Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Monatskalender

uni versum.png 

ParallelUNIversum?! Köln und seine Universität seit 1919

Donnerstag, 30. Mai 2019
10:00-16:30 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Eine Ausstellung des Historischen Archivs, Heumarkt 14 der Stadt Köln, 08.05. - 10.11.2019

Im Jahr 2019 feiert die neue Universität zu Köln ihr 100-jähriges Gründungsjubiläum. Diesem Anlass widmet das Historische Archiv der Stadt Köln seine diesjährige Ausstellung mit dem Titel „ParallelUNIversum?! Köln und seine Universität seit 1919", die vom 8. Mai 2019 bis zum 10. November 2019 am Heumarkt gezeigt wird.

Nach der Schließung der bereits im Mittelalter gegründeten „alten" Universität im 18. Jh. durch Napoleon, verlor Köln zunächst seinen Status als Universitätsstadt und wichtiges Bildungszentrum Europas. Ein Umstand der die Kölnerinnen und Kölner sehr betroffen machte und sich bis nach dem Ersten Weltkrieg auch nicht änderte. 1919 genehmigte das preußische Staatsministerium den Plan der Stadt Köln, ihre wissenschaftlichen Einrichtungen zu einer Universität auszubauen und am 29. Mai 1919 unterzeichnete Oberbürgermeister Konrad Adenauer den Staatsvertrag mit Preußen über die Neugründung der Universität.

Besonders an der „neuen" Universität ist, dass sie auf die Initiative der Bürgerinnen und Bürger zurückgeht und als städtische Gründung bis in die 50er Jahre hinein durch den Oberbürgermeister und die Stadt verwaltet wurde. Erst im Jahr 1954 übergab Köln die Universität in die Trägerschaft des Landes NRW. Heute prägt die Universität mit ihren über 50.000 Studierenden zwangsläufig das Stadtbild und das gesellschaftliche Miteinander in Köln. In welcher Beziehung stehen also Stadt und Universität bzw. Einwohner und Studierende?

Vor dem Hintergrund dieser Frage möchte die Ausstellung besonders das Verhältnis von Stadt und Universität in den Blick nehmen und neben der Darstellung der historischen Entwicklung, zusätzliche ausgewählte Schwerpunkte der gemeinsamen Stadt- und Universitätsgeschichte thematisieren. So werden unter anderem die ersten Studentinnen in Köln, die Protestbewegungen der 1968er Jahre und die Bedeutung der medizinischen Fakultät, eigene Themenblöcke im Ausstellungskonzept einnehmen.

Wie gewohnt wird die Ausstellung durch ein umfangreiches Vortrags- und Führungsprogramm begleitet.

 

 

Ort 

Historischen Archiv der Stadt Köln

Heumarkt 14
50677 Köln
Deutschland NRW
0221-22124455
http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/kultur/historisches-archiv 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur, Köln Szene
mehr aus: Köln
weitere von:
Historischen Archiv der Stadt Köln

Teilen

 

 zum Kalender

 

You have no rights to post comments

Datenbank von lebeART
   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

Highlight-Woche: Weltpremiere des PAROOKAVILLE Aftermovie 2019 und exklusiver Verkaufsstart für die sechste Edition

PV20 Mainstage 2019 Robin Bottcher 1200Knapp zehn Wochen nachdem sich die Stadttore von PAROOKAVILLE zum fünften Mal für ein Jahr geschlossen haben, fiebern die 210.000 Besucher aus über 40 Ländern und die Fans weltweit einer weiteren Highlight-Woche entgegen. Sie markiert den Übergang...


weiterlesen...

10.000 Musikbegeisterte feiern den Düsseldorfer-Herbst: New Fall Festival 2019 überzeugt mit 32 Acts

NFF19 New Fall Forum FotoSchiko 1200New Fall Forum sorgt für spannende Talks und Kontroversen +++ Termin für Jubiläumsfestival 2020 steht

Knapp 10.000 Besucher erlebten beim New Fall Festival 2019 in Düsseldorf 32 Acts an besonderen Orten, die der Popmusik sonst eher verschlossen si...


weiterlesen...

John Wick Hex ist ab sofort auf Windows PC und Mac verfügbar

john wickWerdet zur Baba Yaga im aufregenden neuen Timeline-Strategiespiel von Good Shepherd Entertainment, Lionsgate und Bithell Games –

Publisher Good Shepherd Entertainment, hat im Rahmen der Partnerschaft mit Lionsgate (NYSE: LGF.A, LGF.B) John Wick He...


weiterlesen...

Ausstellung "Schultze Projects #2: Avery Singer" Museum Ludwig Köln

schultzeAnlässlich der zweiten Ausgabe der Reihe Schultze Projects hat die US-amerikanische Künstlerin Avery Singer ein neues, ortsspezifisches Werk für das Treppenhaus des Museum Ludwig geschaffen. Die siebenteilige Arbeit ist über siebzehn Meter lang un...


weiterlesen...

27.10.2019 Probleme und Konflikte selbst Lösen

auszeitImmer und immer wieder kommst du an denselben Punkt

• Warum ist das so? Was läuft da in deinem Unterbewusstsein ab? Kannst du das endlich verändern, aber wie?
• Läuft bei dir ein Schattenprogramm? Ahnenprogramm?
• Wer bin ich? Welche Einflüsse präge...


weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok