Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Glückliche Nachbarn - 38. Heidekauler Straßenfest kam gut an

Strassenfest HeidekaulKöln-Raderthal. Die Heidekauler organisierten ihr Straßenfest – wie immer privat – und begrüßten am 30.06.2018 viele Nachbarn aus nah und fern. Das freute besonders die Sonne, die an allen drei Aktionstagen aus dem Strahlen gar nicht mehr herauskam.

Die Vorbereitungen beginnen immer mit dem traditionellen Vorbereiten der Erbsensuppe, damit schon vor den anstrengenden Aufbauarbeiten am Freitag klar ist, dass es nach dem Abbau am Sonntag noch eine zünftige Stärkung gibt. Die Dauer des Aufbaus der Zelte und Stationen war rekordverdächtig. So schnell kam man mit dem anschließenden Freibier und den gegrillten Würstchen gar nicht nach. Das Festkomitee und die Arbeitsgruppe Wohnungsfürsorge Heidekaul freuten sich über so viele helfende Nachbarinnen und Nachbarn.

Es kamen deutlich mehr Gäste als in den Jahren zuvor. Viele der Besucher, die das erste Mal vorbei gekommen waren, staunten über das umfangreiche Angebot, vor allem für die Kinder. Sie wollen im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein. Herr Hauptkommissar Wolfgang Nierhaus lässt es sich bereits seit Jahren nicht nehmen, die Kinder im Polizeifahrzeug mit Blaulicht durch die Siedlung zu fahren. Das verhindert Berührungsängste, schafft Vertrauen und macht auch noch richtig viel Spaß. Die Jugendfeuerwehr Rodenkirchen beeindruckte mit einer Löschübung und sorgte für Begeisterung, weil auch die Kinder – unter fachmännischer Anleitung – selbst an den Wasserschlauch durften. Die neu ausgedachten Spiele im Kinderzelt kamen bei den Kindern sehr gut an. Selbst der Kinder-Flohmarkt entwickelte sich zu einem Erfolg.

Der von den Anwohnern gebackene Kuchen war köstlich. Die zarten Steaks und die frischen Bratwürste ließen keinen hungrig zurück. Das frisch gezapfte kühle Kölsch erfrischte bei dem heißen Wetter. Die Stimmung war großartig sowohl vor als auch hinter den Ständen. Vor den Lautsprechern tanzten die Gäste zur Musik von DJ Detlef Walter. In den Zelten und im wohltuenden Schatten der Bäume diskutierten die Besucher angeregt und freudig. Wer dem Treiben eine Zeit lang zusah, musste resümieren: ein schöner Samstag mit glücklichen Nachbarn, die es verstanden, ausgelassen zu feiern – und das bis in die späten Abendstunden.

Am Sonntag waren trotzdem wieder alle Helferinnen und Helfer zur Stelle und bauten Stände und Zelte ab, reinigten den Bierwagen und räumten auf – obwohl trotz der vielen Gäste kaum Müll herumlag. Sogar die Kinder hatten am Vortag ihr Zelt noch aufgeräumt. Zufrieden wurde nach getaner Arbeit die Erbsensuppe verspeist. Herr Gerhard Peitsch, der mit seinem Bettelbrief um die selbstgebackenen Kuchen gebeten und auch das Koch-Team organisiert hatte, dankte vor allem dem Organisationsleiter Herrn Hauke Michelsen und ließ für ihn den Trinkspruch der Heidekauler ausrufen:

Heide "-kaul", Heide "-kaul", Heide "-kaul, -kaul, Prost"! Hörbar in der gesamten Siedlung!

Bild: Gute Stimmung am Samstag Nachmittag. Foto: Hauke Michelsen
Quelle: www.ag-heidekaul.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

Video

VIDEO! Künstlerpräsentation der Ausstellung KÖLNblickVideo Kunst und Kultur
Titelbild KölnBlickx800

Die Galerie-Graf-Adolf präsentiert in der Zeit vom 16.06.2012 bis zum 14.07.2012 Kunstwerke, die ...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Kommentare

Monats Kalender

Letzter Monat Dezember 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2
week 49 3 4 5 6 7 8 9
week 50 10 11 12 13 14 15 16
week 51 17 18 19 20 21 22 23
week 52 24 25 26 27 28 29 30
week 1 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok