Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Gelesen: Eselsohr - Die wahre Geschichte der Bremer Stadtmusikanten

Eine Geschichte von Heidi Grun mit Bildern von Martin Welzel

eselsohr_die_wahre_geschichte_der_bremer_stadtmusikanten_coverMan stelle sich vor, ein alter Esel, macht sich auf den Weg, um die Liebe zu finden.
Auch im Volksmärchen, welches die Gebrüder Grimm einst aufschrieben, macht sich ein alter Esel auf den Weg. Ganz praktisch veranlagt nach Bremen, um dort Stadtmusikant zu werden. Was er da wirklich wollte, wurde wohl von Mund zu Mund unterschiedlich interpretiert.
Unser Esel macht sich eher auf eine Suche, denn dass er ein wirkliches Ziel vor Augen hat.

Wie viele Menschen, sucht er die Liebe, verlässt hierfür seine gewohnte Umgebung, und geht ein existenzielles Risiko ein. Wie es so ist, wenn ein Wesen seinem Herzen folgt, man begegnet dem ein oder anderen Weggefährten. Ein flapsiger Hund, eine zutiefst frustrierte Katze, eine erleuchtete Ratte (ja wirklich!) und ein verrücktes Huhn.
Jede Figur ist in "Eselsohr" herrlich ehrlich in ihrer ihnen innewohnenden schrulligen Art beschrieben. Die zeichnerische Interpretation des Künstlers Martin Welzel lässt diese in leuchtenden Farben auch visuell lebendig werden.

Eselsohr ist ein Genuss. Sowohl zu lesen, als auch zu betrachten. Mit verschmitztem Lächeln erkennt sich der Mensch mit all seinen Unzulänglichkeiten wieder. Genau deswegen sind sie so liebenswert, denn sie streiten, gehen, kämpfen und haben sich so am Ende gefunden. Selbst Esel findet das, was er suchte, obwohl er in diesem Moment etwas völlig anderes im Kopf hatte.
Ist es nicht die klassische Situation, dass genau in dem Moment, wo du nichts brauchst, du der wahren Liebe begegnest?

Ob man dafür ein alter Esel sein muss, ist jedem selbst überlassen zu ergründen. :-)

Meine Empfehlung:
Eselsohr ist ein herrliches, kurzweiliges Buch mit lustiger Sprache und sehr schönen Bildern. Den Hintergrund, dass jeder die Bremer Stadtmusikanten kennt, hat Heidi Grun geschickt ausgenutzt. So überrascht die Autorin und verändert den Rahmen in einem verständlichem Maß. Daher ist den kleinen Kindern vorerst die Grimmsche Version zu empfehlen. Den Größeren und ganz Großen sei Eselsohr wärmstens ans Herz gelegt. Das Buch liest sich ebenfalls gut in gemütlicher Runde, mit Tränen in den Augen und anschließender Diskussion. Die herrlichen Illustrationen von Martin Welzel erzählen ansich die Geschichte schon von allein. Der Künstler verleiht den Figuren herzerwärmende Gesichtszüge und Wesensausdrücke.

Viel Freude beim Lesen!

Ilka Baum

Eselsohr - Die wahre Geschichte der Bremer Stadtmusikanten

Heidi Grund und Martin Welzel

erschienen im Verlag: Books on Demand

ISBN: 978-3-8423-4438-9

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

TH Köln – Themen und Termine vom 18. bis 24. Januar 2021

TH KölnMontag, 18. Januar 2021
„Einzelfadenverklebung in der Gemälderestaurierung: Klebstoffe, Prüfsystematiken und Ergebnisse.“

TH Köln, Online-Vorlesung, 18.00 bis 19.30 Uhr

Das Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft der TH Köln v...


weiterlesen...

09.02.2021 Wohnprojekte als Mietmodell - Ankerprojekte im Veedel (Online-Gespräch)

eine StundeDer Verein LemAn e.V. – Leben mit Anderen – und Sahle Wohnen berichten

„Jeden Dienstag 19 Uhr - eine Stunde Baukultur“ #539 Online-Gespräch

Ein gemeinschaftliches Wohnprojekt auf Mietbasis ist der Wunsch vieler Wohnprojekte in Köln. Der Verein Lem...


weiterlesen...

23.02.2021 Der Lupenraum „Via Culturalis“ (Online-Gespräch)

eine StundeAls bedeutsamer innerstädtischer Kulturpfad zwischen dem Kölner Dom im Norden und der markanten romanischen Kirche St. Maria im Kapitol im Süden spannt sich mit der Via Culturalis ein Stadtquartier auf, das in seiner Bedeutung für die Kölner Stadt...


weiterlesen...

#Ausweiskontrolle – Dürfen die das?

32 foto die dürfen dasNeue Kampagne erläutert die Befugnisse des Ordnungsdienstes bei Kontrollen

Täglich sind Mitarbeitende des Ordnungsdienstes der Stadt Köln für ein sicheres und faires Miteinander in den Veedeln im Einsatz. Die Frauen und Männer, die sich in Köln um...


weiterlesen...

Jetzt Spiele für den Deutschen Computerspielpreis 2021 einreichen

  • dcp logoEinreichungen bis zum 29. Januar 2021 möglich
  • Preisgelder steigen auf insgesamt 790.000 Euro
  • Neu: Gewinnerin oder Gewinner in der Kategorie „Spielerin/Spieler des Jahres“ wird von der Community mitbestimmt
  • Große Preisverleihung am 13. April 2021 i...

  • weiterlesen...

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.