Geordnetes Chaos im Labyrinth

labyrinth_im_HinterhofsalonIm Herzen von Köln befindet sich der von Anja Reuther geführte  „Hinterhofsalon“. Ein Kultursalon der in seiner bunten und anspruchsvollen Programmauswahl durchaus als Geheimtipp gilt.
Dies Kleinod auf der Aachener Straße, präsentiert wechselnde Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Vorträge, Comedy, Workshops und bietet nahezu für jeden Kulturinteressierten spannende Events. So auch am 13. November, als um 16:11 Uhr das „Geordnete Chaos im Labyrinth „ gezeigt wurde.  Sechs Künstler, unterschiedlicher Disziplinen arrangierten ein 18 Punkte umfassendes Programm.
Malerei, Gesang, Piano, Lyrik, Performace, Installation und Tanz wurden geboten. Es kam der Initiatorin weniger auf ein abschließendes Konzept an, die Vielfältigkeit des Themas diente als roter Faden und verband die unterschiedlichen Darbietungen.
Gleich einem detaillierten Mosaik, fügte sich lyrischer Vortrag (Kafka, Castaneda u.a.) an beindruckenden Gesang (Mills, Jackson, King u.w.), die Tanz- und Performanceeinlagen belebten das abwechslungsreiche Spiel. Rose Trautmann führte mit kleinen Passagen zur Symbolik von Labyrinth und Erde, durch das Programm und breitete vor dem zahlreich erschienenen Publikum ein Tableau aus, dass in seiner Tiefsinnigkeit inspirierend anrührte.
Im Außenbereich des ansprechend und großzügig gestalteten Hinterhofsalons, fand der Besucher zwei großformatig angelegte Labyrinthe.
labyrinth01Eines aus Kieselsteinen gefasst, das andre durch Kreidezeichnung dargestellt und von Totenlichtern gesäumt.  Im Zentrum des Labyrinths warteten kleine Kärtchen mit sinnhaften Sprüchen, die zum Nachdenken anregten.
Das Labyrinth ist ein altes universelles Symbol.. Als Metapher des Lebens symbolisiert es die notwendigen Entscheidungen zur Erreichung der sicheren Mitte. Wie das Mandala symbolisiert der Weg durch das Labyrinth in der religiösen Analogie eine spirituelle Reise auf der Suche nach der Einheit mit dem Absoluten.
Dieser Weg, diese Suche, wurde eindrucksvoll von den beteiligten Künstlern dargestellt und in seiner Vielschichtigkeit beleuchtet.
Der bereits im Frühjahr aufgenommene Labyrinthzyklus wird im April nächsten Jahres forgesetzt.

Das aktuelle Programm des Hinterhofsalons ist unter www.hinterhofsalon.de einsehbar.

Katja Egler-Streil

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

17.05.2024 Frau Wu und Andere Im Fort


IMG 20240311 WA0000Am 17. Mai wird in einem Kölner Fort, dem Fort Paul der Südstadt, gelegen im Volksgarten, eine Gruppenausstellung zu sehen sein, deren besonderes Juwel eine chinesische Künstlerin ist, die vorwiegend mit Wasser arbeitet. Gemeint ist Jiaying Wu, au...


weiterlesen...

CircusDanceFestival beste „Junge


koelner kulturpreisStück „Mein Vater war König David“ Kulturereignis des Jahres 2023

Köln, 14. Mai 2024. Das Stück „Mein Vater war König David“, eine Koproduktion vom ANALOG Theater, ORANGERIE Theater im Volksgarten, dem NS-Dokumentationszentrum Köln und der studi...


weiterlesen...

Atomwaffengegner will Friedensgebot und


antimilitaristischer Protest am Fliegerhorst Buchel 8.5.2023Weimar / Koblenz, 12.5.2024. Am 8. Mai 2023 protestierte eine Gruppe von sieben Aktivisten gewaltfrei gegen die zwanzig US-amerikanischen Atombomben, die auf dem Bundeswehr-Flugplatz Büchel / Eifel lagern. Die Gruppe spazierte durch das offene Bau...


weiterlesen...

Mülheimer Brücke - VCD sieht eine


zu PM20240516   Kennedy Brücke in Bonn   Copyright Schulz Katharina   GIUB 2012Köln, den 16. Mai 2024 Zurzeit gibt es unterschiedliche Meinungen dazu, ob auf der Mülheimer Brücke nach der Sanierung in jeder Fahrtrichtung eine Autospur und eine Radspur oder zwei Autospuren realisiert werden sollen.

Der Verkehrsclub Deutschlan...


weiterlesen...

14.- 15.06.2024 Ausstellung "Mit Kiemen


kiemen zaehneDie Kölner Haie sind auf dem Eis zuhause. Die Kölner Künstlerin Nina Marxen vom ATELIER „aufgemalt“ hat u.a. diese Unterwasserlebewesen mit Öl auf die Leinwand gebracht. Wir laden Sie daher herzlich zur Ausstellung in der Galerie Smend am 14./15. ...


weiterlesen...

Weltkriegsbombe in Porz-Zündorf gefunden


stadt Koeln LogoBei Sondierungsarbeiten wurde am heutigen Dienstagmittag, 14. Mai 2024, am Christrosenweg in Porz-Zündorf ein Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Es handelt sich um eine amerikanische Fünf-Zentner-Bombe mit einem Heckaufschlagzün...


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.