Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Vorsorge für den Notfall – Wer kümmert sich nach meinem Tod um mein Tier?

Tasso logoWas passiert, wenn mir etwas passiert? Das ist eine wichtige Frage, die sich jeder Tierhalter stellen und für sich beantworten sollte. Sie betrifft natürlich auch die Versorgung des Vierbeiners in einem plötzlichen Krankheitsfall, ist aber vor allem dann von großer Bedeutung, wenn ein Tierhalter stirbt und somit nicht mehr zu seinem tierischen Liebling zurückkehren wird. Damit nach dem eigenen Ableben keine Unsicherheiten, Streit zwischen den Hinterbliebenen oder im schlimmsten Fall langfristige Nachteile für das Tier entstehen, rät die für TASSO tätige Anwältin Ann-Kathrin Fries, frühzeitig zum Beispiel in einem Testament festzulegen, in wessen Eigentum das Tier nach dem eigenen Tod übergehen soll.

Besonders wichtig ist das dann, wenn der Erbe beziehungsweise die Erbengemeinschaft das Tier nicht aufnehmen will. „Wer zum Beispiel möchte, dass der Freund oder die Nachbarin den Hund oder die Katze erhält, sollte das vorher klären“, rät Ann-Kathrin Fries. Gerade auch bei nichtehelichen und unverpartnerten Lebensgemeinschaften ist dies dringend geboten. Dieses sogenannte Vermächtnis sollte unbedingt im Testament festgelegt werden. Dabei ist es auch möglich zu bestimmen, dass zum Beispiel aus dem Erbe ein monatlich festgelegter Geldbetrag bis zum Tode des Tieres oder eine einmalige Zahlung eines bestimmten Betrages für die Versorgung an den neuen Halter gezahlt wird.

„Wichtig ist, dass ein Testament rechtswirksam verfasst ist. So stehen nach dem BGB zwei Formen der Errichtung zur Verfügung: das private handschriftliche Testament und das öffentliche notarielle Testament. Das private Testament muss vollständig eigenhändig ge- und unterschrieben sein. Auch die Datums- und Ortsangabe sollten enthalten sein. Es sollte gut lesbar sein und auch problemlos gefunden werden können“, erklärt Ann-Kathrin Fries. Hierfür ist eine (kostenpflichtige) Hinterlegung beim Zentralen Testamentsregister der Bundesnotarkammer in Berlin möglich und ratsam. Ein notarielles Testament wird kostenpflichtig von einem Notar verfasst und hat unter anderem den Vorteil, dass spätere Anfechtungen von Erben erschwert werden.

Wurden keine Regelungen getroffen, zählt das Tier automatisch zur sogenannten Erbmasse und gehört damit den Erben beziehungsweise der Erbengemeinschaft. Diese können oder wollen sich allerdings nicht immer um ein Tier kümmern. Im schlimmsten Fall wird der Vierbeiner dann ins Tierheim gebracht und muss auf ein neues Zuhause hoffen. Manchmal gibt es jedoch auch nach der gesetzlichen Erbfolge keine Erben (dann erbt der Staat), oder ein Erbe wird ausgeschlagen, also abgelehnt.

Wer also auch über sein eigenes Leben hinaus das Beste für sein Tier will, sollte für den Ernstfall vorsorgen.

© Copyright TASSO e.V.

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

weitere Beiträge

Musik / Film

Tim Ahmed und Band - Tour 2017

Pressefoto Tim Ahmed CR Marcel JourdantWenn aus Emotionen Wörter werden, wenn Augenblicke erlebbar werden, wenn Tim Ahmed seine Seele in seine Texte fließen lässt, dann feilt er mit größter Hingabe und Leidenschaft an einem neuen Album das im Sommer 2017 erscheinen soll.

Das Leben mit ...


weiterlesen...

Ramon Ademes: Video zu “Hulapalu op Kölsch” Ohrwurm von Andreas Gabalier gibt’s passend zu Karneval auch in kölscher Version

Ramon Ademes Hula Palu op KölschDie anstehende Karnevalssaison in Köln und Umgebung kann sich auf eine neue Hymne freuen: Sänger und Schauspieler Ramon Ademes (RTL Unter uns, täglich 17.30 Uhr) liefert mit dem Song ,Hulapalu op Kölsch' den perfekten Song dafür. Gestern wurde das...


weiterlesen...

09.02.2017 "Unbedingt blau" Lesung mit Ralf Berger, Dogan Akhanli und Elisabeth Pütz

b 200 287 16777215 00 dezember2016 unbedingtblauUnbedingt Blau ist nicht nur eine abenteuerliche Fluchtgeschichte, sondern auch ein Zeitdokument, das einen Einblick in die Türkei der 1970er und 1980er Jahre ermöglicht für die, die sie nicht selbst erleben mussten. Es beschreibt, kritisch, abe...


weiterlesen...

09.02. - 12.03.2017 Ausstellung "WE DONT SLEEP AT NIGHT - MEOW / Einsa CE." KUNSt&So

meoweinsakunst undsoMEOW ist ein Kölner Straßenkünstler, der schon seit einigen Jahren unter diversen anderen Namen in der Kunstszene unterwegs ist.
Seit ca. einem Jahr ist er nun unter seinem neuen Alias auf den Straßen Deutschlands vertreten. Übergeordnetes Thema se...


weiterlesen...

James Maslow - Der Star aus der Nickelodeon Serie "Big Time Rush" - Single "Cry" out now

James Maslow Singlecover webSchon im Alter von sechs Jahren begann James Maslow in San Diego im Kinderchor zu singen. Seine Begeisterung für die Musik führte ihn auf eine Schule für darstellende Künste. Mit 17 Jahren zog er nach Los Angeles, wo er einen Plattenvertrag beim S...


weiterlesen...

Köln Termine


Donnerstag, 23.Feb 19:00 - Uhr
Soziale Gerechtigkeit in Poesie und Märchen


Freitag, 24.Feb 11:00 - 17:00 Uhr
Ausstellung "FULL HOUSE - Design by Stefan Diez"


Freitag, 24.Feb 12:00 - 18:00 Uhr
X Jahre Galerie 100 kubik #1


Freitag, 24.Feb 12:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "INTO THE MIDDLE OF THINGS - Will Barras"


Freitag, 24.Feb 15:00 - 19:00 Uhr
FourPlay @ 30works


Freitag, 24.Feb 15:30 - 18:30 Uhr
Ausstellung "MENSCHEN AUF DER FLUCHT - Christoph Püschner · Frank Schultze · Sinawi Medine"


Samstag, 25.Feb 11:00 - 18:00 Uhr
FourPlay @ 30works


Samstag, 25.Feb 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "ALKER & BECKER" im A24


Samstag, 25.Feb 15:00 - 16:00 Uhr
Duftmuseum im Farina Haus - Hist. Kostümführung-Plätze frei


Samstag, 25.Feb 15:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "FRAUEN: KURZ UND KNAPP"


Samstag, 25.Feb 19:00 - Uhr
Karneval in der Boulehalle Köln


Sonntag, 26.Feb 11:00 - 14:00 Uhr
Ausstellung "MENSCHEN AUF DER FLUCHT - Christoph Püschner · Frank Schultze · Sinawi Medine"

Video

VIDEO - Thierry Mersch präsentiert sein neues Album „New Visions“Video Musik
Thierry Mersch Poprtrait

1971 geboren, begann Thierry Mersch schon früh die aktuellen Radio-Hits mitzusingen. Seine Eltern...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Werbung

logo ra kontorowitz300px

Olaf Kontorowitz

Ich berate Sie als Rechtsanwalt in allen rechtlichen Angelegenheiten. Den Schwerpunkt bilden dabei die Bereiche:

Arbeitsrecht, Familienrecht, Scheidung, Maklerrecht und allg. Zivilrecht. Daneben steht der Forderungseinzug ebenfalls im Mittelpunkt unserer Kanzleitätigkeit.
Clevischer Ring 103 | 51063 Köln
Telefon: (0221) 259 670 47
Telefax: (0221) 99 99 96 49 19
Mobil: (0176) 219 565 42
E-Mail: ra@meinanwalt-koeln.de

www.meinanwalt-koeln.de

Leser Online

Aktuell sind 1653 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

Monats Kalender

Letzter Monat Februar 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3 4 5
week 6 6 7 8 9 10 11 12
week 7 13 14 15 16 17 18 19
week 8 20 21 22 23 24 25 26
week 9 27 28

Anzeige