Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Ziele

HelenaKatsiavaraklein….Ziele sind das wichtigste Etwas, das einen Menschen am Leben hält. Besonders Ziele, die mit der Bestimmung des inneren Ichs zu tun haben. Bei einem Gespräch mit einer Freundin, stelle ich fest, während ich ihre Geschichte höre, dass Ziele sogar Leben retten. Die Freundin treffe ich beim Vorbeigehen am Eingang eines Geschäfts. Sie kam raus, ich wollte rein und hatte es eilig, wie immer. Wir erkannten uns sofort, da wir in früheren Jahren sehr vertraut waren. Durch Veränderungen in den Lebensumständen ihrerseits, gingen unsere gemeinsamen Aktivitäten bis zum gestrigen Zeitpunkt, an dem sich unsere Wege kreuzten, auseinander. Die Freude war groß und daran stellte ich fest, wie schnell ich meine Eile und meine festgesetzten Punkte, die ich erledigen wollte für den Tag, auf einmal ändern konnte. Bei Euphorie werden andere Kräfte in einem lebendig, die das Ruder übernehmen. Hanna erzählte, dass sie, bevor sie ihr Leben umstellte, in eine tiefe Depression fiel. In dieser Zeit war ihr Lebensgefühl, wie von einer überdimensionaler Spinne in Besitz. Sie saß fest im Spinnennetz ihrer eigenen Vorstellungen, wie das Leben sein sollte. Doch sie schaffte es ohne professionelle Therapie, sich davon zu befreien.

Dadurch, dass sie ihrer inneren Stimme folgte, die sie in der Stille der Natur aufsuchte. Die innere Stimme riet ihr Ziele zu setzen und zwar Ziele, die mit den eigenen Talenten und Herzenswünschen zu tun hatten. „Die Wünsche durften nur niemandem Schaden zuführen'', stellte die Stimme klar.“ Am besten wäre es, die Ziele wären für das allgemeine Wohl von Gunsten,“ fügte sie hinzu.

Hanna lernte aus Ihrer Depression an ihre eigene Kraft zu glauben. Bei sich zu bleiben und sich nicht von Menschen und Situationen abhängig zu machen. Dazu kam sie, in dem sie einen Rhythmus im Alltag erzeugte, in dem sie Ziele verfolgte, die ihr gut taten und sie in ihren Vorlieben verstärkten. Das fing an, mit ganz banalen Dingen, wie z.B. um 8 Uhr aufstehen und sich auf die Terrasse stellen, um nach der Windrichtung zu schauen. Danach einkaufen und ein Lieblingsprodukt wählen, welches sie sich an dem Tag gönnt. Sie hat angefangen sich selber wertzuschätzen, sich zu lieben.

Liebe ist der Anfang jedes Wunders. Danke dem Schicksal, Hannah wieder getroffen zu haben, danke, dass sie in ihr Leben weitergekommen ist und danke, dass ich es auf einmal nicht mehr eilig hatte.

Autorin: Helena Katsiavara

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

Museum Ludwig - Ulrich Tillmann nach schwerer Krankheit gestorben

ulrich tillmannAm 26. Februar 2019 ist der Künstler und langjährige Mitarbeiter des Museum Ludwig Ulrich Tillmann nach schwerer Krankheit gestorben. Das Team des Museum Ludwig trauert um den Freund und Ratgeber, den Kollegen für so viele Jahre – Ulrich Tillmann,...


weiterlesen...

GRENZGANG präsentiert: Reise-Reportage Tibet – Unterwegs im Himalaya

Presse grenzgang Olaf Schubert Tibet 1Am Sonntag, den 24. März 2019 um 17:30 Uhr nimmt Olaf Schubert sein Publikum im Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum mit beeindruckenden Aufnahmen und mitreißendem Live-Kommentar auf ein „Kopf-Kino“ nach Tibet. „Wenn du nach Tibet gehst, lass dir Zei...


weiterlesen...

Zeltfestival Ruhr erweitert das Programm 2019 um weitere Shows

Bulent Ceylan Gaudenz Danuser 1200„LASSMALACHE“ - Bülent Ceylan’s Wunsch geht beim ZfR in Erfüllung, dazu Arnd Zeigler, Pamela Falcon und Zusatzshow von Frank Goosen bestätigt!

Nach der umjubelten Ankündigung der Eröffnungsshow mit Sunrise Avenue, legt das Zeltfestival Ruhr weiter...


weiterlesen...

Exklusive Eröffnungsshow von Sunrise Avenue beim Zeltfestival Ruhr

Sunrise Avenue Anna AarelaDas Firmament über dem Zeltfestival Ruhr wurde just heute mit einer weiteren Künstler-Bestätigung um den nächsten Stern erweitert: Eine der vielleicht beliebtesten Veranstaltungen der Region bringt zum 12. Mal nationale und internationale Stars au...


weiterlesen...

Die Stadt als Leinwand — urbane Kunst und partizipative Stadtforschung im Rahmen von [re/dis]cover

cityleaks f hrung 10 foto silviu guimanVom 23. März bis 14. April gastiert das Kunst- und Forschungsprojekt [re/dis]cover in verschiedenen Örtlichkeiten in Amsterdam und widmet sich der Street Art und anderen Formen der Kunst im öffentlichen Raum. Das Programm beinhaltet Stadterkundung...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat März 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 9 1 2 3
week 10 4 5 6 7 8 9 10
week 11 11 12 13 14 15 16 17
week 12 18 19 20 21 22 23 24
week 13 25 26 27 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok