Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Filmkritik: 7 Oder warum ich auf der Welt bin

7 oder Warum ich auf der Welt bin Starost GrotjahnEin Dokumentarfilm über die Sichtweisen von Kindern zu Kernfragen des Lebens

Dieser Film ist eine Reise in die Welt von 7 Kindern im Alter von 7 bis 12 Jahren.  Warum sind wir auf der Welt? Diese und andere existentielle Fragen stellten Antje Starost und Hans Helmut Grotjahn 200 Kindern und wählten 7 davon aus.
Albrecht ist sieben und die Frage, warum er auf der Welt ist, lässt ihn nachdenklich werden. Er überlegt genau, dann antwortet er: „Das weiß ich nicht so richtig. Das ist wirklich eine gute Frage. Warum bin ich auf der Welt? Das frag ich mich manchmal auch."
Die Entwicklung unseres Planeten beschäftigt die Kinder sehr. Der neunjährige Basile aus Paris ist der Überzeugung, dass die Erde durch die Umweltzerstörung sterben kann. Für ihn ist es wichtig, die Umweltzerstörung zu stoppen und unseren Planeten zu respektieren. Während er durch einen Wald läuft, schaut er sich ruhig um und stellt fest: „Die Natur ist die einzige Sache, die nicht von Menschen gemacht worden ist. Wenn die Menschen verschwinden, bleibt die Erde und hat ihre Ruhe. Aber die Menschen können hinterher keine andere Erde finden. Also verschwinden sie auch." Jonathan lebt in Berlin und angelt gerne. Er nimmt die gefangenen Fische sofort aus und achtet darauf, das Tier nicht zu quälen. Große Sorgen bereit ihm die Klimaerwärmung. Der 10jährige hofft, dass er den Untergang der Erde nicht mehr miterlebt.
Wie einfach es sein kann, im Einklang mit der Natur zu sein, zeigt uns Chrysanthi aus Kreta. Sie führt den Zuschauer an ihre Lieblingsorte auf der Insel. Während die siebenjährige entspannt im Gebirge wandert, erzählt sie über Leben nach dem Tod und die Liebe zu ihrer Familie.
Auch Vivi und Vici, zwei Geschwister aus einer Musikerfamilie, sind gerne in der Natur. Sie lieben es im Meer zu baden, besonders in großen Wellen, dann fühlen sich dem Himmel nah. Ihre innige Verbundenheit ist berührend, selbst wenn sie sich leidenschaftlich streiten. Beide sind sich mit ihren 10 und 12 Jahren nicht sicher, welche Vorteile es hat, ein Mädchen zu sein. Für sie haben Jungs mehr Freiheiten.
Mosaikartig beleuchtet der Film die heiteren und ernsten Lebensbereiche der Kinder. Vanessa lebt als Otavalo-Indianerin in Ecuador und berichtet über den Rassismus, der ihr begegnet, wenn sie ihre traditionelle Kleidung trägt. Die elfjährige ist der Meinung, dass alle Menschen in Ecuador Indianerblut in sich haben, auch wenn sie sich „mit den Spaniern vermischt haben". Später will sie Ärztin werden und Frauen bei der Geburt ihrer Kinder helfen.
Die Geschichten der Kinder sind ineinander verwoben und doch individuell. Die Tiefe der Fragen und Antworten verdichten die Atmosphäre. Noch bevor es dramatisch wird, zeigt der Film die sonnige Seite des Lebens. Kinder, die wandern, hüpfen, klettern, musizieren und spielen. Vertrauensvoll geben sie Einblick in ihr Leben und offenbaren weise Einsichten.
Warum sich Menschen streiten? Jonathan, der später Butler werden will, meint, dass es darum geht, Recht zu haben und sein Wissen zu zeigen. Zum Thema Ängste und Alpträume hat Basil eine pragmatische Sichtweise: wenn er in einem Traum die Treppe runterfällt, kann er sich nicht wirklich verletzen. Außerdem wacht er ja immer auf und dann ist es vorbei.
Die Kinder wollen spielen, so viel es geht, weil man ja als Erwachsener keine Zeit mehr zum Spielen hat. Oder am besten immer Kind bleiben. Für alle 7 Kinder steht fest: Leben ist wertvoll. Etwas aus ihrem Leben zu machen und die Welt besser machen, dafür sind sie auf der Welt. Die eigene Mission erfüllen, das ist Ziel.
Der Film lädt zum Zuhören und Eintauchen in die Welt der Kinder ein. Sehenswert für Kinder und Erwachsene!

