PAROOKAVILLE - Heute um 12 Uhr startet der Vorverkauf für die Visa 2023

2PV22 parookaville sign Julian Huke Photography

In diesem Sommer hat PAROOKAVILLE mit 225.000 Besucher:innen aus über 40 Ländern erneut Rekorde gebrochen. Seit Donnerstag, 29.09. können alle Bürger:innen und Fans die unvergleichliche Stimmung der City of Dreams im offiziellen Aftermovie noch einmal genießen. Am Sonntag, 02.10. um 12 Uhr startet der ersehnte Vorverkauf für die Visa der siebten Edition von PAROOKAVILLE (21. bis 23. Juli 2023).
Nach drei Jahren Pandemie-bedingter Pause war das gesamte Parookaville-Areal im vergangenen Juli erfüllt von besonders ausgelassenen und glücklichen Vibes. Von den ersten Momenten auf der Campsite über die rauschende Pre-Party am Donnerstag bis zu den drei spektakulären Showtagen mit Superstars wie Tiësto, Steve Aoki, Nervo und Robin Schulz – die Citizens of PAROOKAVILLE haben ihre Stadt endlich wieder mit Wahnsinn, Liebe und purer Glückseligkeit erfüllt.

Genau diese Emotionen haben Regisseur Kevin Bressler und Executive Producer Charly Friedrichs mit ihrem 21-köpfigen Team in hunderten Stunden Filmmaterial eingefangen und daraus in den vergangenen acht Wochen das 12-minütige Aftermovie kreiert. Die Einzigartigkeit von PAROOKAVILLE wird darin von den epischen Bildern und der hochkarätigen Musikauswahl (u.a. von Martin Garrix und Steve Aoki) perfekt eingefangen. Zudem kommen erstmals Bürger:innen zu Wort und beschreiben ihre Erlebnisse in der Madness-City mit ergreifenden Worten.

>> Link zum Aftermovie (ab 29.09., 18 Uhr): www.aftermovie.parookaville.com

Ticketpreise für einen Großteil der Bürger:innen bleiben weitgehend konstant
Wie die gesamte Festivalbranche stehen auch die Veranstalter von PAROOKAVILLE vor immensen wirtschaftlichen Herausforderungen durch die unterschiedlichen Krisen. Die Steigerungen bei Material- und Personalkosten liegen durchweg im zweistelligen Prozentbereich, teilweise sind sogar Verdoppelungen der Kosten zu verzeichnen.

Trotz dieser Unwägbarkeiten gibt es für PAROOKAVILLE 2023 keine pauschale Preiserhöhung. Bei den Regular-Tickets liegt die Preisanpassung hingegen lediglich zwischen null und fünf Prozent und damit deutlich unterhalb der Inflation.

„Unsere Bürgerinnen und Bürger haben uns mit ihrer Treue in diesem Jahr und einer Wiederkehrabsicht von über 90% laut unserer Nielsen-Studie für unsere Kraftanstrengungen belohnt“, betont Bernd Dicks, Co-Founder und -Geschäftsführer der Parookaville GmbH. „Daher haben wir uns entschieden, die immensen Preissteigerungen der Lieferanten insbesondere bei den Unterkünften nicht mal vollständig auf die Tickets aufzuschlagen. Die Vorfreude auf PAROOKAVILLE 2023 soll uns nun gemeinsam durch den herausfordernden Winter tragen. Wir wollen, dass sich weiterhin möglichst alle Fans ein Ticket für PAROOKAVILLE leisten können.“

 Link zum Ticketshop (ab 2.10., 12 Uhr): www.tickets.parookaville.com!

Quelle: Radar Media GmbH 
Abbildung: Die City of Dreams wird von 21. bis 23. Juli 2023 mit der siebten Edition von PAROOKAVILLE wieder das Zuhause für alle Fans elektronischer Musik. (Fotocredit: © Julian Huke Photography)

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Soziales und Leben in Köln

„Die Seele geht zu Fuß“ -


Trauerwanderung des Hospizdiensts sinnan am 22. Juni 2024Der Malteser Hospizdienst sinnan lädt herzlich zur Wanderung in der Wahner Heide ein

Köln, 06. Juni 2024  Trauer gleicht einer Wanderung. Die Verarbeitung eines Verlusts ist geprägt von Höhen und Tiefen, unwegsamen Strecken, aber auch von Ruhephas...


weiterlesen...

Hörspiel-Double der Gebrüder Grimm:


grimmsgruselEs waren einmal…zwei Brüder und die Märchen
 
Die 1812 erstmalig veröffentlichten deutschen Kinder- und Hausmärchen (kurz KHM) der Volkskundler und Sprachwissenschaftler Jacob und Wilhelm Grimm aus Hanau gelten bis heute als eine der beliebtesten ...


weiterlesen...

Attentat von Volkhoven - Amoklauf an


stadt Koeln LogoAm Donnerstag, 11. Juni 1964, hat ein 42-jähriger Frührentner an der Volksschule in Köln-Volkhoven ein Attentat verübt. Er tötete acht Kinder und zwei Lehrerinnen, 22 weitere Personen erlitten im Zuge des Amoklaufs schwere Brandverletzungen.

Nicht...


weiterlesen...

Neues Rechtsgutachten bestätigt:


Umweltinstitut LogoMünchen/Hamburg, 12. Juni 2024. Die Netzbetreiber können die Umstellung der Gasnetze auf Wasserstoff noch nicht verlässlich zusichern. Daher können Kommunen bei ihrer Wärmeplanung auch nicht von einer Versorgung von Haushalten und anderen Kleinver...


weiterlesen...

Erstmalige Verleihung des Umwelttalers


2024 06 05   Verleihung Umwelttaler der KJA KölnKöln, 06.06.2024. Um das Thema Klima- und Umweltschutz bei den Kindern und Jugendlichen der 90 Standorte in Köln und dem Rhein-Erft-Kreis bewusst zu machen und präsent zu halten, hat die KJA Köln erstmalig am 05. Juni, dem internationalen Umweltta...


weiterlesen...

Lew Kopelew Preis für Frieden und


lew kopelew preisverlehung 2023 24 foto horst galuschkaFeierliche Preisverleihung an Vertreterinnen und Vertreter der Ukraine am 9. Juni 2024 in der Kreissparkasse Köln

Köln, den 9. Juni 2024 Das Lew Kopelew Forum verleiht in diesem Jahr den nach ihm benannten „Preis für Frieden und Menschenrechte 202...


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.