Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

 

Galerie Pamme-Vogelsang

Hahnenstr. 33
50667  Köln
NRW
Deutschland
0221-80 15 87 63
http://www.pamme-vogelsang.de/" target="_blank">http://www.pamme-vogelsang.de/


 
 
Öffnungszeiten: Di-Fr 12.00-18.00 Uhr Sa 11.00-15.00 Uhr und nach Vereinbarung Der Zugang zur Galerie ist barrierefrei.

Die Galerie wurde von Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang im August 2008 gegründet.
 

 

Google Map Kartenansicht - Symbol anklicken für Karte:

 

nächsten Veranstaltungen: Galerie Pamme-Vogelsang

 

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

Der Bestand des Eifel-Fotografen Heinrich Pieroth im Rheinischen Bildarchiv

rba pie000138Bildband und eine Masterarbeit mit Online-Präsentation erscheinen

Heinrich Pieroth (1893-1964) war Fotograf in Mayen und konzentrierte sich in seinen Arbeiten ganz auf seine Heimatregion. Von den 1920er Jahren bis in die 1950er Jahre hielt er in b...


weiterlesen...

Alle geplanten Konzerte & Tourneen in 2020 abgesagt! - Das Corona Virus und die Folgen für die Kultur- und Klubszene!

absagenDieses Jahr sollte ein besonderes Jahr für Astamatitos World Music werden, denn in diesem Jahr feiern wir unser 15 jähriges Jubiläum – wollten zumindest feiern!

Wir können vorerst nicht weiter machen. Die geplante Jubiläumsfeier, alle geplanten Ko...


weiterlesen...

Unternehmerisches Rüstzeug für Jugendliche per Webinar

KsKBeim diesjährigen Deutschen Gründerpreis für Schüler veranstaltete die Kreissparkasse Köln ihren Finanzworkshop erstmals online

Köln, den 30. März 2020 Während der Schulbetrieb infolge der Entwicklung rund um Corona derzeit ruht, bilden sich 45 Sc...


weiterlesen...

LOVRA - Not 2Day

LOVRA   Not 2Day CoverMit fantastischen Remixen für Big Names wie Alle Farben, Jax Jones und Robin Schulz & Piso 21 („Oh Child", 1,3 Millionen Spotify-Streams) sowie eigenen Releases (zusammen mit SERA) wie „Someone In The Dark“ (1,8 Millionen Spotify-Streams) gelang e...


weiterlesen...

Kölner Kulturrat und KulturnetzKöln fordern zusätzliche Mittel für nicht geförderte Künstler*innen und Einrichtungen

Kölner KulturratKulturrat und KulturnetzKöln begrüßen die Entscheidung der Stadt für Sofort-hilfen für die freie Kultur, fordern aber zusätzliche Mittel für nicht-geförderte Künstler*innen und Einrichtungen

Köln, 27. März 2020. Am Donnerstag hat die Stadt mitgete...


weiterlesen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.