf Praxisbeispiele von Politischen Bildnern und Einblicke in den Wahl-O-Mat zur Europawahl // Jetzt kostenlos bestellen unte...


weiterlesen...

ANGA COM 2024: Jetzt anmelden für nur


  • csm ANGA COM 2024 9f5665d3deKongressmesse für Breitband, Fernsehen & Online vom 14. bis 16. Mai 2024 in Köln
  • Jetzt online: Programm der Innovation Stage in Halle 7 mit freiem Zugang für alle Besucher
  • Panels von Accenture, Egon Zehnder und des VATM für alle Messebesucher zugä...

  • weiterlesen...

    17.05.2024 Frau Wu und Andere Im Fort


    IMG 20240311 WA0000Am 17. Mai wird in einem Kölner Fort, dem Fort Paul der Südstadt, gelegen im Volksgarten, eine Gruppenausstellung zu sehen sein, deren besonderes Juwel eine chinesische Künstlerin ist, die vorwiegend mit Wasser arbeitet. Gemeint ist Jiaying Wu, au...


    weiterlesen...
    @2022 lebeART / MC-proMedia
    toTop

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.