Autor: Regina Nußbaum

http://www.vip-infotainment.de/Kinofilme/7_oder_Warum_ich_auf_der_Welt_bin_Starost_Grotjahn.html

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

You have no rights to post comments

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

Nachhaltige Freiwilligenarbeit in Costa Rica: Volunteers retten bedrohte Korallen

korallenschutz costa rica bild 1Beispiel für nachhaltige Freiwilligenarbeit in Costa Rica: Volunteers retten bedrohte Korallen

Freiwilligenarbeit im Ausland ist eine beliebte Form, ehrenamtliches Engagement zu zeigen, persönliche Herausforderungen zu meistern und den Horizont ...


weiterlesen...

Das Köln-Ferienprogramm 2019 ist da! Broschüre informiert über Aktivitäten im ganzen Stadtgebiet

bilder kinder und jugend ferienprogramm 320Zum 34. Mal erscheint das beliebte Köln-Ferienprogramm, in diesem Jahr mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren. Rund 150 verschiedene Tipps für Kinder und Jugendliche für eine spannende Feriengestaltung diesen Sommer fasst die umfangreiche Broschü...


weiterlesen...

Von Flocken veröffentlichen ihre zweite Single "Zucker & Gold"

von flockenDie Uhr tickt, und wir schreiten unvermeidlich unserem Ende entgegen. Klingt nach schwerer Kost, hat aber auch was Schönes. Der Titelsong zur Debüt-EP „Zucker & Gold“ der Berliner Band Von Flocken erzählt davon, wie das Wissen um die Endlichkeit, ...


weiterlesen...

Manege frei: Am 07. Juni feiert die „Höhner Rockin’ Roncalli Show“ Premiere in Oberhausen Der Aufbau für den großen „Höhner-Roncalli-Zeltpalast“ beginnt heute

HohnerRockinRoncalliShow Heinz Unger„Funambola – Capriolen des Lebens!“ – unter dieses Motto haben die Höhner und der Circus Roncalli ihr aktuell gemeinsames Projekt gestellt, in dem sich artistische Höchstleistungen und die Musik der Höhner zu einem unvergesslichen Live-Erlebnis ve...


weiterlesen...

DENNIS LLOYD präsentiert neues Video "GFY" - ein Song über den schmalen Grad zwischen Liebe und Hass

exidentMit über einer Milliarde Streams und breiter Anerkennung für seinen globalen Hit „Nevermind“, sowie dem aktuellen Single-Erfolg „Never Go Back“ im Rücken, veröffentlichte der internationale Singer-Songwriter, Produzent und Multiinstrumentalist aus...


weiterlesen...

Köln Termine

Howard Smith Universe.jpg
Donnerstag, 20.Jun 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

Howard Smith Universe.jpg
Donnerstag, 20.Jun 14:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

agii gosse, Big Barbie, Fotografie.JPG
Donnerstag, 20.Jun 15:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung Gruppe 56 feat. agii gosse "BARBIE"

pennsylvania-station-new-york-1955sabine-weiss-1_3771f.jpg
Donnerstag, 20.Jun 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung: Sabine Weiss "la vie"

Howard Smith Universe.jpg
Freitag, 21.Jun 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

pennsylvania-station-new-york-1955sabine-weiss-1_3771f.jpg
Freitag, 21.Jun 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung: Sabine Weiss "la vie"

Howard Smith Universe.jpg
Samstag, 22.Jun 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

Howard Smith Universe.jpg
Sonntag, 23.Jun 11:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

kommenden sonntag.jpg
Sonntag, 23.Jun 14:00 - 18:00 Uhr
Kultursonntag Halle Zollstock

Howard Smith Universe.jpg
Dienstag, 25.Jun 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Juni 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2
week 23 3 4 5 6 7 8 9
week 24 10 11 12 13 14 15 16
week 25 17 18 19 20 21 22 23
week 26 24 25 26 27 28 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok